e-Learning Blog Rotating Header Image

[press] Havard für alle

Im Rahmen eines längeren Interviews durfte ich mich kurz über den MOOC-Hype äußern. Was herausgekommen ist, steht im neuen “Durst” für das Wintersemester ab S. 28 unter dem Titel “Havard für alle“.

[Link zum Beitrag]

[L3T] Die Geschichte des WWW – ein persönlicher Bericht von Prof. Maurer

Prof. Dr. Hermann Maurer, Emeritus der TU Graz. Hermann Maurers Beitrag ist nicht der klassische Lehrbuchtext. Als “E-Learning-Dinosaurier” (so bezeichnet er sich selbst), kann er nämlich aus erster Hand berichten, wie das alles bei der Erfindung und Entwicklung des WWW von statten ging. Im Video klingt der er überhaupt nicht ausgestorben, sondern quicklebendig, wenn er sich darüber ärgert, dass die Mitstreiter von Tim Berners-Lee in Vergessenheit geraten sind. Hier ein Interview, das ich während der heißen 7 Tage im Grazer L3T-Camp mit ihm geführt hat:


Auch sein Lehrbuchbeitrag weicht im Stil deutlich von anderen ab, dafür gibt’s aber auch selten die Möglichkeit, einen Beitrag dieser Art zu erhalten!



Zitation: Hermann Maurer (2013). Die Geschichte des WWW. Persönlicher Bericht aus europäischer Perspektive. In: Martin Ebner & Sandra Schön (Hrsg.), Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (L3T). URL: http://l3t.eu/homepage/das-buch/ebook-2013/kapitel/o/id/103/name/die-geschichte-des-www

[Android] OER Wiki

OER WikiNach der iOS-App gibt es die App nun auch im Google Play Store für Android-Geräte. Die App ist sozusagen mit der iOS-App deckungsgleich und hat die gleichen Funktionen:

OER Wiki allows You to search multiple Wikis for Information with just one click.
Explore new Open Educational Resources.
Search more than a dozen predefined Wikis simultaneously.
Read great articles with the integrated Reader.
Add new Wikis easily.

Features:

  • Select Wikis,
  • Add Wikis,
  • Bookmarks,
  • Sharing,
  • Random-Articles,
  • Articles-Browsing,
  • License-Guide

[Link im Google-Play-Store]

[publication] Near Field Communication – Which Potentials Does NFC Bring for Teaching and Learning Materials?

Our publication about “Near Field Communication – Which Potentials Does NFC Bring for Teaching and Learning Materials?” is part of the new issue of the International Journal of Interactive Mobile Technologies (iJIM).

Abstract:

Near Field Communication (NFC) is deemed to be a future technology with a lot of potential in many areas. One of those areas, learning and teaching, will be covered in this article, showing possible usages of NFC with teaching and learning materials. With a lot of new NFC capable devices presented recently, this technology can be utilized in many areas, including the arbitrarily growing field of mobile learning.
Mobile devices, especially smartphones, can help to close the gap between printed media and online media. Several methods, e.g. two-dimensional barcodes, have already been used to connect the digital world with printed media but almost all of them caused inconveniences or difficulties. NFC presents an easy to use way to share and communicate directly between capable devices or tags that can be applied almost anywhere.
In this publication a first insight to the potential of NFC for teaching and learning content is given. A prototype is programmed to allow data transformation between the print media and the smartphone. It can be summarized that NFC will be the logical successor of QR-Codes.

Reference: Maierhuber, M., Ebner, M. (2013) Near Field Communication – Which Potentials Does NFC Bring for Teaching and Learning Materials?. In: International Journal of Interactive Mobile Technologies, Vol. 7, Nr. 4, p. 9-14

[Link to full article]

[lecture] AK Technology Enhanced Learning – Einheit 1

Unglaublich wie die Zeit vergeht, kaum hab ich das Basisseminar abgeschlossen fang ich quasi das nächste an. Also die Fortsetzung bzw. Vertiefung des Themengebietes wird nun zum ersten Mal abgehalten unter den Namen “Ausgewählte Kapitel aus Technology Enhanced Learning“.
In der erste Einheit haben wir uns mit innovativem Unterricht beschäftigt und mit welchen Herausforderungen zu rechnen sein wird. Danach haben wir abgeleitet welche L3T-Kapitel Inhalt des Seminars sein sollten.

AK TEL WS 2013/2014

[L3T] L3T im Austria Forum

Austria ForumDas Austria Forum ist eine in Österreich sehr bekannte Plattform – das Team um Prof. Maurer arbeitet seit Jahren daran eine nachhaltige Ressource zur Verfügung zu stellen, wo validierte Inhalte mit speziellem Fokus auf Österreich für alle frei zugänglich sind.

Das Austria-Forum ist eine von unabhängigen Wissenschaftern und Publizisten gestaltete und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellte allgemeine Wissens- und Diskussionsplattform mit Schwerpunkt Österreich. Das Austria-Forum ist eine Wissensammlung, die regional und zeitlich in die Tiefe geht und verschiedene Ansichten zum selben Thema zulässt. Das Austria-Forum ermutigt die Mitgestaltung durch volksbildnerisch engagierte Benutzer. Die Herausgeber und Editoren (siehe Team Austria-Forum) sind politisch unabhängig und bekennen sich zur parlamentarischen Demokratie, zum Rechtsstaat und zu den Menschenrechten.

Prof. Maurer hat nicht nur ein Kapitel zu L3T beigetragen und dort seine langjährige Erfahrung geschildert, sondern das Buch ist jetzt auch im Austria Forum erhältlich. Wir freuen uns sehr, dass es auch dort gelesen werden kann.

[Link zum L3T-Buch im Austria Forum]

[publication] A Search Interface for Researchers to Explore Affinities in a Linked Data Knowledge Base

Our publication about “A Search Interface for Researchers to Explore Affinities in a Linked Data Knowledge Base” at this year International Semantic Web Conference (ISWC 2013) described the research work of our PhD-students Laurens and Selver. The application is called ResXplorer and can be tested here.

Abstract:

Research information is widely available on the Web. Both as peer-reviewed research publications or as resources shared via (micro)blogging platforms or other Social Media. Usually the platforms supporting this information exchange have an API that allows access to the structured content. This opens a new way to search and explore research information. In this paper, we present an approach that visualizes interactively an aligned knowledge base of these resources. We show that visualizing resources, such as conferences, publications and proceedings,expose anities between researchers and those resources. We characterize each anity, between researchers and resources, by the amount of shared interests and other commonalities

Reference: De Vocht, L., Mannes, E., Van de Walle, R., Selver, S., Ebner, M. (2013) A Search Interface for Researchers to Explore Affinities in a Linked Data Knowledge Base. Proceedings of the ISWC 2013 Posters & Demonstrations Track a track within the 12th International Semantic Web Conference (ISWC 2013). Blomqvist, E., Groza, T. (ed.) Vol-1035, pp. 21-24, ISSN 1613-0073

[Full Article]

[eBook] Learning Analytics: Mathematik Lernen neu gedacht

Learning AnalyticsDer 4. Band der ITuG-Reihe über “Learning Analytics: Mathematik Lernen neu gedacht” ist ab sofort auch als E-Book verfügbar. Viel Spaß beim Lesen und wir freuen uns auf viele BenutzerInnen bei http://mathe.tugraz.at.

Monsterfilm bei Ohrenblick

Bildschirmfoto 2013-11-11 um 13.08.31

Wir freuen uns sehr, bekanntgegeben zu dürfen, das eine kurze Fassung unseres Monster-Videos zu den 20 Handyclips gehört, die beim bundesweitem Wettbewerb in Deutschland “Ohrenblick mal” nominiert wurden (bei 71 Einreichungen). Ich wünsche allen Kindern auf die Fahrt nach München viel Spaß und auch beim anschließenden Event in der Villa Stuck!

Hier das Video in der kurzen Fassung – Daumen drücken für den 29. November 2013!

[l3t] Geschichte des Fernunterrichts

logo_komplettHe did it again ;) – Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter hat auch in der neuen Auflage von L3T mitgemacht – sein Beitrag “Geschichte des Fernunterrichts” wurde dazu ein wenig überarbeitet. Aber wie es wohl nicht überrascht: Historische Beiträge werden ja dabei nicht auf den Kopf gestellt.