e-Learning Blog Rotating Header Image

tugraz

[presentation] Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective

Swapna and I are doing this presentation about “Offering cMOOCs collaboratively: The COER13 experience from the convenors’ perspective” at this year EMOOCs 2014 conference. We are talking about COER13 as well as our experiences as organizers.

[vodcast] Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?

Mein Vortrag bei der letztjährigen DINI-Tagung in Stuttgart zum Thema “Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?” steht nun als Aufzeichnung (wie auch alle anderen) zur Verfügung. Die Folien sind ja bereits hier veröffentlicht.

[Link zur Aufzeichnung]

[publication] Herzlich Willkommen bei den Welcome Days

Ich bin gebeten worden einmal über die Welcome Days, die wir jetzt seit WS 2007/2008 an der TU Graz durchführen, zu berichten. Herausgekommen ist ein kleiner Bericht, welcher die Idee beschreibt bis hin zur heutigen Umsetzung.
Nachlesen kann man das alles hier.

[presentation] Ist das Lehrmittel der Zukunft noch ein Buch?

Im Rahmen des 6. Lehrmittelsymposiums bin ich gebeten worden über unsere E-Book-Aktivitäten zu referieren. Unter anderem werde ich auch die Machbarkeitsstudie vorstellen und zeigen welche interaktiven Möglichkeiten mit ePUB3 bereits möglich sind.
Hier einmal die Vortragsfolien dazu:

[publication] Bildung für alle!

Unser Kurzbericht zum Projekt iMooX ist im Hamburger eLMagazin erschienen.

Zusammenfassung:

Im Dezember 2013 starteten die beiden größten Grazer Universitäten die erste österreichische MOOC-Plattform. Geboten werden freie Online-Kurse für eine möglichst breite Bevölkerungsschicht. Alle Lernmaterialien stehen kostenlos zur Verfügung und können zu Lehrzwecken auch entgeltfrei verändert und weiterverwendet werden. Die ersten Kurse starten im März 2014, Registrierungen sind schon jetzt möglich.

Zitation: Kopp, M. & Ebner, M. (2013), Bildung für alle! Neue gemeinsame Bildungsplattform der Universität Graz und der Technischen Universität Graz, Hamburger eLMagazin, 11, Dezember 2013, S. 54-56

Hier der Link zum Artikel.

[lecture] AK Technology Enhanced Learning – Einheit 5

Die fünfte Einheit des Seminars widmete sich dem Thema “Einsatz von kollaborativen Werkzeugen“. Nach einem kurzen Input zusammengefasst aus dem L3T Kapitel, haben wir mithilfe von drei Plakaten über die Möglichkeiten von solchen Tools nachgedacht. Wie immer so leicht ist der Transfer nicht wirklich und auch die mediendidaktischen Überlegungen sind einmal durchzudenken. Schlussendlich konnte sich das Ergebnis aber auch sehen lassen. Hier einmal die Folien dazu:

Hier das Bild der fertigen Plakate – interessant und schön sind sie geworden:

AK TEL - Einheit 5 WS 2013/2014

[publication] Lehrveranstaltungsaufzeichnungen

Im Rahmen der Zeitung Mb Aktuell der Fakultät für Maschinenbau an der TU Graz hab ich einen Kurzbericht zu unseren Lehrveranstaltungsaufzeichnungen erstellt.

Zitation: Ebner, M. (2013) Lehrveranstaltungsaufzeichnungen. Mb Aktuell 12/13. Graz. S. 6.7

[CfP] Call for Papers for a Special Issue on “Learning Analytics”

[CfP] Learning Analytics
Together with my colleagues from the University of Athabasca and the Private University of Teacher Education Graz I like to call for submissions on the topic “Learning Analaytics“. The contributions will appear as Special Issue of the journal J.UCS (Journal of Universal Computer Science) which is an open access journal and holds an Impact Factor. Please consider to send us a scientific contribution on 29th April 2014 at latest.
The detailed call can be found here or at the Journal’s homepage.

[iMOOX] “Next generation teaching” – Kurzpräsentation MOOCs in Österreich

Kaum ist unser MOOC-Projekt mit dem klingenden Namen iMOOX online, schon gab es die erste Kurzvorstellung rund um das Thema ob “MOCCs in der universitären Landschaft überhaupt notwending sind?“. Ich hatte wenig Zeit um das Wesentliche darzustellen, trotzdem hoffe ich dass es gelungen ist:

[tool] Beschränkte Etherpaddokumente

Etherpad ist das beliebte Online-Kollaborationstool für das Erstellen gemeinsamer Texte. Jetzt betreiben wir seit vielen Jahren eine eigene Instanz hier an der TU Graz und inhaltlich gesehen ist es ein großer Erfolg. Daher haben wir beschlossen eine Weiterentwicklung zu machen, nachdem uns dieser Wunsch von mehreren Seiten angetragen wurde.
Das Problem bisher ist, dass jeder der die spezifische URL kennt am Dokument partizipieren kann, also mitarbeiten und es eigentlich keine Möglichkeit gibt damit auch “heiklere”, nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Dokumente zu verfassen. Daher wurde im Rahmen einer Bachelorarbeit ein Plugin entwickelt, welches ein Usermanagment vorsieht mit der Möglichkeit Gruppen anzulegen und Etherpads mit den Mitgliedern der Gruppe zu teilen. Wir hoffen das Service wird fleißig benutzt und wir freuen uns auf Rückmeldungen :-)

[Etherpad an der TU Graz]

Etherpad TU Graz