[imoox] MOOC zur Mathematik gestartet #imoox #MINT #tugraz #brückenkurs #kompass

Es freut uns, dass nun – schon fast traditionell – der Brückenkurs zur Mathematik gestartet ist. Ein MOOC der dazu dienen sollen, dass Schülerinnen und Schüler nochmals üben können, was für den guten Start ins Studium an den Technischen Universtitäten notwendig ist. Der Kurs wurde für 2023 überarbeitet und wiederum aktualisiert. Auch gibt es wieder eine MATLAB-Integration, mit der man üben kann. Die Lernziele sind dabei folgendermaßen definiert:

Dieser MOOC soll Schülerinnen und Schüler im Bereich Mathematik frühzeitig auf den Übergang an eine technische Hochschule vorbereiten. Die Inhalte zielen auf eine Wiederholung, Festigung und Vertiefung des Oberstufen-Lehrinhalts im Fach Mathematik ab und bereiten damit auf die Studieneingangsphase eines technischen Studiums und alltägliche Fertigkeiten eines technischen Studiums vor.

[Anmeldung ist jederzeit hier noch kostenlos möglich]

Uns als Vorgeschmack gibt es hier das Bild des ersten Videos – der Rest dann im Online-Kurs 🙂

[mooc] Diversität und Vielfalt im Kontext der Universität. Rassismuskritische Perspektiven und Einblicke in den Studienalltag #imoox #univie

Die Universität Wien startet zusammen mit europäischen Partnern den MOOC “Diversität und Vielfalt im Kontext der Universität. Rassismuskritische Perspektiven und Einblicke in den Studienalltag” auf iMooX.at. Ein sehr spannendes und wichtiges Thema:

In den vergangenen Jahren sind die Universitäten europaweit immer diverser und inklusiver geworden. Dennoch, wie Studien und Erfahrungsberichte zeigen, ist der universitäre Kontext immer noch geprägt von verschiedensten Formen der Diskriminierung, wie Sexismus, Ableismus, Homophobie, Klassismus und Rassismus. Der Zugang zum Studium ist nicht für alle gesellschaftlichen Gruppen gleich möglich. Zugleich besteht auch die Notwendigkeit, sich innerhalb der Universität stärker mit der Diversifizierung der Studierenden als auch Mitarbeiter:innen auseinanderzusetzen. Besonders von Seiten der Studierenden werden darum die Forderungen immer lauter, dass es für eine inklusive und diverse Hochschule Veränderungen der Curricula braucht sowie dass sich Lehrende pädagogisch und inhaltlich an die neuen Gegebenheiten anpassen.

Der Kurs führt daher grundlegend in das Thema „Rassismus und Anti-Rassismus im universitären Kontext“ ein. Er besteht aus einem kurzen Einführungsvideo und vier inhaltlichen Lektionen.

Es gibt auch einen Kurstrailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie immer ist die Teilnahme am Kurs kostenfrei: [Anmeldung zum kosteinfreien Online-Kurs]

[webinar] Higher Education OER Policies: Examples from institutional to European level #OER #tugraz #UNITE!

I am very happy to announce our webinar on “Higher Education OER Policies: Examples from institutional to European level” within the UNITE! alliance. Aalto University will be the host and for sure you can get interesting informations on OER from the perspective of Austria:

Open Educational Resources (OER) movement is rooted in accessible high-quality education and enables systematic change in teaching and learning content (https://oercommons.org/about). In this webinar, the topic of Open Educational Resources will be addressed from different strategic perspectives in higher education: Our experts will therefore address the institutional level, a country level and at the level of a European university alliance.

Find here the link and registration possibility for the webinar [link to the webinar]

[publication] Online-Lernort iMooX.at: Neun Jahre Onlinekurse auf der nationalen österreichischen MOOC-Plattform #imoox

Wir haben alle Fragebögen die auf iMooX.at ausgefüllt worden sind und entsprechend vergleichbar waren zusammengeführt – seit Beginn 2014 sind dies immerhin stolze 30.000 Stück gewesen. Die Auswertung ist jetzt in einem kurzen Beitrag veröffentlicht worden und hier einmal das Fazit:

Die vorgestellten Daten aus rund 30.000 Fragebögen von MOOC-Teilnehmerinnen machen deutlich, dass MOOCs auf iMooX.at zumindest für diejenigen, die die Kurse auch abgeschlossen haben, sehr positiv erlebt werden und in hohem Maße auch empfohlen werden. Betrachtet man die Daten zu den Nutzerinnen, fällt auf, dass die MOOC-Teilnehmer*innen häufig hohe Bildungsabschlüsse haben und oft auf Grund von Berufstätigkeit, ihres Wohnorts, aufgrund von Betreuungspflichten und fast zehn Prozent auch wegen eines körperlichen Handicaps Online-Kurse nutzen. MOOCs bzw. die MOOC-Plattform iMooX.at erscheinen vor diesem Hintergrund nicht primär als weitere Mitbewerberinnen auf dem Markt der Weiterbildungsanbieter, sondern v.a. als komplementäres Bildungsangebot für viele Personen, für die herkömmliche Weiterbildungsangebote in Präsenz vor Ort nur schwer oder nicht erreichbar sind. Es ist anzumerken, dass die Kursteilnahme bei iMooX.at kostenfrei ist. Da es keine entsprechende Frage im Fragebogen gibt, wissen wir nicht, inwieweit dies ein relevantes Kriterium bei der Wahl des Weiterbildungsangebots darstellt.

Eine interessante Grafik ist u.a. die Verteilung der Lernenden mit dem Ergebnis, dass iMooX.at auch den ländlichen Raum hervorragend abdecken kann:

Hier geht es zum Vollbeitrag:
[Beitrag bei der Zeitschrift “die österreichische Volkshochschule”]
[Beitrag bei ResearchGate]

Referenz: Schön, Sandra/Ebner, Martin/ Mair, Bettina & Edelsbrunner, Sarah (2024): Online-Lernort iMooX.at: neun Jahre Onlinekurse auf der nationalen österreichischen MOOC-Plattform. In: Die Österreichische Volkshochschule. Magazin für Erwachsenenbildung. Winter 2023/24, Heft 281/74. Jg., Wien. Druck-Version: Verband Österreichischer Volkshochschulen, Wien

[ijet, journal] Journal of Emerging Technologies in Learning Vol. 19 / No.03 #ijet #research

Issue 19(03) of our journal on emerging technologies for learning got published. Enjoy the readings as usual for free :-).

Table of Contents:

  • Implementing the Flipped Classroom Model in Science Lessons for Junior High School Students
  • Teachers Motivating Themselves by Motivating Students: A Cryptocurrency Appears
  • An Interdisciplinary Educational Proposal in Junior High School: The Fractal Geometry in Science, Computer Science and Art Lessons
  • The Development of Teacher Training Curriculum for Organizing of Learning Experiences to Enhance Social Development for Persons with Autism Spectrum Disorder
  • Effectiveness of Question-Based Instructional Video (QBIV) for an Automotive Engineering Study Program
  • Online Teaching Effect Evaluation and Analysis Using Combined Weighting Technique

[Link to Issue 19/03]

Nevertheless, if you are interested to become a reviewer for the journal, please just contact me 🙂 .

[publication] Maker Days for Kids – Durchführungen und Varianten im Überblick #makereducation

Unsere Publikation zu “Maker Days for Kids” ist im Rahmen der Zeitrschrift MedienPädagogik nun erschienen.

Zusammenfassung:
Als «Maker Days for kids» werden offene (digitale) Werkstätten für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren bezeichnet, die von einem Netzwerk rund um den Verein BIMS e. V. temporär aufgebaut und für mehrere Tage geöffnet und betreut werden. Die ersten Maker Days fanden im Jahr 2015 in Bad Reichenhall (Deutschland) statt. Seit 2018 gab es (bis dato) insgesamt vierzehn weitere Durchführungen in Graz (Österreich), Leipzig, Görlitz und Traunstein (alle in Deutschland). Das Netzwerk steht im engen Austausch im Hinblick auf Zielsetzung, Inhalte, didaktisch-pädagogische Vorgehensweise und Organisation. Obwohl sich die Verantwortlichen an den gleichen Prinzipien orientieren, gibt es doch mehrere Varianten der Durchführung – nicht zuletzt auch aufgrund von Herausforderungen, ausgelöst durch die Corona-Pandemie. Dieser Praxisbeitrag beschreibt die Merkmale und Prinzipien des Konzepts und stellt vergleichend dar, wie bei der Umsetzung des Konzepts vorgegangen wurde. Ziel dieses Beitrags ist es, erstmals einen Überblick über die durchgeführten Varianten der Maker Days for kids zu geben und die Hintergründe, Besonderheiten und Erkenntnisse der einzelnen Veranstaltungen aus Praxissicht zu beleuchten.

[Originalbeitrag @ Zeitschriften-Homepage]
[Originalbeitrag @ ResearchGate]

Zitation: Grandl, Maria, Hannah Bunke-Emden, Danilo Dietsch, Martin Ebner, Kristin Narr, Anna Schaffert, und Sandra Schön. 2024. „Maker Days for Kids: Durchführungen Und Varianten Im Überblick“. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie Und Praxis Der Medienbildung 56 (Making & more):281-313. https://doi.org/10.21240/mpaed/56/2024.01.25.X

[publication] Exploring the Utilization of Online Resources and Experiences in Language Learning: A Study of Indonesian Students Learning German as a Foreign Language #languagelearning #TEL

Our research about “Exploring the Utilization of Online Resources and Experiences in Language Learning: A Study of Indonesian Students Learning German as a Foreign Language” is now online available.

Abstract: This study examines the frequency of online resource utilization among German language students at Universitas Negeri Malang (Indonesia) who are at the B1 level. The aim of the research is to investigate the usage of websites and applications during German language studies. Standardized questions were administered to a sample of 54 students to gather information regarding their engagement with online resources throughout their coursework. Additionally, feedback on selected online resources was collected and assessed. The findings reveal that Indonesian students demonstrate a preference for using videos featuring interviews with native German speakers, alongside the inclusion of supportive subtitles to enhance comprehension. However, a significant challenge arises due to the lack of materials specifically tailored for Indonesian learners, which also clearly indicate the intended language proficiency level.

[preprint @ ResearchGate]
[publication @ publisher’s homepage]

Reference: Ebner, M., Schön, S., Hidayat, E. & Ardiyani, D.K. (2023). Exploring the Utilization of Online Resources and Experiences in Language Learning: A Study of Indonesian Students Learning German as a Foreign Language. In T. Bastiaens (Ed.), Proceedings of EdMedia + Innovate Learning (pp. 1085-1090). Vienna, Austria: Association for the Advancement of Computing in Education (AACE). Retrieved July 17, 2023 from https://www.learntechlib.org/primary/p/222623/.

[publication] Learning Analytics als Instrument für wirkmächtige Mediendidaktik – 10 Jahre Erfahrung im Forschungsfeld #tugraz

In einem kurzen Beitrag zu “Learning Analytics als Instrument für wirkmächtige Mediendidaktik – 10 Jahre Erfahrung im Forschungsfeld” konnte ich im Buch “Didaktik in einer Kultur der Digitalität” unsere Erfahrungen darlegen:

Der Beitrag beschäftigt sich mit Learning-Analytics-Applikationen als Werkzeug für Lernenden und Lehrende. Dabei wird in die Begrifflichkeit eingeleitet, um ein gemeinsames Verständnis zu schaffen und danach entlang von umgesetzten und in der Praxis erprobten Beispielen bisher Erkenntnisse herausgearbeitet. Die Erfahrungen stützen sich dabei primär aus zwei Anwendungsbereichen in den Unterrichtsfächern Mathematik und Deutsch. In der abschließenden Diskussion werden die Herausforderungen und Ziele von Learning Analytics besprochen, die in den dafür nötigen Kompetenzen der Lehrenden münden, um im Sinne einer wirkungsmächtigen Mediendidaktik diese gezielt einsetzen zu können.

[Vorabversion @ ReserachGate]

Zitation: Ebner, M. (2023) Learning Analytics als Instrument für wirkmächtige Mediendidaktik – 10 Jahre Erfahrung im Forschungsfeld. In: Didaktik in einer Kultur der Digitalität. Brandhofer, G. & Wiesner, C. (Hrsg.). Verlag Julius Klinkhardt GmbH & Co. KG. S. 163 – 176. ISBN 9783781526037

[publication] Analysis of Students’ Behavior Watching iMooX Courses with Interactive Elements #mooc

We published an article about “Analysis of Students’ Behavior Watching iMooX Courses with Interactive Elements” in the iJET-Journal:

Abstract:
Digital learning technologies are becoming increasingly important for our modern educational system. In addition to teaching methods that incorporate interactivity, these approaches benefit students’ overall learning experience and success by enhancing their attention and fostering a positive attitude towards the learning content being presented. Interactivity comes in various forms, and while a combination of distinct activities is beneficial, some are more effective at engaging students. Using digital technologies in an educational environment opens up new possibilities for students, teachers, and researchers. It provides new insights into learning behavior and enables the collection of interaction information. This data could, for example, show how often a video was paused or at what point students lost interest and left, but gaining such knowledge requires further processing. The use of visualizations that depict behavior, such as the change of attention over time, can be an effective way to present extracted information. Therefore, our research focuses on developing an application that enables us to generate various visualizations from the collected data. A single command-line input will be sufficient to create them. Furthermore, a video course was created from which we collected behavioral data. Our results aim to showcase the benefits of interactivity, and that the created figures can be used for data evaluation verifies the versatility of the generated visualizations

[full article @ journal’s homepage]
[full article @ ResearchGate]

Reference: Dohr, D., Wachtler, J., & Ebner, M. (2023). Analysis of Students’ Behavior Watching iMooX Courses with Interactive Elements. International Journal of Emerging Technologies in Learning (iJET), 18(24), pp. 4–18. https://doi.org/10.3991/ijet.v18i24.46455

[publication] Impact Assessment of a MOOC Platform Considerations, Development, and Results #imoox #emoocs

Our contribution on “Impact Assessment of a MOOC Platform Considerations, Development, and Results” was published at EMOOCs 2023 conference.

Abstract:
In 2020, the project “iMooX-The MOOC Platform as a Service for all Austrian Universities” was launched. It is co-financed by the Austrian Ministry of Education, Science and Research. After half of the funding period, the project management wants to assess and share results and outcomes but also address (potential) additional “impacts” of the MOOC platform. Building upon work on OER impact assessment, this contribution describes in detail how the specific iMooX.at approach of impact measurement was developed. Literature review, stakeholder analysis, and problem-based interviews were the base for developing a questionnaire addressing the defined key stakeholder “MOOC creators”. The article also presents the survey results in English for the first time but focuses more on the development, strengths, and weaknesses of the selected methods. The article is seen as a contribution to the further development of impact assessment for MOOC platforms.

[full article @ ResearchGate]

Reference: Ebner, M., Edelsbrunner, S., Hohla-Sejkora, K., Mair, B., Schön. S., Lipp, S., Steinkellner, I., Stojcevic, I. & Zwiauer, C. (2023) Impact Assessment of a MOOC Platform Considerations, Development, and Results. EMOOCs 2023, 171-186 [.pdf]