e-Learning Blog Rotating Header Image

elarning

[publication] Unterstützung von videobasiertem Unterricht durch Interaktionen – Implementierung eines ersten Prototyps

In der Ausgabe 9/3 der ZfHE ist unser Beitrag zu „Unterstützung von videobasiertem Unterricht durch Interaktionen – Implementierung eines ersten Prototyps“ erschienen und online zugänglich.
Zusammenfassung:

Videos sind meist reine Konsumationsmedien ohne weitere Interaktion. Aus diesem Grund wird eine Web-Anwendung entwickelt, welche es ermöglicht, verschiedene Formen der Interaktion und Kommunikation während dem Betrachten eines Videos bereitzustellen. Dies soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern helfen, den sogenannten „Berieselungseffekt“ zu vermeiden. Die bzw. der Vortragende sollte mit Hilfe der Interaktionen feststellen können, ob die Teilnehmer/innen die Lerninhalte verstehen. Die entwickelte Web-Anwendung bietet unter anderem die Möglichkeit, Multiple-Choice-Fragen zu bestimmten Zeitpunkten in das Video einzubetten. Außerdem stehen viele Analysemöglichkeiten wie zum Beispiel ein genaues Aufmerksamkeitsprofil zur Verfügung. Eine erste Evaluation zeigt eine rege Teilnahme an den Interaktionen.

Zitation: Wachtler, J., Ebner, M. (2014) Unterstützung von videobasiertem Unterricht durch Interaktionen – Implementierung eines ersten Prototyps, Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE), 9/3, S. 13-22

[Link zum Artikel]

[publication] E-Learning Model in Practice – Does it Work and Fit?

Our contribution to this year Global Time Conference about „E-Learning Model in Practice – Does it Work and Fit?“ is now online available as draft version.
Abstract:

This paper presents a general model of e-learning in higher education and compares four running e-learning courses for further education to each other. The courses are described and their account within the model is discussed. The main question in this context is to find out whether it is possible to make a generalization over all courses or not? In fact of all different impact factors, such as teaching strategies, scopes and results as well as their changes during the courses, it can be concluded that this e-learning model works in general for this kind of courses anyway.

E-Learning Model in Practice – Does it Work and Fit?

Reference: Ebner, M., Petrovic, M. (2012), E‐Learning Model in Practice – Does it Work and Fit?, Global Time Conference 2012, p. 1-­7