e-Learning Blog Rotating Header Image

nokia

[video] Augmented Reality and Mobile Discovery

Eine sehr schöne Augmented Reality Anwendung für das Nokia S60 ist Point & Find:

Point your mobile device’s camera at a landmark or barcode and receive immediate information such as descriptions, phone numbers and reviews, no typing required. Or join businesses like Expotel, Oasis, Joule and others already using Nokia Point & Find (Beta) to reach and interact with customers – easily, quickly and with no coding required. Mobile discovery has never been this easy.

Wenn man dies für Lernanwendungen umlegt, sehe ich vor allem die Möglichkeit dort wo man Informationen zu realen Objekten liefern kann, entweder über die Geolocation oder über einscannbare BarCodes:

[video] Nokia in 2015 – The Way We Live Next

Interessant ist es schon, dass Konzerne wie Nokia nicht unbedingt die Entwicklung der Devices vordergründig behandeln, sondern die Vernetzung der Daten und Informationsströme als jene Entwicklung ansehen, die man unterstützen muss. Darüberhinaus ist es spannend zu beobachten, was es heißt wenn man vieles miteinander verknüpft, dass sich dann plötzlich ganz andere Möglichkeiten auftun:

[video] Nokia Mixed Reality

Nun das Konzept der Brille ist ja nicht wirklich neu, aber nun nimmt sich auch Nokia darum an mit einem kurzen Video aus dem Research Lab, das schon etwas die Neugierde weckt:

This concept allows to you to experience immersion and effortless navigation in an Augmented Reality environment. New types of interactions involving near-to-eye displays, gaze direction tracking, …

Es hat zwar mit Augmented Reality wenig zu tun, aber interessant ist es allemal:

[video] Nokia Booklet 3G – Revolution am mobilen Markt?

So die Gerüchte haben ein Ende und Nokia bringt als erstes einen MiniLaptop namens Nokia Booklet 3G auf den Markt – wie auch Mashable, CrunchGear und Gadget Lab berichten:

it’s got Bluetooth (Bluetooth), WiFi, 3G and a SIM card slot, which makes it a netbook with all the connectivity options of a mobile phone. It has an integrated GPS plus a copy of Ovi Maps, which is also different from most laptops. The rest of its features are, well…netbooky, albeit nearer to the high-end of the specter: an Intel Atom processor, Windows 7, 10.1 inch screen, and all that encased in a 0.78 inch aluminum body.

Interessant also deswegen weil es das erste „netbook“ ist, welches aber die Verbindungsmöglichkeiten eines Mobiltelefons besitzt (und schier endlosem Akku). Preis gibt es noch keinen, dieser soll Anfang September folgen. Nun, ich denke ein weiterer und interessanter Schritt in Richtung Mobilität und man darf gespannt sein, was die Konkurrenz dem entgegen zu setzen hat.
Hier noch das offizielle Video:


Nokia N97 -> Nokia against iPhone

So nun ist es soweit: Nokia steigt in den Ring mit dem iPhone und präsentiert den Nachfolger der so erfolgreichen N-Serie – das N97. Ebenfalls mit Touchscreen ausgestattet und all den technischen Vorteilen des N95 soll es im Frühjahr 2009 den Markt stürmen. Man darf also gespannt sein wie es letztendlich ist, aber unberührt wird es die mobile Welt sicher nicht lassen.
Hier das Präsentationsvideo:

Hier der Einsatz:

Weitere Links: