e-Learning Blog Rotating Header Image

school

[publication] EBooks in der Schule

Im Rahmen der Ausgabe 1/2012 der bildungsforschung zum „Wandel von Lehr- und Lernmaterialien“ haben wir einen Beitrag zu „E-Books in der Schule: Eine Evaluierung von E-Book-Formaten und E-Book-Readern hinsichtlich ihrer Eignung für Schulbücher“ verfasst.
Zusammenfassung:

Das Schulbuch ist als Lehrmittel unserer Zeit kaum mehr wegzudenken, obwohl es noch gar nicht so lange her war, dass man auch ohne auskam. Seit der Jahrtausendwende halten die digitalen Technologien im Sog des World Wide Web immer mehr Einzug im Klassenzimmer und spätestens seit der Einführung des iPads der Firma Apple bzw. des Kindle von Amazon.com nimmt die Diskussion rund um E‐Books immer mehr zu. In diesem Beitrag soll versucht werden die derzeitigen Möglichkeiten zu beleuchten und der Frage nach zu gehen, ob aus technischer Sicht Schulbücher als E-Book denkbar sind. Neben der Frage „Was denn ein gutes Schulbuch ist“, werden E-Book-Formate und E-­Book-­Endgeräte dargestellt und anhand von praktischen Tests gezeigt, wo die Grenzen der Technik sind. Es kann zusammengefasst werden, dass es aus Sicht der Autoren völlig klar ist, dass die Digitalisierung von Büchern weiter voranschreitet, aber dass es zum Einsatz in der Praxis noch ein großer Schritt ist.

Zitation: König, M., Ebner, M. (2012) E-Books in der Schule: Eine Evaluierung von E-Book-Formaten und E-Book-Readern hinsichtlich ihrer Eignung für Schulbücher. In: Wandel von Lern- und Lehrmaterialien. Ebner, M. & Schön, S. (Hrsg), bildungsforschung, 1/2012, S. 68-103, ISSN 1860-8213 [.pdf]

[interview] Apps im Unterricht

Für die Zeitschrift Jugend & Medien (JUM 4, Mai 2012, S. 14-15) haben wir ein Interview über die Sicht von Apps im Unterricht gegeben. Weiters auch die Arbeiten rund um den Einmaleins-Trainer und weitere Apps erwähnt. Hier der gesamte Artikel zum Nachlesen mit freundlicher Erlaubnis des Buchklubs:

[conference] Erste aha-Konferenz

Im Rahmen der ersten aha-Konferenz in Wien zu „Lernen und Bildung für WegbereiterInnen einer neuen Lernkultur“ halten wir einen Workshop zum Thema „Einsatz von Learning Apps“ (Programm der Konferenz). Wir wollen hier die Arbeiten rund um app.tugraz.at aufzeigen und besonders auch den 1×1-Trainer vorstellen:

Der 1×1 Trainer wurde programmiert und das Erlernen des 1×1 gezielt zu unterstützen. Der entwickelte Algorithmus passt sich an die Leistungsfähigkeit des jeweiligen Kindes an. Damit ist möglich das Lernen sehr individuell zu gestalten und seitens der Lehrpersonen gezielt zu intervenieren. Hinter diesen Überlegungen steckt das Schlagwort Learning Analytics und im Workshop soll gezeigt werden, welches Potential hinter der Anhäufung und Auswertung vieler gewonnener Daten steckt. Gegenüberstellungen, Mängel und Stärken werden so schnell sichtbar und helfen der Lehrperson Unterricht gezielter und individueller zu gestalten. Mobile Learning hat Potentiale die es gilt zu nutzen und zu entdecken.

Die detaillierte Beschreibung des Workshops findet man hier. Wie immer freuen wir uns auf den Besuch, eine aktive Teilnahme und Rückmeldungen 🙂 .

[video] iPad in School

Bevor ich mich in die Weihnachtsferien verabschiede, möchte ich noch ein kurzes Video vorstellen. Im Rahmen einer Masterarbeit an der TU Graz gab es in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark eine iPad-Versuchsklasse. Unterrichtet wurde das Fach Englisch und wie die Kinder das Gerät im Unterricht verwendet haben, wird hier kurz dargestellt. Detaillierte Informationen findet man auf unserer Homepage https://apps.tugraz.at.
In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein gesegntes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Und ab geht es in die Blogpause 🙂 .

[presentation] iPads in School

Auf der 6. e-Learning Fachdidaktik Tagung in Wien berichtet Sabrina über unsere ersten Schritte mit dem iPad in der Schule. Sie spricht sowohl Vor- als auch Nachteile an, die wir beobachten konnten:

[iPhone App] SnailWrite

Die nächste App der heurigen Vorlesung „AK Medientechnologien – iPhone Development“ ist ab sofort im App-Store verfügbar. Diese App ist zur Lese- und Schreibunterstützung für die erste Schulstufte angedacht. Im Stile des Klassikers Hangman werden Kinder nach einfachn Worten gefragt bzw. können fehlende Buchstaben ergänzen. Ein weiteres Level ist einfach das zugehörige Bild zum Wort zu finden:

SnailWrite is an educational game, the easier it is to children in early elementary school age to learn reading and writing.
It will be developed here is in compliance in four different modes with different difficulty levels and different words visually processed. According to different principles appropriate child-friendly learning materials can be playfully. The four modes of play include, among other things, learning the words to the Hangman principle, as well as associating images to words and letters of the successive letters of a word.

Hier kann die App downgeloadet werden [Link] und alle weiteren verfügbaren Apps der TU Graz findet man hier [iTunes Link].

[video] Mathematik Unterricht – einfach anders

Diese sehr gute Präsentation zeigt anschaulich wie man mit wenigen Änderungen den Mathematik Unterricht anschaulicher, erlebbarer und damit auch lernbarer machen kann:

(via John Connell: The Blog)

[video] Notebook-Klasse in Bochum

Kurzbericht über eine Notebook Klasse:

(via Rene)

[video] What happens when you give a class of 8 year old children an iPod touch each?

Watch out this video „What happens when you give a class of 8 year old children an iPod touch each?“:

(via Lern 4 Life)

[video] iPhone in einer Schulklasse – Projekt

Mein Kollege Beat Döbeli Honegger hat ein Projekt gestartet, wo er eine ganze Schulklasse mit iPhones austattet und diese zum alltäglichen Lehr- und Lerngebrauch heranzieht:



Nun, ich bin gespannt, wirklich gespannt – denn ich bin natürlich auch ein Befürworter von einem solchen Einsatz und auch ein Befürworter von Medienerziehung im Sinne von Medienkompetenz – also alles Gute Beat und halte uns am Laufenden.

(via Rene Scheppler)