e-Learning Blog Rotating Header Image

maker education

[imoox] Making Young Social Innovators #mooc #tugraz #imoox

Maker MOOCToday another MOOC is starting on the platform iMooX.at named „Making Young Social Innovators„.

Course Content:

“Making Young Social Innovators”: New ways of training young learners in creativity, social innovation and entrepreneurial mindset in makerspaces

  • How can young learners work together and find creative solutions to societal problems?
  • How can YOU facilitate an engaging, meaningful and practice-oriented creativity workshop in a makerspace?
  • How can YOU encourage a socially entrepreneurial and innovative way of thinking among your students?

In this online course you will learn how to train young learners to develop a creative and innovative way of thinking to solve social problems. You will benefit from practical and effective methods developed from European innovation, maker pedagogy and creativity experts from experienced FabLabs and universities. They all worked together developing the DOIT-learning programme, workshop designs and innovation tools for young learners in the European project DOIT: https://www.doit-europe.net.

This course is specifically customized for teachers working with students in primary and

description iMooX.at

You can subscribe to this course for free right here [subscription page for the course]

[blogbeitrag] Aufgabenformate in der Maker Education #makereducation #making

Zusammen mit Sandra und Kristin haben wir einen kurzen Beitrag zur Maker Education im Medienpädagogik-Praxisblog geschrieben und dabei auf 5 verschiedene mögliche Aufgabenstellungen hingewiesen:

  1. Freies Explorieren
  2. Problembasierte Aufgabe
  3. Auftragsorientierte Umsetzung
  4. Wettbewerbsorientierte Aufgabe
  5. Anleitungsorientierte Aufgabe

[Link zum gesamten Artikel]

[mooc] Making Young Social Innovators #imoox #mooc

Wir freuen uns, dass das EU-Projekt DOIT einen MOOC auf iMooX rund um das Thema „Making Young Social Innovators“ anbieten wird:

Wie können Kinder und Jugendliche soziale, ökologische und unternehmerische Innovationsfähigkeiten entwickeln, um ihre Zukunft zu gestalten? Wie können wir Bildung für nachhaltige Entwicklung realisieren? Wie können wir die Entwicklung zu „Game-Changers“ unterstützen und zu einer besseren Zukunft beitragen?
Innerhalb dieses Online-Kurses vermitteln wir Bildungsmethoden der Zukunft, die auf der Entwicklung von Innovationen und praktischen Aktivitäten aufbauen, wobei sowohl Workshop-Designs vorgestellt als auch digitale Fabrikationswerkzeuge verwendet werden. Expertinnen und Experten aus Europa werden ihren Ansatz, ihre Entwürfe, Werkzeuge und Erfahrungen aus 10 europäischen Ländern – Österreich, Belgien, Kroatien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Niederlande, Spanien, Slowenien und Serbien – vorstellen.

Kursinhaltsbeschreibung auf iMooX.at

Der Kurs richtet sich dabei an:

  • Lehrkräfte in der Primar- oder Sekundarstufe sind, oder
  • Jugendbetreuer/in, Jugendgruppenleiter/in oder Erzieher/innen, welche mit Kindern im Alter von 6 bis 16 Jahren arbeiten, oder
  • einen anderen Hintergrund haben und neugierig auf die vorgestellten Erfahrungen und Ansätze sind.

Der Kurs ist natürlich kostenfrei und die Anmeldung ist ab sofort hier möglich:
[Anmeldung zum kostenlosen Online-Kurs]

[publication] How to Support Girls’ Participation at Projects in Makerspace Settings. Overview on Current Recommendations #research #tugraz

Our contribution to the Edurobotics conference 2018 got published right now. According to the title „How to Support Girls’ Participation at Projects in Makerspace Settings„. Overview on Current Recommendations“ we did a study with a special view how we can increase the participation of girls in makerspaces.

Abstract:
Several biases and thresholds challenge the reach of girls in technology-related activities. For this contribution we collected and structured existing research and good practices on how to reach girls within projects in the field educational robotics, makerspaces, coding and STEM in general. The contribution presents general guidelines for future activities with a potential higher rate of participating girls in makerspace settings.

Abstract of the publication

[article @ publisher’s homepage]
[draft @ ResearchGate]

Reference: Schön S., Rosenova M., Ebner M., Grandl M. (2020). How to Support Girls’ Participation at Projects in Makerspace Settings. Overview on Current Recommendations​.​ In: Moro M., Alimisis D., Iocchi L. (eds) Educational Robotics in the Context of the Maker Movement. Edurobotics 2018. Advances in Intelligent Systems and Computing, vol 946, pp. 193-196, Springer, Cham

[publication] Designing a Makerspace for Children – Let’s Do It #makereducation #research

Our contribution to the Edurobotics conference 2018 got published right now. According to the title „Designing a Makerspace for Children – Let’s Do It“ we described our first Makerdays 2015.

Abstract:
When makerspaces are designed for children, special motivation and reasoning needs to be made. Within this article, we describe a case study: A temporary four-day open makerspace for about 40 children per day. Motivation, considerations and the development process as well as the actual realization are described and discussed. We comment on how such a space for children and adolescents should be arranged for future studies. As described, considerations in terms of participation, peer tutoring and gender mainstreaming influence the design of the space, the methods used, as well as the general setting.

Abstract of the publication

[article @ publisher’s homepage]
[draft @ ResearchGate]

Reference: Schön S., Ebner M., Grandl M. (2020) Designing a Makerspace for Children – Let’s Do It. In: Moro M., Alimisis D., Iocchi L. (eds) Educational Robotics in the Context of the Mak-er Movement. Edurobotics 2018. Advances in Intelligent Systems and Computing, vol 946., pp. 3-15 Springer, Cham

eLecture: „You can code“ – Digitale Grundbildung mit dem Ozobot #tugraz #ozobot #makereducation

Es freut uns, dass wir zu einer eLecture rund um das Projekt „You can code“ zu „Digitale Grundbildung mit dem Ozobot“ einladen können:

Das Projekt „You can code – YC^2“ wurde im Rahmen der Ausschreibung „Erstellung von digitalen Lehr- und Lernmitteln mit Citizen Science-Methoden“ von der TU Graz in Zusammenarbeit mit mehreren österreichischen Schulen umgesetzt. Dabei wurden die bestehenden Lehr- und Lernmaterialien zur Arbeit mit dem Roboter Ozobot in Form einer Mit-Mach-Phase von LehrerInnen und SchülerInnen getestet und mit Feedback versehen.
Die erhaltenen Rückmeldungen waren die Basis für eine komplette Überarbeitung und die neuen Lehr- und Lernmaterialien erstrahlen nun in neuem Glanz.

Im Zuge der eLecture werden die neuen Lehr- und Lernmaterialien zur Arbeit mit dem Ozobot präsentiert und vorgestellt. Dabei wird kurz auf das Projekt eingegangen und in die Arbeit (Digitale Grundbildung) mit dem Ozobot eingeführt.

Die eLecture wird von Maria Grandl (TU Graz) & Gerald Geier (TU Graz & Gymnasium Hartberg) abgehalten.

Anmeldung und Teilnahme ist kostenfrei: [Link zur Anmeldung]

[publication] Making – eine Bewegung mit Potenzial (merz 2019) #makereducation #making

Die aktuelle merz medien + erziehung hat den Schwerpunkt Making und Medienpädagogik, herausgegeben von Kristin Narr und Björn Maurer. Mit Martin Ebner durfte ich einen Beitrag zusteuern, der eine Einführung zum Thema gibt:

Making ist en vogue – medienpädagogische Projekte mit dem Fokus auf die kreative digitale Arbeit erhalten aktuell große Aufmerksamkeit. Doch was passiert eigentlich in einem Makerspace? Welche Werkzeuge kommen zum Einsatz? Was kann man sich unter Maker Education vorstellen? In diesem Beitrag werden
zunächst Besonderheiten des Making genannt und Meilensteine der Maker-Bewegung skizziert. Darauf aufbauend werden Merkmale der Maker Education und deren Potenzial beschrieben.

Das Heft ist beim Verlag zu bestellen, einen Vorabdruck haben wir bei Researchgate online gestellt.

  • Sandra Schön und Martin Ebner (2019). Making – eine Bewegung mit Potenzial. In: merz medien + erziehung. Zeitschrift für Medienpädagogik, 63 Jg., Nr. 4, August 2019, S. 9-16. https://www.merz-zeitschrift.de/

[publication] Setup of a Temporary Makerspace for Children at University: MAKER DAYS for Kids 2018 #tugraz #makereducation #makerdays

The conference proceeding of this year „Robotics in Education“ is online now and we contributed with a chapter about the MakerDays for Kids.

Abstract:

The maker movement has become a driving force for the new industrial revolution, whereby all learners should have the opportunity to engage. Makerspaces exist in different forms with different names and a variety of specializations. The MAKER DAYS for kids are a temporary open makerspace setting for children and teenagers with the goal to democratize STEAM education and social innovation and to empower young learners, especially girls, to shape their world. This publication presents the setup and results of a temporary makerspace at Graz University of Technology with more than 100 participants in four days in summer 2018 and discusses the role of new technologies as a trigger of making in education. Moreover, the MAKER DAYS implemented an innovative evaluation concept to document the participants’ activities in open and unstructured learning environments.

[article @ publisher’s Homepage]

[draft @ ResearchGate]

Reference: Grandl M., Ebner M., Strasser A. (2020) Setup of a Temporary Makerspace for Children at University: MAKER DAYS for Kids 2018. In: Merdan M., Lepuschitz W., Koppensteiner G., Balogh R., Obdržálek D. (eds) Robotics in Education. RiE 2019. Advances in Intelligent Systems and Computing, vol 1023. Springer, Cham

Schönen Sommer 2019 #MakeIT #MakerDays #tugraz

Ich darf mich in die Sommerpause 2019 verabschieden und mich bis Anfang September etwas zurückziehen. Bevor ich das allerdings mache, freue ich mich wieder eine Woche lang Kinder im Alter von 10-14 Jahren auf den MakerDays 2019 betreuen zu dürfen und mit ihnen gemeinsam an spannenden Dingen zu arbeiten.

Was wir dort genau machen, kann man sich entweder im Trailer anschauen oder hier auf der Webseite nachlesen – ich kann nur auf alle Fälle versichern, es macht Groß & Klein so richtig Spaß 🙂

Schönen Sommer und schwups bin ich mal weg 🙂

[publication] Making mit Kindern und Jugendlichen. Einführung und ausgewählte Perspektiven. #MakerEducation #research

Es freut uns sehr, dass unser Beitrag zu „Making mit Kindern und Jugendlichen. Einführung und ausgewählte Perspektiven“ im Buch zu „CHANCE MAKERSPACE – Making trifft auf Schule“ erschienen ist:

Das kreative digitale Gestalten mit Kindern sowie die Maker-Education sind im deutschsprachigen Europa angekommen. Inzwischen gibt es immer häufiger MakerSpaces, die auch Kinder sowie Lehrer*innen und außerschulische Pädagog*innen, die für und mit Kindern Making-Aktivitäten ausführen, zu ihrer Zielgruppe rechnen. In diesem Beitrag werden Kennzeichen und Prinzipien der Maker-Education aufgezeigt, und es wird dargelegt, wie Making-Aktivitäten aus unterschiedlichen ausgewählten Perspektiven Anklang finden. Abschließend wirft der Beitrag einen kurzen Blick auf aktuelle Entwicklungen.

[Beitrag @ ResearchGate]

Auch das gesamte Buch ist auf ResearchGate zugänglich: [Link zum Buch]

Zitation: Schön, S., Narr, K., Grandl, M., Ebner, M. (2019) Making mit Kindern und Jugendlichen. Einführung und ausgewählte Perspektiven. In: CHANCE MAKERSPACE Making trifft auf Schule. Ingold, S., Maurer, B., Trüby, D. (Hrsg). kopaed (muenchen). ISBN 978-3-86736-539-0. S. 45-58