e-Learning Blog Rotating Header Image

m-Learning

[masterthesis] Near Field Communication (NFC) – Potentiale für Lehr- und Lernunterlagen

Martin Maierhuber hat im Rahmen seiner Masterarbeit das Thema Near Field Communication aufgegriffen. Der Prototyp steht hier im Google Play Store zur Verfügung und nun noch seine Folien bei der Defense:

[iPad] MathePairs

iPad App MathePairs

iPad App MathePairs

Nach unserer App MatheFindIt haben wir uns gedacht, man kann das gleich auch kollaborativ gestalten, indem man die Karten auf zwei unterschiedliche Devices (also zwei Kinder / iPads) verteilt. Herausgekommen ist die App MathPairs:

Rechnen lernen und Spaß dabei haben? Und das auch noch zu zweit?
Dann ist dies die ideale App für Kinder im Volksschulalter, um Addieren und Subtrahieren zu üben.
MathePairs wird auf 2 iPads installiert. Nachdem sich beide Geräte im gleichen Netzwerk befinden oder beide Bluetooth eingeschaltet haben, kann die App gestartet, die Verbindung hergestellt und das Spiel begonnen werden!
Durch Verschieben der Schnecke kann die Kartenanzahl ausgewählt werden. Die Luftblasen starten das Spiel in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.
Der erste Spieler deckt eine Karte auf und sagt dem anderen die Rechnung (oder das Ergebnis) und der zweite Spieler muss das Ergebnis (oder die Rechnung) dazu finden. Jedes richtige Kartenpaar wird mit einem lachenden Smiley und einem fröhlichen “Yeah”-Sound belohnt.

Viel Spaß beim Rechnen!

[Link zur App]

Apps für kleine Mathekönige

merz 02/2013

merz 02/2013

In der Zeitschrift merz – medien + erziehung Ausgabe 02/2013 wurde über unsere Apps berichtet, insbesondere über die Bemühungen auf dem Sektor der Mathematik (http://mathe.tugraz.at). Vielen Dank für die Berichterstattung und diesen netten Artikel.

Ein Anbieter im App-Dschnungel, der sich besonders den ‚schlauen‘ Programmen verschrieben hat, ist das Projekt Learning Apps @ TU Graz. Das Team der TU Graz entwickelt diverse Lern-Apps für die Allerkleinsten in Kita und Kindergarten bis hin zu Studierenden, es werden Möglichkeiten ausprobiert, Lernstoff ansprechend und effizient zu vermitteln und es wird der Einsatz von iPads in Schulen ganz konkret getestet und begleitet. Das alles präsentieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihrer Seite app.tugraz.at – und natürlich im App-Store, wo man diverse Apps kostenfrei herunterladen kann. Schwerpunkt der Apps ist natürlich der MINT-Bereich, es gibt viele Mathe- Apps, vom Rechenbaum für die erste Klasse bis zu Algonary oder der eApp Suite, die Studierende der Elektrotechnik bzw. Informatik mit in die Untiefen von Algorithmen, Schaltungen und Netzwerken nehmen.

[Link zum Artikel]

[iPhone] GeoWorld+

iPhone App - GeoWorld+

iPhone App – GeoWorld+

Im Rahmen unserer Vorlesung “Mobile Applications 2013” ist nun zu allerletzt auch die App GeoWorld+ entstanden. Gegen Punkte und Zeit sollen möglichst schnell und nahe geographische Ziele auf der Weltlandkarte gefunden werden.

GeoWorld+ is the ultimate city-quiz. Playfully learn the geographical location of many cities all around the world. Whether young or old, GeoWorld+ is a challenging way of having fun.

[Link zur App]

[vodcast] Zukunft von Lehr- und Lernmaterialien

Einer meiner Vorträge im Rahmen der OCG-Impulse 2013 wurde vom BildungsTV der Education Group aufgezeichnet und online zugänglich gemacht. Hier habe ich bereits die Folien veröffentlicht.

[L3T] L3T goes NFC

App for NFC

App for NFC

Im Rahmen einer Masterarbeit haben wir über die Möglichkeiten und Potentiale von Near Field Communication, kurz NFC, nachgedacht. Dazu wurde auch ein kleiner Prototyp, eine Android App, erstellt. Mit diesem kann man sämtliche Kapitel von L3T auf einen NFC-Tag schreiben, welcher dann mittels NFC-Reader auslesbar ist.

Hier kann man sich die App runterladen im Playstore [Link].

[iPhone] Super 1*1

iPhone App Super 1*1

iPhone App Super 1*1

Im Rahmen unserer Vorlesung “Mobile Applications 2013” ist die App Super 1*1 entstanden. Diese App stellt einen ersten Versuch am Forschungsfeld Gamification dar, indem man einerseits das Jump & Run schaffen sollte und gleichzeitig auch 1*1-Beispiele zu lösen hat.

Play 9 exciting levels in this fun platformer game! Try to get the fastest time in each level!
Answering a simple mathematical question correctly replenishes one life, use this to your advantage!
Features:

  • 9 exciting levels from 3 different worlds
  • 6 original soundtracks
  • lots of fun!

[Link zur App]

[publication] M-Learning in Sub Saharan Africa Context- What is it about

Our publication at this year ED-Media Conference in Victoria, Canada about “M-Learning in Sub Saharan Africa Context – What is it about” is now online available.

Abstract:

Mobile devices are changing the social, educational and economic situation especially in developing countries. Based on recent scientific publications, conference reports and educational blogs meaningful trends and critical challenges with reference to Sub Saharan Africa are explored in this meta-study. Since mobile phones are increasingly affordable and accessible this has become one of the most important topics concerning future education in Sub Saharan Africa. They are seen as key technology for bringing educational opportunities to even the most marginalized populations. The development of and the needs for education in Sub Saharan Africa (SSA) differs arbitrarily from other parts of the world. M-learning is one of the most emerging fields. This publication articulates and summarizes the wider issues raised by using mobile phones to deliver and enhance learning for dispersed population in Africa, Finally the key issues for further developments are pointed out to address the future needs for educational strategies.



Reference: Grimus, M. & Ebner, M. (2013). M-Learning in Sub Saharan Africa Context- What is it about. In Proceedings of World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunications 2013 (pp. 2028-2033). Chesapeake, VA: AACE.

[masterthesis] Relevant Information and Information Visualization for Lecturers in Web-Based Audience Response Systems

Karin did her masterthesis about Realfeedback and made a worthful contribution to the visualisation possibilities for ARS-Systems. Find here her presentation of the masterthesis:



If you like to try the application then do it here for free.

[iphone] Realfeedback App

Bildschirmfoto 2013-06-21 um 21.09.02Im Rahmen unserer Vorlesung “Mobile Applications 2013” ist die App Realfeedback entstanden. Damit ist es möglich das Audience Response System der TU Graz Realfeedback direkt mit einer native App am iPhone / iPad zu verwenden.

RealFeedback makes it easy to ask questions and get answers, like polling your audience during a lecture. The creator makes a project, adds some questions and shares the project ID with the participants. Each question can be activated individually. As soon as a question is active, participants can answer it until the creator closes it. Then the results are shown to the creator and all participants.

[Link zur App]