e-Learning Blog Rotating Header Image

MOOC

[iMOOX] Aha-Erlebnisse der Experimentalphysik

iMOOXHeute startet der dritte und gleichzeitig auch letzte Kurs auf iMOOX im Sommersemester. Dieses Mal geht es um Experimentalphysik indem Exeperimente gezeigt und erklärt werden. Dabei handelt es sich um Versuche die an der TU Graz durchgeführt wurden und mit denen man eines nicht machen soll – Nachmachen :-) :

In der Weihnachtsvorlesung Dezember 2012 wurden unter dem Titel “99 Experimente mit Kerzen” verschiedenste physikalische Phänomene erklärt, wobei in jedem Experiment eine oder mehrere Kerzen die Hauptrolle spielten. Aus diesen 99 Experimenten wurden 10 besonders eindrucksvolle Experimente herausgesucht, anhand derer in diesem Kurs Grundlagen der Physik vermittelt werden.

Viel Spaß allen TeilnehmerInnen, es zahlt sich aus vorbeizuschauen [Link zum iMOOX-Kurs]

Experimentalphysik-MOOC

[GADI14] Enterprise 2.0 & MOOC

GADI - Michael KoppGADI - Alexander StockerIch darf heute, Mittwoch 02.04.2014, wieder herzlich zur Vorlesung “Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie” an der TU Graz einladen. Der bereits fünfte Termin 2014 besteht aus folgendenden Vorträgen:

  • Alexander Stocker: “Enterprise 2.0
  • Michael Kopp: “MOOCs: Flirt, One Night Stand oder Lebens(abschnitts)beziehung?

Die Vorträge werden live ab 16.15 Uhr gestreamt (bitte einmalig registrieren) – [Link zum Streamingserver]
Weitere Vorträge/Abstracts findet man hier auf der Vorlesungshomepage.

[Special Issue] Interaction in Massive Courses

It’s a great pleasure to announce that our Special Issue of the Journal of Universal Computer Science about “Interaction in Massive Courses” is online published. Due to the fact that the Journal is part of the Open Access Iniative all chapters are free downloadable. Thanks a lot to all who made this issue possible :-) .

Table of Content:

  • Editorial: Interaction in Massive Courses [.pdf]
  • Proposal for a Conceptual Framework for Educators to Describe and Design MOOCs [.pdf]
  • Adapting an Awareness Tool for Massive Courses: the Case of ClassON [.pdf]
  • Developing a Web-Based Question-Driven Audience Response System Supporting BYOD [.pdf]
  • Toward Project-based Learning and Team Formation in Open Learning Environments [.pdf]

[MOOC, iMOOX] Erster Kurs freigeschalten

iMOOXEs ist nun soweit, gestern ist der erste xMOOC auf der Plattform iMOOX freigeschalten worden. Es geht rund um technologiegestütztes Lernen und Lehren, auch werden L3T-Kapitel vorkommen (soviel sei einmal verraten).

Die Kursinhaltsbeschreibung liest sich so:

In unserer Gesellschaft wird der Konsum von Inhalten aus dem Internet mit Hilfe von Smartphones und Tablets immer selbstverständlicher. Damit wird es immer einfacher, sich jederzeit und überall über so gut wie alles zu informieren. Hier eröffnen sich auch ganz neue Möglichkeiten, um im Netz und mit dem Netz zu lernen.
Der Kurs gibt einen Überblick über aktuelle Trends beim Lernen im Netz wie zum Beispiel Mobile Learning, Social Media, urheberrechtliche Aspekte, Open Educational Resources, Lernplattformen oder MOOCs. Dabei liegt der Fokus einerseits auf jenen Methoden und Werkzeugen, die im Kontext einer österreichischen (Hoch)Schule nicht nur möglich, sondern auch machbar sind, und andererseits darauf, welche strukturellen und organisatorischen Faktoren dem Möglichen Grenzen setzen.

Hier gibt es noch das Teaservideo:



Dann wünschen wir noch alle Teilnehmende viel Spaß und wir freuen uns auf Feedback jeglicher Art :-) .

[podcast] Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective

Swapna’s and my talk about “Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective” at this year EMOOCs conference is now online available as recording. The slides as well as the publication can be already find in the blog.

[publication] Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective

Our publication on “Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective” for this year E-MOOC 2014 conference ist now online available. The whole conference proceeding can be downloaded here.

Abstract:

This paper shares the experiences of offering the community-oriented MOOC called “COER13” with a special focus on how the convenors perceived the collaborative endeavor of planning and implementing this cMOOC and lessons learnt in the process. COER13, the “Online Course on Open Educational Resources (OER)”, aimed at increasing awareness of open educational resources and was offered in a joint venture in spring/summer 2013 by eight e-learning experts from Austria and Germany with affiliations to five different institutions. The course was designed for participants to become knowledgeable about OER and finally to generate small OER-piece. It attracted over 1000 registered participants and instigated lively discussions spread over various social media communication channels. The convenors’ experience will be described and discussed on the basis of interviews with five of the eight convenors, led and analyzed by an external expert. Final recommendations might benefit future (teams of) convenors of (c)MOOCs.



Reference: Arnold, P., Kumar, S., Thillosen, A. & Ebner, M. (2014) Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenor’s perspective, In: Proceedings of the European MOOC Stakeholder Summit 2014, Cress, U. & Kloos, C. D. (Ed.), p. 184-188

[iMOOX] Die Plattform geht online

Es ist soweit, das vom steirischen Zukunfsfond geförderte Projekt iMOOX geht online. Ab sofort kann man sich zu drei MOOC-Kursen einschreiben die im März/April stattfinden werden. Die erste österreichische MOOC-Plattform trägt das Motto “Bildung für alle zugänglich machen” und sämtliche Inhalte stehen unter einen offenen Creative-Commons-Lizenz, d.h. die Inhalte können auch im eigenen Unterricht eingesetzt werden.
Folgende Kurse werden jetzt im SS angeboten (und wir beginnen im Hintergrund bereits das WS 2014/2015 zu bearbeiten):

  • 10. März 2014:Lernen im Netz: Vom Möglichen und Machbaren” – dieser MOOC widmet sich der digitalen Lehre und kann auch für das eigene Studium als Freifach verwendet werden, da es hier eine Anrechnung mittels ECTS gibt. Allerdings muss man dazu die Prüfung an der Universität Graz ablegen bzw. auch dort eingeschrieben sein.
  • 24. März 2014:Stoßmechanik” – dieser MOOC widmet sich dem Thema Mechanik und behandelt im Speziellen den Stoß und im Detail den Impuls-, den Drall- und den Energiesatz auf universitärem Niveau.
  • 7. April 2014:Aha-Erlebnisse aus der Experimentalphysik” – der letzte MOOC richtet sich an eine sehr breite Bevölerkungsschicht indem anschaulich Experimente Einblicke in die Welt der Physik geben.

Bildschirmfoto 2014-02-23 um 16.20.45

[presentation] Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective

Swapna and I are doing this presentation about “Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective” at this year EMOOCs 2014 conference. We are talking about COER13 as well as our experiences as organizers.

[publication] Bildung für alle!

Unser Kurzbericht zum Projekt iMooX ist im Hamburger eLMagazin erschienen.

Zusammenfassung:

Im Dezember 2013 starteten die beiden größten Grazer Universitäten die erste österreichische MOOC-Plattform. Geboten werden freie Online-Kurse für eine möglichst breite Bevölkerungsschicht. Alle Lernmaterialien stehen kostenlos zur Verfügung und können zu Lehrzwecken auch entgeltfrei verändert und weiterverwendet werden. Die ersten Kurse starten im März 2014, Registrierungen sind schon jetzt möglich.

Zitation: Kopp, M. & Ebner, M. (2013), Bildung für alle! Neue gemeinsame Bildungsplattform der Universität Graz und der Technischen Universität Graz, Hamburger eLMagazin, 11, Dezember 2013, S. 54-56

Hier der Link zum Artikel.

[iMOOX] “Next generation teaching” – Kurzpräsentation MOOCs in Österreich

Kaum ist unser MOOC-Projekt mit dem klingenden Namen iMOOX online, schon gab es die erste Kurzvorstellung rund um das Thema ob “MOCCs in der universitären Landschaft überhaupt notwending sind?“. Ich hatte wenig Zeit um das Wesentliche darzustellen, trotzdem hoffe ich dass es gelungen ist: