e-Learning Blog Rotating Header Image

mobil

[presentation] 1×1 Trainer mit Handschrifterkennung #tugraz #ios #research

Im Rahmen seiner Masterarbeit hat sich Michael mit der Handschrifterkennung beschäftigt und zwar für den 1×1-Trainer. Damit ist es nun möglich die Zahlen mit dem Finger/Stift einzugeben.

[Link zur App]

Hier die Folen seiner erfolgreichen Verteidigung der Masterarbeit:

[presentation] M-Learning in Sub Saharan Africa Context- What is it about?

Our presentation about „M-Learning in Sub Saharan Africa Context- What is it about?“ at this year ED-Media Conference is now online available:

[iPhone App] MatheMemory

Eine weiter iPhone-App entwickelt von einem Studierenden an der TU Graz hat den Weg in den App Store geschafft: MatheMemory. Ein Spiel mit dem wir versuchen wollen Lernen (einfaches Addieren) und Freude (Memory) zu verbinden. Es gibt auch mehrere Schwierigkeitsstufen sowohl bei der Addition als auch bei der Anzahl der Karten. Wie immer freuen wir uns sehr über Feedback 🙂 .

The MatheMemory App allows children to start learning mathematic playfully. Behind the memory cards with funny motifs hide tricky plus and minus calculations and results. The Goal is to find the right results to the according calculations. Different stages provide different levels of difficulty and balloons signal the number of cards. Both can be easily selected. Wether in the jungle or in the circus, nothing is blocking the funny calculating!
Depending on the level, the numbers are between 0 and 50. Addition and subtraction are used. Finding the right calculation and result pairs is rewarded with funny motifs and sounds and thus positive associated.

Hier kann die App downgeloadet werden [Link] und alle weiteren verfügbaren Apps der TU Graz findet man hier [iTunes Link].

[video] iPad in School

Bevor ich mich in die Weihnachtsferien verabschiede, möchte ich noch ein kurzes Video vorstellen. Im Rahmen einer Masterarbeit an der TU Graz gab es in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark eine iPad-Versuchsklasse. Unterrichtet wurde das Fach Englisch und wie die Kinder das Gerät im Unterricht verwendet haben, wird hier kurz dargestellt. Detaillierte Informationen findet man auf unserer Homepage https://apps.tugraz.at.
In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein gesegntes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Und ab geht es in die Blogpause 🙂 .

[presentation] iPad Human Interface Guidelines

My presentation about „iPad Human Interface Guidelines“ for today’s workshop:

Future eBook Reader?

Plastic Logic stellt dabei ein Gerät vor das nicht nur auserordentlich KOmpakt ist, sondern zudem noch über eine Touchscreen und WLAN verfügt. AUsserdem ist auch ein SIM-Card-Anschluss für Internetzugang über mobiles Internet enthalten. Dieser eBook-Reader soll 2010 auf den Markt kommen.

TU Graz LearnLand ist mobil

Das TU Graz LearnLand (welches auf ELGG basiert) hat ab sofort einen Mobile Viewer, d.h es wird automatisch erkannt, dass einer der Weblogs mit einem mobilen Browser aufgerufen wird.
Als Ergebnis erhält man eine für mobile Browser gerechte Aufbereitung:
tugllmobil
Wer es gerne testen möchte bitte einfach diese URL mit dem mobilen Endgerät aufrufen:
https://tugll.tugraz.at/91090/weblog
Oder als QR Code:
tugll_blog

[publication] Can Microblogs and Weblogs change traditional scientific writing?

Die Verwendung von Microblogs und Weblogs in unserer Lehrveranstaltung und die Evaluation haben wir im Rahmen dieser Publikation auf der heurigen E-Learn Conference.
Abstract:

This paper describes a follow-up Web 2.0 approach to a technology enhanced master course for students of Graz University of Technology. The lecture “Social Aspects of Information Technology” has a long tradition for using new didactical scenarios as well as modern e-Learning technologies. After using a blogosphere one year ago, this year microblog channels helped to expand the traditional lecture. Students choose (on a voluntary basis) whether they want to participate in a blogging/microblogging group instead of using conventional methods called Scientific Writer/Scientific Reviewer. This study addresses the question whether this method can change the learning outcome into a more reflective one. Furthermore, peer-reviewing groups judge the quality of essays and blog contributions. In this paper we examine if microblogging can be an appropriate technology for assisting the process.
This publication comes to the conclusion that an amazing potential and a new way to work with information is opened when using microblogging. Students seem to be more engaged, reflective and critical in as much as they presented much more personal statements and opinions than years before.

Referenz: Ebner, M., Maurer, H. (2008) Can Microblogs and Weblogs change traditional scientific writing?, Proceedings of E-Learn 2008, Las Vegas, p. 768-776, 2008

[podcast] QR – The Business Card of Tomorrow

Der Vortrag am FH Science Day in Linz, steht nun auch als Podcast (deutsch) zur Vefügung. Die Folien und die Publikation sind bereits online.

[links] Interessante Links der letzten Tage

Ich bin in den letzten Tage auf durchaus unterschiedliche, aber hochinteressante Nachrichten gestoßen und wollte es hier einfach festhalten: