e-Learning Blog Rotating Header Image

baumgartner

[book] Hochschuldidaktik im Zeichen von Heterogenität und Vielfalt

cover KopieIn der Doppelfestschrift für Peter Baumgartner und Rolf Schulmeister mit dem Titel „Hochschuldidaktik im Zeichen von Heterogenität und Vielfalt“ haben ich und (natürlich) Sandra auch einen Beitrag zu offenen Bildungsressourcen beigetragen. Der Titel unseres Beitrages lautet „Offene Bildungsressourcen als Auftrag und Chance – Leitlinien für (medien-) didaktische Einrichtungen an Hochschulen„.

Die Zusammenfassung:

Offene Bildungsressourcen (englisch „open educational resources“, kurz OER) sind nicht nur kostenfrei zugänglich, sondern sind ausdrücklich zur Nutzung für das Lernen und die Lehre freigegeben. In diesem Beitrag werden Beispiele für und Zielsetzungen von OER-Initiativen an deutschsprachigen Hochschulen vorgestellt. Aus Perspektive der Hochschuldidaktik sowie medien- und hochschuldidaktischer Einrichtungen sind sie nicht nur eine weitere technische Herausforderung, aus der sich ein Schulungsbedarf bei Lehrenden ergibt, sondern sie bieten zahlreiche Chancen für Hochschulen und die Hochschuldidaktik. Daher werden wir auf der Grundlage von Vorarbeiten in diesem Beitrag für hochschuldidaktische Einrichtungen Leitlinien entwickeln, mit denen sie erfolgreich die Bewegung zu offenen Bildungsressourcen unterstützen können.

Unser besonderer Dank gilt Gabi Reinmann für ihr Feedback sowie insbesondere den vier ausgewählte Leiter/innen von hochschuldidaktischen Einrichtungen bzw. E-Learning-Zentrums­leiter/innen die unseren ersten Entwurf für die Leitlinien für (medien-) didaktische Einrichtungen an Hochschulen zur OER-Einführung geschickt hatten und um ihre Kommentare gebeten haben: Herzlichen Dank an Ortrun Gröblinger (E-Learning-Zentrum Universität Innsbruck), Ricarda Reimer (FH Nordwestschweiz, Leiterin der SIG OER bei eduhub), Christian Hoppe (E-Learning-Zentrum der Technischen Universität Darmstadt) sowie Dr. Sebastian Kelle (Stabsstelle Hochschuldidaktik, Hochschule der Medien Stuttgart).

Der Beitrag ist wie das gesamte Buch ist wie bereits angekündigt beim BIMS e.V. mit Open Access erhältlich oder kann hier auf Amazon bestellt werden:

  • Ebner, Martin & Schön, Sandra (2013). Offene Bildungsressourcen als Auftrag und Chance – Leitlinien für (medien-) didaktische Einrichtungen an Hochschulen. In: Gabi Reinmann, Martin Ebner & Sandra Schön (Hrsg.), Hochschuldidaktik im Zeichen von Heterogenität und Vielfalt. Doppelfestschrift für Peter Baumgartner und Rolf Schulmeister, URL: https://bimsev.de/festschrift, Norderstedt: BoD, S. 7-28.

[L3T] L3T’s Talk – Gespräch Nr. 3 mit Peter Baumgartner

Peter Baumgarnter wird am Montag (13.2) um 18.00 Uhr unsere Online-Gesprächsreihe L3T’s Talk fortsetzen mit dem Thema „Persuasive Learning Design – Lerninhalte, die überzeugen„.

Elektronische Lernobjekte richten ihre didaktischen Möglichkeiten nicht immer ausreichend an den individuellen Bedürfnissen, Interessen und Lernmotiven der Lernenden aus. Persuasive (überzeugende) Lerninhalte erfordern ein Learning Design, das aufgrund seiner didaktischen und technischen Vielfalt Einfluss auf das individuelle Interaktions- und Lernverhalten der Lernenden nimmt. Einige grundlegende Designprinzipien persuasiver Systeme hat J.B. Fogg ausgearbeitet ( https://www.bjfogg.com/).
Im Projekt EuroPLOT arbeiten wir daran, diese Prinzipien auf die Didaktik zu übertragen.

Die Teilnahme ist frei und hier gibt es eine detaillierte Beschreibung zur Installation der Software, sowie eine Kurzanleitung.
Es ist zu beachten, dass derzeit nur ein Windows-Client existiert – für alle anderen Endgeräte (MacOS), Tablets (iPad, …) oder Smartphones gibt es einen Webstream.

[event] Neue Publikationen für die Hochschullehre

Es freut uns, dass wir – das iUNIg-Team – eine neue Veranstaltung ankündigen können: Neue Publikationen für die Hochschullehre. Am 10. Oktober 2011 stellen Prof. Baumgartner und Elke Lackner ihre neuen Bücher an der TU Graz vor. Ich selbst werde das Thema aufgreifen ob das Lehrbuch in Zukunft überhaupt noch ein Buch im klassischen Sinne sein wird und dabei auch über die Erfahrungen mit L3T reden.
Wir bitten um eine Anmeldung zu dieser ansonst kostenfreien Veranstaltung und ich würde mich freuen beim anschließenden Buffet über das Thema weiter zu diskutieren. Weitere Details findet man auf der iUNIg-Homepage [Link] bzw. im Folder [.pdf].

[Interview] Prof. Baumgartner über ePortfolios

Prof. Baumgartner hat podcampus ein Kurzinterview zum Thema ePortfolios gegeben. Er spricht über die entwickelten Taxonomien und wie sich elektronische Portfolios in europäischen Bildungsraum etablieren sollen.

Hier also das Interview.