e-Learning Blog Rotating Header Image

[L3T] Rolf Schulmeister zu Medienkompetenz

Nach Prof. Narayanan Kulathuramaiyer zum Thema Mashup, Prof. Niemeier zu Social Media, Martin Raske zu e-Learning in Unternehmen, Heimo Sandtner zu 3D-Simulationen und Mandy Schiefner zur Medienkompetenz folgt das sechste Interview im Zuge des L3T-Projektes. Es freut uns, dass wir auch Rolf Schulmeister für ein kurzes Statement zu Medienkompetenz gewinnen konnte und entschuldigen uns für die Hintergrundgeräusche (sind aber gespannt ob jemand die Location erkennt):


5 Comments

  1. nice! Bisher zu Medienkompetenz so noch nicht gehört.

  2. [...] Rolf Schulmeister schafft es, in den 2:28 Minuten dieses Videos noch eine interessante Botschaft loszuwerden: dass nämlich zur Beschäftigung mit Medienkompetenz auch die Frage gehört, mit welchen Medien wir es in Zukunft überhaupt zu tun haben werden. Wobei dieser Hinweis natürlich den Begriff der Medienkompetenz selbst in Frage stellt: Sollten wir dann nicht besser gleich auf eine “digital literacy” zielen? Aber, okay, das Problem wiederholt sich hier natürlich wieder. Also am besten ”kritisches Denken” als übergreifendes Lernziel? Martin Ebner, E-Learning Blog, 25. Oktober 2010 [...]

  3. [...] Rolf Schulmeister zu “Medienkompetenz” [...]

  4. [...] Liste könnte ich praktisch endlos fortführen und sie erinnert mich an eine Aussage von Prof. Dr. Rolf Schulmeister, der sinngemäß gesagt hat, dass wir Studierende dequalifizieren, wenn wir die mediale Ausbildung [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>