e-Learning Blog Rotating Header Image

live

[presentation] Attention Profiling Algorithm for Video-based Lectures

Our first presentation at this year HCII 2014 conferece in Creta Maris, Heraklion, Crete, Greece was about „Attention Profiling Algorithm for Video-based Lectures„. First of all find here the slides:

[presentation] Support of Video-Based Lectures with Interactions

Our third presentation at this year ED-Media Conference in Tampere, Finland is about the „Support of Video-Based Lectures with Interactions“ – find here the slides:

[publication] Unterstützung von videobasiertem Unterricht durch Interaktionen – Implementierung eines ersten Prototyps

In der Ausgabe 9/3 der ZfHE ist unser Beitrag zu „Unterstützung von videobasiertem Unterricht durch Interaktionen – Implementierung eines ersten Prototyps“ erschienen und online zugänglich.
Zusammenfassung:

Videos sind meist reine Konsumationsmedien ohne weitere Interaktion. Aus diesem Grund wird eine Web-Anwendung entwickelt, welche es ermöglicht, verschiedene Formen der Interaktion und Kommunikation während dem Betrachten eines Videos bereitzustellen. Dies soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern helfen, den sogenannten „Berieselungseffekt“ zu vermeiden. Die bzw. der Vortragende sollte mit Hilfe der Interaktionen feststellen können, ob die Teilnehmer/innen die Lerninhalte verstehen. Die entwickelte Web-Anwendung bietet unter anderem die Möglichkeit, Multiple-Choice-Fragen zu bestimmten Zeitpunkten in das Video einzubetten. Außerdem stehen viele Analysemöglichkeiten wie zum Beispiel ein genaues Aufmerksamkeitsprofil zur Verfügung. Eine erste Evaluation zeigt eine rege Teilnahme an den Interaktionen.

Zitation: Wachtler, J., Ebner, M. (2014) Unterstützung von videobasiertem Unterricht durch Interaktionen – Implementierung eines ersten Prototyps, Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE), 9/3, S. 13-22

[Link zum Artikel]

[presentation] Unterstützung von videobasiertem Unterricht durch Interaktionen

Die zweite Präsentation im Rahmen der iUNIG-Tagung in Graz hat Josef gehalten über sein Dissertationsvorhaben – das System LIVE kann man übrigens auch hier gerne testen:

[publication] Introducing an Information System for successful support of selective attention in online courses

Our publication about „Introducing an Information System for successful support of selective attention in online courses“ at this year HCII conference is now available online as a draft.
Abstract:

Human learning processes are strongly depending on attention of each single learner. Due to this fact any measurement helping to increase students’ attention is from high importance. Till now there are some developments called Audience-Response-Systems only available for face-to-face education even for masses. In this publication we introduce a web-based information system which is also usable for online-systems. Students’ attention will be conserved based on different interaction forms during the live stream of a lecture. The evaluation pointed out that the system helps to enlarge the attention of each single participant

Reference: Ebner, M., Wachtler, J. & Holzinger, A. 2013. Introducing an Information System for Successful Support of Selective Attention in Online Courses. In: Stephanidis, C. & Antona, M. (eds.) Universal Access in Human-Computer Interaction. Applications and Services for Quality of Life, Lecture Notes in Computer Science LNCS 8011. Berlin Heidelberg: Springer, pp. 153-162.

[presentation] Introducing an Information System for successful support of selective attention in online courses

Our presentation at this year HCII 2013 conference about „Introducing an Information System for successful support of selective attention in online courses“ is now online available:

[GADI13] mHealth und Open Educational Resources

[GADI13] Martin Ebner[GADI13] Günter SchreierIch darf heute, Mittwoch 20.03.2013, wieder zur Vorlesung „Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie“ an der TU Graz herzlich begüßen. Der dritte Termin besteht aus folgendenden Vorträgen:

  • Günter Schreier: „mHealth – wer hat die Gesundheitsversorgung in der Tasche
  • Martin Ebner: „Freie Bildungsmaterialien – wesentlicher Bestandteil der Gesellschaft von morgen

Die Vorträge werden live ab 16.15 Uhr gestreamt – Link zum Streamingserver
Weitere Vorträge/Abstracts findet man hier auf der Vorlesungshomepage.

[GADI2012] mHealth und Wikipedia

Der dritte Termin der heurigen Vorlesung „Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie“ an der TU Graz besteht aus folgendenden Vorträgen:

  • Günter Schreier: „mHealth – wer hat die Gesundheitsversorgung in der Tasche?
  • Hermann Maurer: „Warum wir mehr brauchen als nur die Wikipedia

Die Vorträge werden live gestreamt – Link zum Streamingserver
Weitere Vorträge/Abstracts findet man hier auf der Vorlesungshomepage.

[l3t] Präsentation der Print-Ausgabe

Am Donnerstag auf der iUNIg-Tagung in Graz ist es soweit [Link zur Facebookanmeldung]. Sandra wird im Rahmen ihrer Präsentation „OER sind anders. Erfahrungen aus dem Lehrbuchprojekt L3T“ am Schluss die Print-Ausgabe präsentieren (soviel können wir ja schon verraten 🙂 ). Darüberhinaus haben wir auch eine kleine Überraschung wo wir denken es lohnt sich zuzuschauen, denn der Vortrag wird LIVE übertragen. Natürlich freuen wir auch wenn wir euch direkt vor Ort treffen, es werden auf alle Fälle Ansichtsexemplare aufliegen.
Also bitte unbedingt vormerken:

Sandra Schön – 26.Mai. 2011: 11.15 – 12.00 Uhr „OER sind anders. Erfahrungen aus dem Lehrbuchprojekt L3T“ [Link zum Livestream]

[GADI 2011] Online-Communties und Digitales Lernen

Der fünfte Termin der heurigen Vorlesung „Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie“ an der TU Graz besteht aus folgenden Vorträgen:

  • Sandra Schön: „Online-Gemeinschaften“ (Facebooklink)
  • Martin Ebner: „Digitales Lehren und Lernen: Wie verändern Neue Medien den Unterricht?“ (Facebooklink)

Der Vortrag wird live gestreamt – Link zum Streamingserver
Weitere Vorträge/Abstracts findet man hier auf der Vorlesungshomepage.