[presentation] A decade of first-semester students surveys concerning IT equipment and communication applications and effect of Covid-19 related experiences for first-year students in 2021#covid19 #edil22 #tugraz #research

We are happy to present our research about „A decade of first-semester students surveys concerning IT equipment and communication applications and effect of Covid-19 related experiences for first-year students in 2021“ at EdMedia + Innovate Learning 2022 conference.

Find here our slides as well as the recording of the talk:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[presentation] Die digitale Transformation der Hochschullehre – Quo vadis? #tugraz

Ich bin eingeladen worden beim 16. Netzwerk-Treffen der Hochschulforschung Österreich rund um die digitale Hochschullehre einen Impuls zu geben. Herausgekommen ist ein Vortrag zur digitalen Transformation und eine versuchte Darstellung was es eigentlich so schwierig macht, nämlich die Hochschullehre unter höchster Qualität gut in die nächsten Jahre zu bringen:

[Download Slides @ ResearchGate]

[publication] Strategien zu offenen Bildungsressourcen an österreichischen öffentlichen Universitäten – Eine Beschreibung von nationalen Strategien, Whitepapers und Projekten sowie eine Analyse der aktuellen Leistungsvereinbarungen #OER #strategie #OpenEducation

Wir haben für die GMW 2021 Konferenz einen Beitrag gemacht zu „Strategien zu offenen Bildungsressourcen an österreichischen öffentlichen UniversitätenEine Beschreibung von nationalen Strategien, Whitepapers und Projekten sowie eine Analyse der aktuellen Leistungsvereinbarungen“. Die Idee war einmal darzustellen wie bei unseren Hochschulen das Thema OER strategisch abgebildet sind und welche Maßnahmen auf dem Weg dorthin geholfen haben.

Zusammenfassung:
Im Beitrag werden zunächst die österreichischen Strategien mit Bezug zu OER und den öffentlichen Universitäten sowie wichtige Initiativen beschrieben. Vor diesem Hintergrund wird die Auswertung der aktuellen Leistungsvereinbarungen der 22 öffentlichen Universitäten im Hinblick auf die Nennung von OER-Aktivitäten beschrieben. Damit wird aufgezeigt, dass 9 der 22 Universitäten konkrete OER-Vorhaben planen, drei weitere OER zumindest thematisieren. Zwei Universitäten haben bereits 2020 eine OER-Policy vorgelegt, weitere sind zeitnah zu erwarten. Die vorgelegte Beschreibung und Auswertung kann dabei als ein Beitrag zur in der UNESCO-Empfehlung zu OER (2019) gewünschten Entwicklung von Monitoring-Verfahren zu OER gesehen werden.

[full article @ ResearchGate]

Referenz: Edelsbrunner, S., Ebner, M., Schön, S. (2021) Strategien zu offenen Bildungsressourcen an österreichischen öffentlichen UniversitätenEine Beschreibung von nationalen Strategien, Whitepapers und Projekten sowie eine Analyse der aktuellen Leistungsvereinbarungen. In:Heinz-Werner Wollersheim, Marios Karapanos, Norbert Pengel (Hrsg.), Bildung in der digitalen Transformation, Tagungsband der GMW 2021, Waxmann, S. 31-36.

[presentation] Offene Bildungsressourcen (OER): Österreichische Projekte und Initiativen aus dem Kontext der Schule und LehrerInnenbildung #keynote #eeducation #conference

Bei den eEducation Praxistagen 2022 hat Sandra zum Thema OER präsentiert: Im Vortrag drehte es sich um OER auf der Metaebene – was passiert da gerade im Kontext von Schule und Lehrer:innenbildung und was braucht es evt. auch noch?

In Österreich sind der Begriff „offene Bildungsressourcen“ oder kurz „OER“ für „open educational resources“ schon recht geläufig: Dass Materialien, die offen lizenziert sind unproblematisch genutzt werden können und auch für eigene Bedürfnisse angepasst werden dürfen, macht die Nutzung beliebt. Es gibt so für die Schule etliche OER, auch OER-Projekte bei Pädagogischen Hochschulen. In ihrer Keynote nennt Dr. Sandra Schön (TU Graz, fnma) gemeinsam mit VertreterInnen der OER-Gemeinschaft einige OER-Projekte und Initiativen und auch, was in Sachen OER im Kontext von Schule und LehrerInnenbildung herausfordernd und wünschenswert ist.

[Slides @ ResearchGate]

[recording] Digitale Souveränität durch offene Bildung und OER – Chance und Verantwortung der Hochschulen #campusinnovation #keynote #tugraz

Die Aufzeichnung der Keynote bei der Campus-Innovation-Konferenz von Sandra und mir zu „Digitale Souveränität durch offene Bildung und OER – Chance und Verantwortung der Hochschulen“ ist online verfügbar. Wer Interesse hat ist gerne eingeladen, nochmals alles nachzusehen. Die Folien sind bereits hier verfügbar.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.podcampus.de zu laden.

Inhalt laden

Hackathon eAccessibility Challenge 2022 #fnma #tugraz #fhtw #hackathon

Es freut uns sehr, dass wir im Rahmen eines Projektes des Forums Neue Medien Austria an einem ganz speziellen Hackathon mitwirken dürfen:

Barrierefreiheit? In der digitalen Welt kein Problem- oder…? Die Digitalisierung von Leben und Lernen mag auf den ersten Blick die Überwindung bekannter Barrieren ermöglichen – sie eröffnet schließlich eine Teilhabe zu jeder Zeit und von jedem Ort. Die digitalen Barrieren sind weniger offensichtlich und brauchen neue Lösungen – ein Blindenleitsystem lässt sich im virtuellen Raum schwer auf dem Boden anbringen.
In einem vom Forum Neue Medien in der Lehre Austria geförderten, gemeinsamen Hackathon von Technikum Wien und der TU Graz wollen wir uns mit verschiedene Hürden und Barrieren dieser neuen Welt befassen und in mehreren Kategorien praktische Lösungen hierfür entwerfen.

Wer darf kostenlos teilnehmen?
Teilnehmen dürfen Studierende und Lehrende der FHTW, der TU Graz und aller anderen Hochschulen.

Wann?
Die Veranstaltung findet am Freitag den 27.05.2022 von 09:00-21:00 Uhr in den Räumen der Fachhochschule Technikum Wien statt

Wer nun Lust bekommen hat, darf sich hier gerne anmelden: [Link zur Anmeldung]


Mit diesem Hinweis, dürfen wir uns die Osterpause verabschieden – frohe und vor allem auch schöne Ostern 🥚

[publication] Open Tools and Methods to Support the Development of MOOCs A Collection of How-tos, Monster Assignment and Kits #emoocs21 #mooc #imoox

Our reserach about „Open Tools and Methods to Support the Development of MOOCs A Collection of How-tos, Monster Assignment and Kits“ got published in this year EMOOCS 2021 conference proceeding.

Abstract:
There are a plethora of ways to guide and support people to learn about MOOC (massive open online course) development, from their first inter- est, sourcing supportive resources, methods and tools to better aid their understanding of the concepts and pedagogical approaches of MOOC design, to becoming a MOOC developer. This contribution highlights tools and methods that are openly available and re-usable under Creative Commons licenses. Our collection builds upon the experiences from three MOOC development and hosting teams with joint experiences of several hundred MOOCs (University of Applied Sciences in Lübeck, Graz Univer- sity of Technology, University of Glasgow) in three European countries, which are Germany, Austria and the UK. The contribution recommends and shares experiences with short articles and poster for first information sharing a Monster MOOC assignment for beginners, a MOOC canvas for first sketches, the MOOC design kit for details of instructional design and a MOOC for MOOC makers and a MOOC map as introduction into a certain MOOC platform.

[article @ ResearchGate]
[conference proceeding]

Reference: John Kerr, Anja Lorenz, Sandra Schön, Martin Ebner, Andreas Wittke (2021) Open Tools and Methods to support the development of MOOCs: A Collection of How-tos, Monster Assignment and Kits. Poster Presentation at the EMOOCs Conference 2021, DOI: 10.13140/RG.2.2.16586.08642

[presentation] Maker Education – just MAKE it #making #makereducation #tugraz

I feel honored to gave a keynote talk at this year ISoLEC confernce in Malang. I talked about Maker Education, its implications and our learnings. Find here our slides.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden