[publication] Technologiegestützte Lehre an der TU Graz in der COVID-19-Pandemie #tugraz #research

Wir haben für das Buch „Wie Corona die Hochschullehre verändert: Erfahrungen und Gedanken aus der Krise zum zukünftigen Einsatz von eLearning“ einen kurzen Beitrag zu „Technologiegestützte Lehre an der TU Graz in der COVID-19-Pandemie“ erstellt und dabei exemplarisch die Umstellung einer Lehrveranstaltung unter Einsatz eines ReDesign-Canvas beschrieben.

Zusammenfassung:
Didaktische Fragestellungen waren bei der Umstellung der Lehre in der COVID-19-Krise auch an der TU Graz zunächst zweitrangig, als es im März 2020 darum ging, vom Präsenzunterricht in den Online-Modus zu wechseln. Im Beitrag wird die Arbeit des Teams „Lehr- und Lerntechnologien“ der TU Graz vor und während der ersten Wochen der COVID-19-Krise vorgestellt. Zu den Angeboten zur Förderung innovativer Lern- und Lehrsettings gehört auch der „ReDesign-Canvas“. Im Beitrag wird beschrieben, wie er beim didaktischen Re-Design in einem konkreten Fallbeispiel eingesetzt wurde. Der Beitrag schließt mit einem Ausblick über die geänderten Voraussetzungen und Strategien für die technologiegestützte Lehre in den kommenden Monaten.

[Originalbeitrag @ Verlag Homepage]
[Draft @ ResearchGate]

Zitation: Schön, Sandra; Braun, Clarissa; Hohla, Katharina; Mütze, Annette & Ebner, Martin (2021). Technologiegestützte Lehre an der TU Graz in der COVID-19-Pandemie. Das Beispiel des ReDesign-Canvas als ein Hilfsmittel der didaktisch-methodischen Neugestaltung von Lehrveranstaltungen: In: U. Dittler & C. Kreidler (Hrsg.), Wie Corona die Hochschullehre verändert: Erfahrungen und Gedanken aus der Krise zum zukünftigen Einsatz von eLearning, Wiesbaden: Springer-Gabler, S. 243-258