e-Learning Blog Rotating Header Image

electure

eLecture: „You can code“ – Digitale Grundbildung mit dem Ozobot #tugraz #ozobot #makereducation

Es freut uns, dass wir zu einer eLecture rund um das Projekt „You can code“ zu „Digitale Grundbildung mit dem Ozobot“ einladen können:

Das Projekt „You can code – YC^2“ wurde im Rahmen der Ausschreibung „Erstellung von digitalen Lehr- und Lernmitteln mit Citizen Science-Methoden“ von der TU Graz in Zusammenarbeit mit mehreren österreichischen Schulen umgesetzt. Dabei wurden die bestehenden Lehr- und Lernmaterialien zur Arbeit mit dem Roboter Ozobot in Form einer Mit-Mach-Phase von LehrerInnen und SchülerInnen getestet und mit Feedback versehen.
Die erhaltenen Rückmeldungen waren die Basis für eine komplette Überarbeitung und die neuen Lehr- und Lernmaterialien erstrahlen nun in neuem Glanz.

Im Zuge der eLecture werden die neuen Lehr- und Lernmaterialien zur Arbeit mit dem Ozobot präsentiert und vorgestellt. Dabei wird kurz auf das Projekt eingegangen und in die Arbeit (Digitale Grundbildung) mit dem Ozobot eingeführt.

Die eLecture wird von Maria Grandl (TU Graz) & Gerald Geier (TU Graz & Gymnasium Hartberg) abgehalten.

Anmeldung und Teilnahme ist kostenfrei: [Link zur Anmeldung]

[online-lecture] Open Educational Resources – eine Notwendigkeit für die digital gestützte Hochschullehre #digiPH #OER

Im Rahmen der Online-Tagung von der VPH darf ich einen Vortrag rund um OER halten. Grundsätzlich eine spannende Idee einmal über einen längeren Zeitraum durch eLectures eine Veranstaltung durchzuführen:

Von 9. April – 6. Mai 2018 findet die erste VPH Online-Tagung zum Thema Hochschule digital.innovativ | #digiPH statt. Zwei hochkarätige Keynotes, fast 40 eLectures sowie zwei Online-Seminare zielen speziell darauf ab, den digitalen Kompetenzerwerb von Personen zu unterstützen, die an tertiären Bildungseinrichtungen tätig sind. Hochschulen sind gefordert, sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen, aber auch, diese optimal für ihre Zwecke zu nutzen. Das heißt, dass Hochschulangehörige digitale Kompetenzen erwerben und laufend aktuell halten müssen, um unter diesen geänderten Bedingungen reüssieren zu können.

[Link zur gesamten Veranstaltung]

Wer sich dann eben speziell für OER interessiert ist herzlich eingeladen bei meiner Session teilzunehmen – ich freu mich auf spannende Diskussionen:

[eLecture zu „Open Educational Resources – eine Notwendigkeit für die digital gestützte Hochschullehre“]