Aufruf zur Einreichung: 25 Jahre Digitale Schule in Österreich

25 Jahre Digitale SchuleAus gegebenen Anlass wird heuer im Rahmen der eEducation-Sommertagung ein Band erscheinen zum Thema „25 Jahre Digitale Schule in Österreich“ und ich wurde eingeladen unter anderem im Herausgeberteam mitzuarbeiten. Interessierte sind nun aufgerufen Beiträge bis spätestens 15. Juni 2013 einzureichen:

Mögliche Themen können sein:

  • Wie hat sich die Digitale Schule in Österreich in den letzten drei Jahrzehnten entwickelt?
  • Programme, Projekte und Initiativen neuer Technologien/digitaler Medien in österreichischen Schulen
  • Thesen zur Digitalen Schule der Zukunft und Grand Challeges
  • Digitale Kompetenzen von SchülerInnen und LehrerInnen
  • Digitale Lern- und Lehrmedien – Open Educational Resources
  • Bildungssteuerung im Zusammenhang mit digitaler Bildung an Österreichs Schulen
  • Digitale Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I
  • Good Practice Beispiele aus dem Unterricht

Hier sämtliche Details des Aufruf zur Einreichung.

[L3T] L3T’s Talk – Gespräch Nr. 5 mit Thomas Hess

Thomas Hess wird heute um 18.00 Uhr unsere Online-Gesprächsreihe L3T’s Talk fortsetzen mit dem Thema „Ökonomie digitaler Lehrbücher„.

Produktcharakteristika, Erlösmodelle und Kostenstrukturen von digitalen Lehrbüchern sowie deren Wertschöpfungsstruktur

Die Teilnahme ist frei und hier gibt es eine detaillierte Beschreibung zur Installation der Software, sowie eine Kurzanleitung.
Es ist zu beachten, dass derzeit nur ein Windows-Client existiert – für alle anderen Endgeräte (MacOS), Tablets (iPad, …) oder Smartphones gibt es einen Webstream.

[study] US – Majority of Kids Are Computer Savvy

Eine interessante Studie „Simmons Kids Fall 2007 Full Years Study“ zeigt die Änderung der Kinder im Umgang mit digitalen Medien:

An overwhelming majority (89%) of all kids age 6-11 in the US spend at least some time doing online activities and – though many of their basic social activities haven’t changed much over the years – they have vastly different communication styles and preferences than older age groups, according to a study from Experian Consumer Research.

Ähnlich der JIM-Studie wird auch hier die Änderung der Online Kommunikation in den Vordergrund gestellt und dies ist vorallem aus Sicht von e-Learning wesentlich.
Hier noch eine Grafik zur generellen Online Aktivität von Kindern: