[presentation] Maker Education – just MAKE it #making #makereducation #tugraz

I feel honored to gave a keynote talk at this year ISoLEC confernce in Malang. I talked about Maker Education, its implications and our learnings. Find here our slides.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

[publication] Learning Design for Children and Youth in Makerspaces: Methodical-Didactical Variations of Maker Education Activities Concerning Learner’s Interest, Learning with Others and Task Description #makereducation #tugraz

Our publication about „Learning Design for Children and Youth in Makerspaces: Methodical-Didactical Variations of Maker Education Activities Concerning Learner’s Interest, Learning with Others and Task Description“ as part of the International Seminar on Language, Education, and Culture (ISoLEC 2021) got published.

Abstract:
For some years now, „maker education“ has been conquering the world, and with extensive literature describing projects and activities as well as their characteristics and effects. Many authors have described principles of maker education such as working on a product and do-it-yourself activities. However, the literature on how to develop and design a maker activity with children is still limited. This would be of interest to and inform the systematic training of teachers and maker educators. In this paper we propose an overview of the methodological-didactical variations in maker education base on the systematic analysis of the original principles of adults learning in makerspaces to extrapolate the principles for working with children in maker education. Therefore, this paper offers a collection of methodological-didactical variations concerning three aspects, namely (a) the inclusion of the learner’s own interests, (b) learning from and with others, and (c) the kinds of task available at hand. In this way it is intended to offer practitioners support for the design and development of their own maker education programs.

[full article @ ResearchGate]
[full article @ journal’s homepage]

Reference: Ebner, M., Schön, S., Narr, K., Grandl, M., Khoo, E. (2021) Learning Design for Children and Youth in Makerspaces: Methodical-Didactical Variations of Maker Education Activities Concerning Learner’s Interest, Learning with Others and Task Description. In: Proceedings of the International Seminar on Language, Education, and Culture (ISoLEC 2021). pp. 198-206 https://doi.org/10.2991/assehr.k.211212.038

[mooc] Woche 5 & 6 im Maker Education MOOC #imoox

Über den Jahreswechsel wurden die beiden letzten Lektionen des MOOC zu Maker Education veröffentlicht. Lektion 5 beschäftigte sich mit Coding bzw. Programmieren für Alle und in der letzten Lektion haben wir dann die MakerDays der TU Graz vorgestellt:

Die MAKER DAYS for kids sind ein Beispiel für einen temporären Makerspace, auch Pop-up Makerspace, genannt. Dabei handelt es sich um eine offene Werkstatt für Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, in der es möglich ist, (digitale) Produkte mit unterschiedlichen (digitalen) Werkzeugen und Materialien zu gestalten und herzustellen.

Dazu gab es natürlich auch Videos:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn der MOOC nun schon vorbei ist, mitmachen kann man natürlich noch immer: [Link zur kostenloslosen Anmeldung]

[mooc] Woche 4 im Maker Education MOOC #imoox

Und wir befinden uns bereits in Woche 4 des MOOC zu Maker Education – es geht um Physical Computing :

In der vierten Lektion des MOOC lernen Sie verschiedene Platinen bzw. Einplatinencomputer kennen. Neben dem Raspberry Pi und dem Arduino ermöglicht auch der BBC micro:bit das sogenannte Physical Computing und gilt daher als ideales Tool für Making-Aktivitäten. Die Entwicklung von Software zur Steuerung der Hardware ist dabei ein zentrales Thema. Probleme müssen dabei so betrachtet werden, dass sie von einem informationsverarbeitenden System gelöst werden können – Computational Thinking eben. Dies ist eines der insgesamt acht Kompetenzfelder im Rahmen der Digitalen Grundbildung, eine seit dem Schuljahr 2018/19 in Österreich eingeführte verbindliche Übung in der Sekundarstufe 1. Diese wird ab dem Schuljahr 2022/23 als eigenständiges Unterrichtsfach in der Sekundarstufe 1 unterrichtet. Gemäß dem Lehrplan sollen Schülerinnen und Schüler lernen, mit Algorithmen zu arbeiten und Programmiersprachen kreativ zu nutzen – also Anweisungen auszuführen und zu formulieren, um bestimmte Problemstellungen lösen zu können.

Hier das erste von fünf Videos – die Einführung in Einplantinencomputer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Teilnahme und Anmeldung zum MOOC ist natürlich jederzeit noch möglich und kostenfrei: [Link zur Anmeldung]

[mooc] Woche 3 im Maker Education MOOC #imoox

Und wir befinden uns bereits in Woche 3 des MOOC zu Maker Education – es geht um Digital Fabrication:

In der dritten Lektion gehen wir näher auf die sogenannte „Digital Fabrication“ ein. Dazu zählen Fertigungsprozesse, bei denen eine Maschine automatisiert ein Produkt fertig, welches zuvor am Computer „modelliert“ wurde. Im Bereich der additiven Fertigung ist das beispielsweise der 3D-Drucker und im Bereich der subtraktiven Fertigung der Laser- oder Vinylcutter. In dieser Lektion möchten wir zeigen, wie diese Maschinen funktionieren und wie diese im Sinne der Maker Education eingesetzt werden können.

Hier das erste von drei Videos:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Teilnahme und Anmeldung zum MOOC ist natürlich jederzeit noch möglich und kostenfrei: [Link zur Anmeldung]

[mooc] Woche 2 zu Textiles Gestalten im Maker Education MOOC #imoox #tugraz

Heute beginnt die zweite Woche im MOOC zu Maker Education rund um das Thema „Textiles Gestalten“. Sabrina zeigt dabei in 3 Videos vieles rund um dieses Thema:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Textiles Gestalten im Sinne der Maker Education

Die Anmeldung zum MOOC ist natürlich kostenlos und kann jederzeit erfolgen: [Link zur Anmeldeseite]

[mooc] Maker Education #imoox #tugraz #makermovement #makereducation #makingwithkids

Nach länger Vorbereitung geht nun heute unser MOOC zu „Maker Education“ an den Start. Er ist auch Teil einer Lehrveranstaltung an der TU Graz und zwar für das Lehramt „Technisches und Textiles Gestalen“

Maker Education MOOC

Schon seit Jahren gibt es einen Trend des Selbermachens. Die Entwicklung der Mitmach-Werkstätten und kreativen Aktivitäten mit digitalen Tools wird als „Maker Movement“ bezeichnet.1  Die Maker-Bewegung und Makerspaces werden in den letzten Jahren in allen Bildungssektoren wahrgenommen: Für Kinder und Jugendliche2, in Hochschulen3, in Unternehmen4 und vermehrt auch in der Erwachsenenbildung5. Bei einem Makerspace handelt es sich in der Regel um eine Werkstatt, in der traditionelle Werkzeuge (z.B. Nähmaschine, Säge, Hammer) und innovative Technologien (z.B. 3D-Drucker, Lasercutter, programmierbare Stickmaschine und die zugehörige Software) zur Verfügung stehen. Gearbeitet wird dort an einem konkreten (digitalen) Produkt in einem weitestgehenden offenen zeitlichen, organisatorischen und inhaltlichen Rahmen. Wird die Tätigkeit des Machens als Lernen und der Makerspace als kooperative Lehr- und Lernumgebung verstanden, ergibt sich daraus der Begriff der Maker Education, der eng mit der Interessens- und Kompetenzförderung im Bereich MINT verbunden ist.
Der MOOC richtet sich an alle, die mehr über die Merkmale der Maker Education und die Umsetzung von Making-Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen im schulischen und außerschulischen Bereich erfahren möchten. Natürlich richtet sich der MOOC auch an all jene Personen, die sich selbst mit neuen Technologien kreativ auseinandersetzen und digitale als auch angreifbare Produkte herstellen möchten. Ganz besonders möchten wir mit dem MOOC die Gruppe der (angehenden) Lehrpersonen für das Unterrichtsfach „Technische und Textile Gestaltung“ erreichen. 
Der MOOC umfasst insgesamt 6 Lektionen. Die Inhalte wurden so ausgewählt und aufbereitet, dass Sie möglichst schnell einen guten Überblick zu den Merkmalen, Aktivitäten und Werkzeugen der Maker Education bekommen. In jeder Lektion finden Sie Links, die Sie zu weiterführenden Informationsmaterial und Arbeitsunterlagen bringen. Ein kurzer Self-Assessment-Test am Ende jeder Lektion soll Ihnen dabei helfen, über das Gelernte gezielt zu reflektieren. 
Die einzelnen Lektionen beinhalten:
einführende Videos und zusätzliche Materialien als Input
(interaktive) Übungen und Aufgaben zur praktischen Anwendung und Vertiefung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mitmachen kostet nichts und wir freuen uns alle Teilnehmer:innen [Anmeldung zum MOOC]

[trailer] MOOC Maker Education #imoox #tugraz #maker #makereducation

Es freut uns sehr, dass wir nun den Trailer für den bald startenden MOOC zu „Maker Education“ fertiggestellt haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer zum MOOC

Der MOOC ist auch Teil einer Lehrveranstaltung an der TU Graz für das Lehramtsstudium „Technisches & Textiles Gestalten“ und wir wollen damit auch die Möglichkeit des kreativen digitales Schaffen mittelfristig an österreichischen Schulen verankern. Vielleicht findet der Online-Kurs aber darüberhinaus auch Anklang, es würde uns jedenfalls sehr freuen.

Die Anmeldung dazu ist wie immer kostenlos und mitmachen ist ausdrücklich erwünscht 🙂

[Link zur Anmeldeseite]

[presentation] Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Development, Activities, User Behaviour and Gender Balance #edil21 #research

We were happy to present our research about „Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Development, Activities, User Behaviour and Gender Balance “ at this year „EdMedia + Innovate Learning 2021“ conference.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

[publication] Developing a Taxonomy Concerning Physical Existing Makerspaces in and Used by Schools #makereducation #makerspace

We are happy to announce that our article about „Developing a Taxonomy Concerning Physical Existing Makerspaces in and Used by Schools“ got published in the International Journal of Engineering Pedagogy.

Abstract:
This systematic literature review addresses strongly on makerspaces in schools. An evaluation of literature about their status-quo shows qualitative and quantitative knowledge gaps in the relatively new field of makerspaces in and used by schools according to infrastructure, funding, and administration. A taxonomy concerning physical existing makerspaces in schools and used by schools including parameters like location, responsibilities, financing, instructors, users, time restrictions, and feasible maker activities is developed. Two different electronic journal databases, Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) and ScienceDirect, acted as source for this literature review. Most of this existing literature concentrates on the educational maker activities and only some feature additional information like the physical space, the financing or else. Nonetheless, these rare findings suggest four main categories of real-world makerspaces used for educational pur-poses in schools: External makerspaces, school makerspaces, open makerspaces located in schools, and temporary (Pop-up) makerspaces. Furthermore, we identified the need for investigations on the question of open makerspaces located in schools and the financial and organizational structure to operate them.

[Full article @ ResearchGate]
[Full article @ Journal’s Homepage]

Reference: Sagbauer, N., Ebner, M. (2021) Developing a Taxonomy Concerning Physical Existing Makerspaces in and Used by Schools. International Journal of Engineering Pedagogy 11(2), pp. 57-68