e-Learning Blog Rotating Header Image

tugraz

[lecture] Technology Enhanced Learning – Einheit 6

Die sechste und auch letzte Einheit des Seminar über “Technology Enhanced Learning” beschäftigte sich mit mobilem Lernen. Dabei gab es einen kurzen Input rund um die Problematik und anschließend war ein Plakat zu erstellen. Der Foliensatz ist hier verfügbar



TEL Einheit 6

[lecture] Technology Enhanced Learning – Einheit 5

Die fünfte Einheit des Seminar über “Technology Enhanced Learning” beschäftigte sich mit Kooperativem Lernen natürlich dann unter dem speziellen Blickwinkel von Medien bzw. dann dem Social Web. Wie immer ist es sehr spannend die Erfahrungen der TeilnehmerInnen im Bereich Gruppenarbeiten präsentiert zu bekommen. Ich muss auch leider immer wieder erstaunt feststellen, dass gerade dieses wichtige Thema zumeist sehr stiefmütterlich behandelt wird. Hier der Foliensatz und das Bild eines Plakates zur Platzdeckenmethode:



Platzdeckenmethode

[publication] iMOOX – erste MOOC-Gehversuche in Österreich

Im Rahmen der TU-internen Zeitschrift TU Graz people haben wir kurz über das laufende iMOOX-Projekt berichtet. Hier der kurze Artikel:

[presentation] A Contribution to Collaborative Learning Using iPads for School Children

Benedikt Kienleitner hat in seiner Masterarbeit die Buchstabenpost umgesetzt und damit einen tollen Beitrag für die Kollaboration mit mobilen Devices für Schulkinder geleistet.
Hier ist auch noch die Präsentation seiner Masterarbeit:

[vodcast] The TU Graz E-Book Strategy

My talk at the 5th International Workshop on Life-long Learning within European Framework about “The TU Graz E-Book Strategy / Проект «Электронная книга» в стратегии обучения с ис- пользованием компьютерных технологий в техническом уни- верситете г. Грац” is now online available – the slides are already here available:

[interview] eLearning ist tot

Interview TU München
Nach meiner Präsentation an der TU München bin ich noch gebeten worden ein kurzes Interview zu geben, welches nun hier veröffentlicht wurde. Und ja ich halte an den 5 Thesen fest, ich denke dass sie durchaus Sinn machen :-) .

[publication] Aligning Web Collaboration Toolswith Research Data for Scholars

Our publication at this year first workshop on Big Scholarly Data (BigScholar) at the 23rd International World Wide Web Conference (WWW) about “Aligning Web Collaboration Toolswith Research Data for Scholars” is now online available as draft.
Abstract:

Resources for research are not always easy to explore, andrarely come with strong support for identifying, linking andselecting those that can be of interest to scholars. In thiswork we introduce a model that uses state-of-the-art seman-tic technologies to interlink structured research data anddata from Web collaboration tools, social media and LinkedOpen Data. We use this model to build a platform thatconnects scholars, using their profiles as a starting point toexplore novel and relevant content for their research. Schol-ars can easily adapt to evolving trends by synchronizing newsocial media accounts or collaboration tools and integratethen with new datasets. We evaluate our approach by ascenario of personalized exploration of research repositorieswhere we analyze real world scholar profiles and comparethem to a reference profile.



Reference: De Vocht, L., Softic, S., Mannes, E., Ebner, M., Van de Walle, R. (2014) Aligning Web Collaboration Tools with Research Data for Scholars, In: Proceedings of the first workshop on Big Scholarly Data (BigScholar), 23rd International World Wide Web Conference (WWW), Seoul, p. 1203 – 1210

[recording] Content-Strategie & Digital Natives

Die Aufzeichungen vom 09.04.2014 aus der heurigen Vorlesung “Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie” sind nun verfügbar.

  1. Heinz Wittenbrink: Content-Strategie und Webentwicklung

  2. Martin Ebner: Digital Natives – seid ihr alle anders?

Monat der freien Bildung

Monat der freien BildungDie Hochschülerschaft hier in der Steiermark ernennt den Mai zum “Monat der freien Bildung” und will damit zeigen, dass Hochschulbildung ein wertvolles Gut ist. Es werden zu diesem Zweck Lehrveranstaltungen unterschiedlichster Hochschulen ins Freie verlegt – ergänzend schreiben bekannte & interessante Persönlichkeiten spannende Online-Beiträge und vieles mehr.
Eine Aktion bei der wir uns auch gerne beteiligen werden und zwar mit einem offenen Gespräch in einem Grazer Kaffeehaus, warum wir iMOOX ins Leben gerufen haben und natürlich warum wir den Gedanken der freien Bildung so vehement verfolgen.
Also das Programm durchlesen und mitmachen – es lohnt sich :-)

Unsere Gesellschaft ist durch Wissenschaft geprägt: Handys, Computer, Kino, Musik, Autos, Flugzeuge, Bücher, medizinische Versorgung, etc. Um diesen Lebensstandard auch weiterhin aufrecht zu erhalten und verbessern zu können, brauchen wir unsere Hochschulen. Mit der Initiative „Monat der freien Bildung“ machen die neun steirischen HochschülerInnenschaften auf die Bedeutung von Hochschulen und Bildung aufmerksam: Den gesamten Monat Mai hinweg finden (Lehr-)Veranstaltungen im öffentlichen Raum und für alle zugänglich statt – vom Kaffeehaus bis zum Stadtpark.

[Webseite zum Monat der freien Bildung]

[Bitte mitmachen] Studie zur Internetnutzung österreichischer Lehrer/innen

Wir (Salzburg Research zusammen mit der TU Graz) sind beauftragt worden mit einer kleinen Studie – und für diese suchen wir österreichische Lehrer/innen. Wenn Sie also dieses Kriterium erfüllen, freuen wir uns sehr wenn Sie uns ein paar wenige Minuten schenken. Wenn nicht, dann freuen wir uns über Hilfe beim Verteilen über soziale Netzwerke bzw. E-Mail-Verteiler oder auch einer direkten Weiterleitung – DANKE hierfür an alle.

Studie Fragebogen