e-Learning Blog Rotating Header Image

Publikationen

Veröffentlichungen zu jeweiligen Thema

[tagung] Zukunftswerkstatt “Learning Analytics”

Die heurige DINI-Zukunftswerkstatt beschäftigt sich mit dem Thema “Learning Analytics” und man hat mich eingeladen die Keynote zu halten. Unter dem Titel “Der gläserne Lerner” werde ich versuchen den Forschungsbereich systematisch aufzuarbeiten.

Abstract:

Daten, Daten, Daten machen auch vor dem Lehr- und Lernbereich nicht halt. Unter den Schlagworten Big Data und Learning Analytics dringen Analysen und Auswertungen immer mehr in den (Hoch-)Schulbereich. Aber wozu dient dies? Sollen die SchülerInnen oder Studierenden immer mehr kontrolliert oder sogar überwacht werden?
Der Vortrag widmet sich dem Themenfeld und möchte zeigen wo Learning Analytics tatsächlich Mehrwerte darstellt und welche neuen Möglichkeiten dies für den (Hoch-)Schulalltag bietet. Nichtsdestotrotz wird die kritische Reflexion nicht vergessen, denn die Datenaufzeichnung hat (leider) immer zwei Seiten. An konkreten Beispielen wird dies diskutiert und beleuchtet, sodass das aufkommende Forschungsfeld aus verschiedensten Blickrichtungen erfasst werden kann.

Hier gibt es den Folder zur Veranstaltung und ich freue mich sehr auf spannende Diskussionen.

[publication] Developing a Web-Based Question-Driven Audience Response System Supporting BYOD

Our scientific publication about Realfeedback titled “Developing a Web-Based Question-Driven Audience Response System Supporting BYOD” is now published as part of the Special J.UCS-Issue “Interaction in Massive Courses“.

Abstract:

Question-driven Audience Response Systems (ARSs) are in the focus of research since the 1960s. Since then, the technology has changed and therefore systems have evolved too. This work is about conception and implementation of the web-based ARS RealFeedback which uses the principle of bring your own device (BYOD). A state-of-the-art analysis compares the features of existing web-based ARSs. The most important findings are used for the conception and the implementation of the system. Thinking-aloud tests, and the first usages during lectures confirm that the chosen requirements are very significant and valuable for lecturers.

[Link Article (Open Access)]

Reference: Haintz, C., Pichler, K., Ebner, M. (2014) Developing a Web-Based Question-Driven Audience Response System Supporting BYOD, Journal of Universal Computer Science (J.UCS). Special Issue on Interaction in Massive Courses. Bry, F., Ebner, M., Pohl, A., Taraghi, B. (Ed.) 20(1), p. 39-56

[Special Issue] Interaction in Massive Courses

It’s a great pleasure to announce that our Special Issue of the Journal of Universal Computer Science about “Interaction in Massive Courses” is online published. Due to the fact that the Journal is part of the Open Access Iniative all chapters are free downloadable. Thanks a lot to all who made this issue possible :-) .

Table of Content:

  • Editorial: Interaction in Massive Courses [.pdf]
  • Proposal for a Conceptual Framework for Educators to Describe and Design MOOCs [.pdf]
  • Adapting an Awareness Tool for Massive Courses: the Case of ClassON [.pdf]
  • Developing a Web-Based Question-Driven Audience Response System Supporting BYOD [.pdf]
  • Toward Project-based Learning and Team Formation in Open Learning Environments [.pdf]

[presentation] Quo Vadis digital gestützter Unterricht

Im Rahmen des Bildungsnetztages der Salzburg AG bin ich zur Eröffnungsrede eingeladen worden. In meinem Vortrag habe ich versucht den Bogen von der Notwendigkeit der digitale Medien im Unterricht bis hin zu den Möglichkeiten und Chancen zu spannen. Hoffe es ist gelungen, zumindest gibt es hier einmal die Folien:

[presentation] E-Learning Potentiale und Trends

Mein Impulsvortrag am eLearning-Tag der TU München trägt den unspektakulären Titel “E-Learning Potentiale und Trends“. Dabei versuche ich 5 Thesen aufzustellen und auch Beispiele zu benennen die in die Zukunft des technologiegestützten Lernens und Lehrens weisen.

[GADI14] Mobile Learning & Verdummt uns das Internet?

GADI 2014 - Margarete GrimusHermann Maurer - GADI 2014Ich darf heute, Mittwoch 19.03.2014, wieder herzlich zur Vorlesung “Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie” an der TU Graz einladen. Der dritte Termin 2014 besteht aus folgendenden Vorträgen:

  • Margarete Grimus: “Mobile Learning: Bildungschancen für Sub Sahara Afrika, z.b. in Ghana
  • Hermann Maurer: “Bedroht und verdummt uns das Internet?

Die Vorträge werden live ab 16.15 Uhr gestreamt (bitte einmalig registrieren) – [Link zum Streamingserver]
Weitere Vorträge/Abstracts findet man hier auf der Vorlesungshomepage.

[iTEL] Open Review der Gründungsausgabe ist online

Die itel ist quasi die Nachfolger-Zeitschrift der eingestellten “Zeitschrift für E-Learning”. Aber obwohl drei der Herausgeber/innen der ZEL auch bei der neugegründeten “Interdisziplinären Zeitschrift für Technologie und Lernen” aktiv sind, ist dort vieles anders: Die itel erscheint mit Open Access, ist daher für die Leser/innen kostenfrei und leicht erreichbar und sie experimentiert mit neuen Begutachtungsformaten. Für die erste Ausgabe wurden nun fünf Beiträge eingereicht. Und parallel zum traditionellen (halb-) blinden Begutachtungsverfahren besteht die Möglichkeit für jede/n, die Einreichungen durch kritische und konstruktive Kritik beim Open Review zu verbessern. Ab sofort.
Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht :-) .

[Link zum Open-Review]

Open Review Verfahren

[lecture] Technology Enhanced Learning – Teil 1

So das Sommersemester ist da und damit darf ich auch wieder mein Seminar über “Technology Enhanced Learning” abhalten. Die erste Einheit hat sich mit der Zukunft der Lehre mit Medien beschäftigt und wir haben an 4 Thesen gearbeitet. Anbei wie gewohnt die Folien und ein Bild von den erstellten Plakaten:



TEL / Einheit 1

[GADI 14, recording] mHealth & Google

Die ersten beiden Aufzeichungen aus der heurigen Vorlesung “Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie” sind nun verfügbar.

  1. Günter Schreier: mHealth

  2. Patrick Schweighofer: Bevor es peinlich wird, fragen wir lieber Google

[publication] LEARNING AND TEACHING WITH MOBILE DEVICES AN APPROACH IN SECONDARY EDUCATION IN GHANA

Our publication about “LEARNING AND TEACHING WITH MOBILE DEVICES AN APPROACH IN SECONDARY EDUCATION IN GHANA” at this year International Conference on Mobile Learning is now online available.

Abstract:

While many developing nations find Internet-based e-learning unsuitable for their needs (lack of technology as well as of accessibility), mobile learning methods – specifically those involving the use of mobile-phones for both formal and informal learning – hold great promise for them (Grimus et al, 2013b). This article examines the chances and challenges of the use of mobile devices to support improvement and transformation of education in a Senior High School in Ghana. It draws attention to the local situation in a field-study looking at infrastructure, development of material and support. A model for teacher training was designed to facilitate teachers’ attitudes and abilities for implementation of mobile learning. The article figures out how mobile devices can be integrated in learning and teaching on the specific background of a school in Ghana. Based on our results we conclude that teachers and students want to use mobile devices in learning. Their perceptions are positive and they developed courses for specific subjects available for eReaders and mobile phones. The results and feedback from two workshops encourage us to propose this model as an example for integration of mobile devices for learning in other regions of Sub Sahara Africa.



Reference: Grimus, M.; Ebner, M. (2014) LEARNING AND TEACHING WITH MOBILE DEVICES – AN APPROACH IN SECONDARY EDUCATION IN GHANA. In: Proceedings of the 10th INTERNATIONAL CONFERENCE ON MOBILE LEARNING 2014. IADIS, Inmaculada Arnedillo Sánchez and Pedro Isaías (Eds.), pp 66-74.