e-Learning Blog Rotating Header Image

mooin

[publication] Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in der Bildung #OER #imoox #mooin

Unser Beitrag zu „Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in der Bildung“ bei der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) ist nun online verfügbar. Die Präsentation hielt Andreas im Gallery Walk und das Poster wurde bereits hier veröffentlicht.

Zusammenfassung:

Offene Lizenzen erlauben nicht nur die Nutzung, sondern auch die Modifikation von Texten, Programmen und Bildern – oder eben auch von Bildungsressourcen, die als „offene Bildungsressourcen“ derzeit große Aufmerksamkeit erhalten (Bundesministerium für Bildung und Forschung, 2015). In diesem Beitrag wer- den die unmittelbaren Folgen der offen Lizenzierung, nämlich die damit ver- bundenen weiträumigen Nutzungsmöglichkeit, dargestellt und demonstriert, dass die offenen Lizenzen auch als ein Treiber für Kooperationen und Innovationen in der Bildung betrachtet werden können. Die Produktion und Nutzung der offenen Bildungsressourcen unterscheidet sich von traditionellen, proprietären Arbeits- und Produktionsweisen u. a. in Bezug auf Finanzierung, Entwicklung, Qualitätssicherung und Nutzung. Anhand der Rolle von OER für Open Educational Practice und mehreren Projekten (L3T 2.0, „Gratis Online Lernen“, dem Schulbuch-O-Mat-Projekt, dem MOOChub sowie COER16) wird dies dar- gestellt.

[Full Article @ ResearchGate]

[Kommentierbarer Artikel]

Zitation: Ebner, M., Lorenz, A., Schön, S., Wittke, A. (2016) Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in der Bildung. In: Wachtler, J., Ebner, M., Gröblinger, O., Kopp, M., Bratengeyer, E., Steinbacher, H.-P., Freisleben-Teutscher, C., Kapper, C. (ed.). Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung. Waxmann Verlag, S. 55-64

[GalleryWalk] Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in der Bildung #gmw16

Andreas Wittke hat unseren Beitrag zu „Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in der Bildung“ bei der GMW 2016 in Innsbruck im Rahmen eines Gallery Walks vorgestellt.
Dabei hat er dieses wunderschöne Plakat alle 7 Minuten neuen interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern gezeigt:

[imoox, coer] OER suchen und finden #imoox #mooin #coer16

COER 15Der COER16 ist bereits in Woche zwei. Diese Woche geht es nach der Woche der Definitionen und Lizenzen einfach darum OER zu suchen und auch zu finden. Also wie kommt man denn als Lehrender oder Lernender an offene Bildungsressourcen, wo sind sie zu finden und wie kann ich diese weiterverwenden. Wir freuen uns im Forum auf viele Fundstücke 🙂

[Link zum MOOC „Online Kurs zu Open Educational Resources“ bei iMooX]

[Link zum MOOC „Online Kurs zu Open Educational Resources“ bei mooin]

[imoox, coer] Online-Kurs zu Open Educational Resources startet wieder #coer16

Es freut ganz besonders, dass der „Online-Kurs zu Open Educational Resources„, kurz COER16 wieder startet. Wieder deswegen, weil er bereits 2013 erstmals durchgeführt wurde (Link zu COER13) und 2015 wiederholt wurde. Der Kursinhalt wird so beschrieben:

Unter Open Educational Resources (OER) versteht man offene oder freie Lehr- und Lernmaterialien, die (meist) als elektronische Ressourcen in den unterschiedlichsten Formaten über das Internet zur Verfügung gestellt werden. OER stehen in der Regel unter einer Lizenz, die es erlaubt frei auf die Materialien zuzugreifen, diese zu verwenden, weiterzugeben oder sogar zu bearbeiten. Insofern kann das Konzept der OER als eine neue Art der Erstellung und des Teilens von Materialien im Bildungsbereich verstanden werden.
Der Kursinhalt richtet sich an Personen,

  • die daran interessiert sind, OER zum Lernen oder Lehren zu nutzen,
  • die daran interessiert sind, eigene Materialien anderen als OER zur Verfügung zu stellen,
  • die sich einen Überblick über das Thema OER verschaffen sowie bestehende Initiativen und Projekte kennenlernen möchten,
  • die Erfahrungen im Bereich OER haben und Lust haben, diese vertiefend zu diskutieren.

Das Besondere heuer ist neben einer inhaltlichen Erweiterung und neuen Interviews, wird der Online-Kurs heuer nicht nur auf iMooX sondern parallel auch auf mooin durchgeführt. Mit anderen Worten wir reden nicht nur über OER, sondern wir zeigen auch auf, was OER erst ermöglicht.

[Freie Anmeldung zum Online-Kurs]

Bildung für alle und noch viel mehr #moochub #imoox #mooin

MOOChubWir haben zusammen mit den Betreibern von mooin den MOOChub gegründet, da wir einfach Bildung zugänglich und verbreiten wollen. Das Ziel ist also einfach, wir verlinken, arbeiten zusammen um den Lernenden Hürden abzubauen und sie zu unterstützen. Mit anderen Worten Kurse von mooin, werden auf iMooX gelistet und umgekehrt, sodass der Pool aus dem Lernende schöpfen können, größer wird.
Im Prinzip kann ich nicht viel mehr schreiben als es Andreas getan hat – also daher hier nochmals unser Leitsatz

Bildung für alle und noch viel mehr

Auf eine gute Zusammenarbeit mit den MOOChub-Partnern in Zukunft.

[imoox] Symposium „Wie verändern MOOCs die Hochschullehre?“ #imoox #mooin

Im März fand unsere Symposium zu „Wie verändern MOOCs die Hochschullehre“ statt. Dabei ist es gelungen auf ein erfolgreiches erster iMooX-Jahr zurückzublicken und dies auch noch mit einer Keynote von Andreas Wittke zu schmücken. Hier noch nachträglich die einzelnen Vortragsfolien.

Best Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooX (Andreas Wittke):

iMooX stellt sich vor (Michael Kopp & Martin Ebner):

[interview] MOOC/OER/MoodleMaharaMoot und darüberhinaus #mooin #imoox #mooc

Im Rahmen der MoodelMaharaMoot im März bin ich gebeten worden auch zu diversen Fragestellungen Rede und Anwort zu stehen – herausgekommen sind zwei Videos mit vielen interessanten Personen 🙂

Hier gibt es noch eine Nachlese in der Presse.