e-Learning Blog Rotating Header Image

MOOC

[master] Learning Analytics Tools for Massive Open Online Courses #LearningAnalytics #MOOCs #tugraz

Karin did her masterthesis about „Learning Analytics Tools for Massive Open Online Courses“ and helped us a lot developing our MOOC platform iMooX.at in this direction. Here you can find her slides for the defense:

[publication] Learning Analytics Cockpit for MOOC Platforms #imoox #LearningAnalytics

Our article about an important extension for iMooX titled „Learning Analytics Cockpit for MOOC Platforms“ got publishes now. Enjoy reading 🙂
Abstract:

Within the sector of education, Learning Analytics (LA) has become an interdisciplinary field aiming to support learners and teachers in their learning process. Most standard tools available for Learning Analytics in Massive Open Online Courses (MOOCs) do not cater to the individual’s conception of where Learning Analytics should provide them with insights and important key figures. We propose a prototype of a highly configurable and customizable Learning Analytics Cockpit for MOOC-platforms. The ultimate goal of the cockpit is to support administrators, researchers, and especially teachers in evaluating the engagement of course participants within a MOOC. Furthermore, comparing learner’s individual activity to course wide average scores should enhance the self-assessment of students, motivate their participation, and boost completion rates. Therefore, several metrics were defined which represent and aggregate learner’s activity. From this predefined list, stakeholders can customize the cockpit by choosing from multiple visualization widgets. Although, the current prototype focuses only on a minimal group of stakeholders, namely administrators and researchers. Therefore, it is designed in a modular, highly configurable and customizable way to ensure future extensibility. It can be strongly carried out that customization is integral to deepen the understanding of Learning Analytic tools and represented metrics, to enhance the student’s learning progress.

[Article @ Book’s Homepage]

[Draft @ ResearchGate]

Reference: Maier, K., Leitner, P., & Ebner, M. (2019). „Learning Analytics Cockpit for MOOC Platforms“. In Emerging Trends in Learning Analytics. Leiden, Niederlande: Brill | Sense. doi: https://doi.org/10.1163/9789004399273_014

[MOOC] Calliope mini – Im Auftrag der digitalen Grundbildung #calliope #mooc #imoox

Es startet wieder ein neuer MOOC auf iMooX.at mit dem Titel „Calliope mini – Im Auftrag der digitalen Grundbildung„. Nach dem BBC micro:bit gibt es nun auch einen Online-Kurs zum Calliope mini:

Der Calliope mini ist eine sternförmige Platine, die speziell für Kinder ab der 3. Klasse Volksschule entwickelt wurde. Mit dem Calliope mini soll ein spielerischer Zugang zu neuen Technologien geschaffen und ein niederschwelliger Einstieg in die Programmierung ermöglicht werden. Wie auch Kalliope, die namensgebende Muse der Wissenschaft, Philosophie und epischen Dichtung, soll auch der Calliope mini zu neuen Ideen, die Hardware und Software auf kreative Weise verbinden, inspirieren. Der Calliope mini reiht sich somit in die Palette von Platinen, die einen vielfältigen Einsatz im Schulunterricht erlauben, ein. Neben BBC micro:bit, Oxo Card, Arduino & Co ermöglicht auch der Calliope mini das sogenannte Physical Computing und gilt daher als ideales Tool für Making-Aktivitäten. Die Entwicklung von Software zur Steuerung der Hardware ist dabei ein zentrales Thema. Probleme müssen dabei so betrachtet werden, dass sie von einem informationsverarbeitenden System gelöst werden können – Computational Thinking eben. Dies ist eines der insgesamt acht Kompetenzfelder im Rahmen der Digitalen Grundbildung, eine seit dem Schuljahr 2018/19 in Österreich eingeführte verbindliche Übung in der Sekundarstufe 1. Laut Lehrplan sollen Schülerinnen und Schüler lernen, mit Algorithmen zu arbeiten und Programmiersprachen kreativ zu nutzen – also Anweisungen auszuführen und zu formulieren, um bestimmte Problemstellungen lösen zu können.
Viele Lehrerinnen und Lehrer stehen nun vor der Aufgabe, die (fachfremden) Inhalte des Lehrplans (insbesondere Inhalte im Zusammenhang mit dem Kompetenzfeld Computational Thinking) in ihrem Fachunterricht zu integrieren. Um Sie bei dieser Aufgabe zu unterstützen, haben wir sogenannte „Werkstattbeispiele“ entwickelt, die in Verbindung mit dem Calliope mini im Schulunterricht umgesetzt werden können. Im MOOC werden diese Werkstattbeispiele auch vorgestellt.
Im Laufe von 7 Wochen lernen Sie den Calliope mini ganz genau kennen. Wir zeigen Ihnen auch Schritt für Schritt, wie Sie diesen mit einer visuellen Programmiersprache programmieren können. Viele Videos im MOOC wurden für Schülerinnen und Schüler konzipiert und können in weiterer Folge direkt im Unterricht eingesetzt werden.

Hier das erste Video des Kurses:

Der Kurs ist wie alle anderen Kurse auf iMooX.at völlig kostenlos und man kann sich jederzeit dazu anmelden:

[Link zum Calliope mini Kurs]

[imoox] Der neue Trailer ist da :-) #imoox #ZeitEtwasNeuesZuLernen

Ohne weiteren Kommentar – wir freuen uns den neuen Trailer für unsere MOOC-Plattform iMooX vorzustellen:

[imoox] Woche 4: Mein OER-Projekt #OER #coer19 #imoox #OERCanvas

Der Kurs zu freien Bildungsressourcen ist bereits in der vierten und damit auch letzten Woche. Nachdem wir OER definiert, erfolgreich gesucht bzw. gefunden haben und noch auch über die OER-Lizenzierung Bescheid wissen, können wir uns ein eigenes OER-Projekt vornehmen. Dafür haben wir einen OER-Canvas entwickelt:

Es ist leider soweit, wir nähern uns bereits dem Ende des Kurses. Zum Abschluss stellen wir unseren OER-Canvas vor. Den haben wir entwickelt aufgrund unserer Erfahrungen in zahlreichen OER-Projekten und hoffen, dass dieser gute Dienste erweist. Wir freuen uns natürlich auch über Rückmeldungen dazu.
Das letzte Video beschäftigt sich dann mit OER und Hochschule. Dazu gab es letztes Jahr ein Empfehlungsschreiben des Forums Neue Medien in der Lehre Austria in Zusammenarbeit mit vielen Stakeholdern.

Anmeldungen zum MOOC sind noch jederzeit möglich.

[imoox] MOOC MAP – Version 2 #imoox #tugraz #KurserstellerIn

Es freut uns, dass die Möglichkeit MOOCs auf iMooX.at so beliebt ist, dass wir unsere MOOC MAP updaten mussten. Nun sind die neuen Features enthalten und man kann nachwievor in 12 Schritten einen MOOC erstellen 🙂

[blogpost] Inverse Blended Learning – How to Deal with MOOCs More Successfully #tugraz #research #InverseBlendedLearning #MOOC

Sandra and I did a short blogpost for our colleagues in Philadelphia about our didactical approach of „Inverse Blended Learning„, based on our MOOC-research

We guess that all innovative educators especially in the field of educational technology love to work with MOOCs. We simply get the possibility to teach a broad audience and are working with learners really interested in the stuff. In recent years, the number of those courses have increased while impressive educational institutions report successful experiences.

[Link to the blogpost]

[presse] Digitale Lernmedien: Vom Hören zum Sehen #podcast #tugraz

DiePresse.com hat mich kurz interviewt zu einem Beitrag über „Digitale Lernmedien: Vom Hören zum Sehen„. Es gang zwar vorrangig über Podcasts, aber das verschwimmt natürlich heute zunehmends:

Podcasting in der Lehre befindet sich in der Konsolidierungsphase und ist heute nicht mehr wegzudenken. Didaktisches Know-how ist allerdings nach wie vor wichtig.

[Artikel bei DiePresse.com]

[imoox] Woche 3: Wir erstellen OER #coer19 #imoox

Der Kurs zu freien Bildungsressourcen geht bereits in die dritte Woche. Nachdem wir OER definiert und auch erfolgreich gesucht bzw. gefunden haben, wollen wir uns der Lizenzierung widmen. Im Zentrum dieser Woche steht also die Frage, wie komme ich nun zur Lizenz?

Nachdem wir wissen was OER ist, wie es definiert ist und hoffentlich auch nutzbares Material gefunden haben, geht es einen Schritt weiter. Wie kann ich denn nun meine eigenen Lehrunterlagen richtig lizenzieren? Das ist eigentlich einfach, wenn man weiß wie es geht. Dazu also ein Video diese Woche.
Im Anschluss widmen wir uns noch der Fragestellung wie man denn eigentlich bestehende OER-Materialien kombiniert und welche Lizenz das neue Material hat bzw. auch haben muss. Das schaut oft aufs Erste sehr einfach ist, kann aber durchaus kompliziert werden. Leider bleibt es aber niemandem erspart, außer die ganze Welt lizenziert mit CC 0 🙂

Anmeldungen zum MOOC sind noch jederzeit möglich.

[imoox, gadi] Privatssphäre und Copyright #gadi18 #imoox

Peter PurgathoferGADI14 - Wolfgang SchinaglDer MOOC „Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie“ auf iMooX geht leider in die letzte und 10te Woche. Zum Abschluss kommen zwei sehr erfahrene Experten zu Wort: Prof. Peter Purgathofer und Dr. Schinagl.
Sie sind seit Anbeginn des Internets dabei und haben die rasante bisherige Entwicklung auch maßgeblich mitgesteuert. Trotzdem rufen sie auf, den kritischen Blick nicht zu verlieren? Warum? Nun dazu muss man beim MOOC vorbeischauen 🙂 .
Also unbedingt noch mitdiskutieren – der Einstieg in den MOOC ist jederzeit noch möglich.
[Link zum Kurs]