e-Learning Blog Rotating Header Image

[publication] Open Educational Resources – eine Notwendigkeit für die digital gestützte Hochschullehre #fnma #publication #OER

Zusammen mit Sandra Schön hab ich einen weiteren Beitrag zu Open Educational Resources geschrieben und zwar die Zusammenfassung des Vortrages im Rahmen der 1. Online-Tagung der VPH 2018.

Kurzfassung:

In diesem Kurzbeitrag wird dargestellt, warum freie Bildungsressourcen für die Hochschule von morgen eine Notwendigkeit darstellen. Nach einer Begriffsdefinition werden Argumente für die Stärkung von OER vorgestellt. Darüberhinaus kann gezeigt werden, dass bereits auf viele existierende Ressourcen zugegriffen werden kann bzw. wie diese selbst genutzt werden können.

[Artikel @ ResearchGate]

[Tagungsband zum Download]

Zitation: Martin Ebner, Sandra Schön (2018). Open Educational Resources – eine Notwendigkeit für die digital gestützte Hochschullehre. In: Miglbauer, M., Kieberl, L., & Schmid, S. (Hrsg.). Hochschule digital.innovativ | #digiPH. Tagungsband zur 1. Online-Tagung, Graz: FNMA, S. 183-194. ISBN: 9783748120056

[Call] Beitrag zu „Online Lernen neben Beruf und Familie“ #fnma

Ich darf auf den Aufruf zu Beiträgen für das nächste fnma-Magazin hinweisen, weil wir diesmal doch ein sehr spannendes Thema aus meiner Sicht gewählt haben: „Online lernen neben Beruf und Familie“

Um neben der beruflichen Tätigkeit und den familiären Verpflichtungen zusätzliche Qualifikationen zu erlangen, bieten sich Online- und Blended-Learning-Studien an. Ortsunabhängigkeit und flexible Zeitplanung ermöglichen oft erst die Weiterbildung. Zum anderen ist Studieren zu Hause auch eine große Herausforderung. Welche Formate werden von Ihrer Hochschule für ein Lernen neben Beruf und Familie angeboten, was sind Ihre Erfahrungen als Anbieter/in damit, wie meistern Sie administrative, technische und gruppendynamische Hürden? Wie haben Sie als Lernende/r Onlinestudien erlebt?

Wir freuen uns auf Beiträge! Folgende Rahmenbedingungen gelten dabei: Der Beitrag sollte zwischen 2.700 und 4.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen und kann gerne auch Bilder und/oder Grafiken beinhalten. Zusätzlich ersuchen wir um ein bis zwei Sätze zur Person (Tätigkeitsbereich, Institution etc.) sowie um ein Portraitfoto. Bitte alles in einem offenen Textformat (kein PDF) und alle Bilder als JPG-Dateien per E-Mail direkt an michael.kopp@fnm-austria.at.

Der zeitliche Ablauf ist:

  • März: Bekanntgabe, dass Sie einen Beitrag einreichen werden
  • 21. März: Deadline für Ihre Einreichung
  • 29. März: Erscheinen des Magazins

[workshop] Learning Management Systeme und Open Educational Resources #LMS #OER #tugraz

Im Rahmen des CAS eLearning Zertifikatkurses darf ich morgen das Modul „Learning Managment System und Open Educational Resources“ abhalten. Die dafür notwendigen Unterlagen sind hier nochmals übersichtlich dargestellt.


VORMITTAG: Learning Management Systeme

  • „LMS“: Learning Management Systeme – ohne geht’s auch nicht beschäftigt sich mit Learning Management Systemen. Sowohl technische und didaktische Aspekte kommen zur Sprache und auch wie man solche Systeme in Unternehmen/Bildungsinstitutionen einführt.

NACHMITTAG: Open Educational Resources


Als weiterführende Literatur wird das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien empfohlen mit den entsprechenden Kapiteln.
Zur Info für Nicht-Teilnehmer/innen: Es handelt sich um einen ganztägigen Workshop.

[magazin] Barrierefreie Digitalität #fnma #elearning

Im neuen Magazin des Vereins Forum neue Medien in der Lehre Austria ist der Schwerpunkt einem sehr wichtigen Thema gewidmet: „Barrierefreie Digitalität„. Vielen Dank an alle Autorinnen und Autoren die hierzu einen Beitrag geleistet haben. Auf alle Fälle lesenswert für alle die in unserem Themenfeld arbeiten.

[Link zum frei zugänglichen Magazin]

[journal] Über die Möglichkeiten und Grenzen von Aufnahmeverfahren im Hochschulbereich #zfhe #hochschulentwicklung

Die Zeitschrift für Hochschulentwicklung hat in ihrer neuesten Ausgabe ein sehr wichtiges Thema aufgegriffen „Über die Möglichkeiten und Grenzen von Aufnahmeverfahren im Hochschulbereich„. Es lohnt sich sicherlich diese Artikel etwas durchzuschmökern:

  • Editorial: Über die Möglichkeiten und Grenzen von Aufnahmeverfahren im Hochschulbereich
  • Akzeptanz von Auswahlverfahren zur Studienplatzvergabe
  • Fairness als zentrale Herausforderung moderner Aufnahmeverfahren
  • Validität und Fairness eines Studierfähigkeitstests für Rechtswissenschaften
  • Warum die Fokussierung auf den „gender gap“ in Aufnahmetests mehr schadet, als sie nützt
  • Implementierung und Einsatz eines einheitlichen Lehramt-Aufnahmeverfahrens im Verbund
  • Motivlagen und Haltungen: ein rekonstruktiver Zugang zur Studieneignung in der Sozialen Arbeit
  • was-studiere-ich.de und das Berufswahltraining BEST: vernetzte Instrumente als Schlüssel für eine erfolgreiche Studienorientierung
  • Studierfähigkeitstest Studierfähigkeitstest – das Delta zur Allgemeinen Hochschulreife?
  • Anforderungen an Studierende in dualen Studiengängen: Integration von Hochschul- und Arbeitgeberkriterien im Auswahlprozess
  • Angleichung von Schulnoten für die Studierendenauswahl
  • Studiums- und Berufsinteressen bei Abiturientinnen/Abiturienten: Motivationen, Kompetenzen und soziale Einflussfaktoren
  • Evaluierung von Motivationsschreiben als Instrument in universitären Aufnahmeverfahren

[Freier Zugang zu allen Artikeln der ZFHE]

FNMA – Neues Portal online #fnma

Es freut uns, dass es nach einem Jahr Arbeitszeit gelungen ist, das Portal des Vereins Forum Neue Medien in der Lehre Austria, kurz fnma, in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Darüber hinaus wurde auch das eScience-Portal erfolgreich in die neue Website intergriert um so noch mehr Service für unsere Mitglieder und alle am Thema interessierten Personen bieten zu können.
Viel Spaß also mit dem neuen Portal 🙂

[ijet, journal] Journal of Emerging Technologies in Learning Vol. 13 / No. 12 #ijet #research

Issue 13(12) of our journal on emerging technologies for learning got published. Enjoy the readings as usual for free :-).

Table of Contents:

  • Design of an Intelligent Educational Resource Production System
  • Experiential Learning in Bioinformatics – Learner Support for Complex Workflow Modelling and Analysis
  • Construction and Practice of SPOC Teaching Mode based on MOOC/li>
  • KinFit: A Factual Aerobic Sport Game with Stimulation Support
  • Promoting Historical Thinking in Schools through Low Fidelity, Low-Cost, Easily Reproduceable, Tangible and Embodied Interactions
  • Design and Implementation of Anonymized Social Network-based Mobile Game System for Learning Mathematics
  • A Study of Using Smart Book to Enhance Communication Ability for Hearing-Impaired Students
  • An Empirical Study on Productive Vocabulary Acquisition Under Hypertext Reading
  • Factors that Influence the Adoption of Postgraduate Online Courses
  • Using an Intelligent Tutoring System to Support Learners’ WMC in e-learning: Application in Mathematics Learning
  • Effectiveness of E-learning Experience through Online Quizzes: A Case Study of Myanmar Students
  • Personalized Ubiquitous Learning via an Adaptive Engine
  • An Adaptive Learning System based on Knowledge Level for English Learning
  • Effect of Macro Environment on the Development of College English Teachers’ Information-based Teaching Ability
  • Development of Student Worksheet-Based College E-Learning Through Edmodo to Maximize the Results of Learning and Motivation in Economic Mathematics Learning
  • The Influence of Information Technology on the Information and Service Quality for the Teaching and Learning
  • A Web-based Instrument to Initialize Learning Style: An Interactive Questionnaire Instrument

[Link to Issue 13/12]

Nevertheless, if you are interested to become a reviewer for the journal, please just contact me :-).

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr …

… darf ich all unseren Leserinnen und Lesern wünschen. Bis ins nächste Jahr 🙂

[interview] Flipped Classroom – Eine gute Idee für den Mathematikunterricht? @FlippedMathe #tugraz

Ein schönes Beispiel innovativer Lehrmöglichkeiten hat sich bei einem Interview mit Radio Igel ergeben. Man hat mich gefragt ob ich etwas zu Flipped Classroom sagen könnte und hat dabei von Sebastian Schmidt Statements eingespielt. So hatte ich die Möglichkeit mit Sebastian ala @FlippedMathe, dessen tolle Arbeit ich sehr schätze, zusammenzuarbeiten 🙂

Herausgekommen ist dieses nette Video:

[Originalbeitrag bei radioigel]

[press] Der Professor und sein Assistent

Ich durfte ein kurzes Statement zur Arbeit von Jürgen Handke abgeben – das fiel mir einerseits nicht schwer und andererseits bewundere ich ja wie so viele seine konsequente Arbeit. Dafür gilt es aus Sicht des Forschungsgebietes Bildungsinformatik schlicht und einfach DANKE zu sagen. Wir bräuchten viel mehr Personen die mit diesem Mut und dieser Vision voran gehen für die Bildung von morgen.

[Artikel sueddeutsche.de: Der Professor und sein Assistent]