e-Learning Blog Rotating Header Image

amazon

[article] A Voice-Enabled Game Based Learning Application using Amazon’s Echo with Alexa Voice Service: A Game Regarding Geographic Facts About Austria and Europe #research #TEL #Alexa

Our first resarch using Amazon’s Alexa for Learning are now published, named „A Voice-Enabled Game Based Learning Application using Amazon’s Echo with Alexa Voice Service: A Game Regarding Geographic Facts About Austria and Europe“ in the International Journal of Interactive Mobile Technologies (iJIM) .

Abstract:
An educational, interactive Amazon Alexa Skill called “Österreich und Europa Spiel / Austria and Europe Game” was developed at Graz University of Technology for a German as well as English speaking audience. This Skills intent is to assist learning geographic facts about Austria as well as Europe by interaction via voice controls with the device. The main research question was if an educational, interactive speech assistant application could be made in a way such that both under-age and full age subjects would be able to use it, enjoy the Game Based Learning experience overall and be assisted learning about the Geography of Austria and Europe. The Amazon Alexa Skill was tested for the first time in a class with 16 students at lower secondary school level. Two further tests were done with a total of five adult participants. After the tests the participants opinion was determined via a questionnaire. The evaluation of the tests suggests that the game indeed gives an additional motivational factor in learning Geography.

Journal’s Homepage

[Link to full article @ ResearchGate]
[Link to full article @ Journal’s Homepage]

Reference: Bilic, L., Ebner, Markus, Ebner, Martin (2020) A Voice-Enabled Game Based Learning Application using Amazon’s Echo with Alexa Voice Service: A Game Regarding Geographic Facts About Austria and Europe, International Journal of Interactive Mobile Technologies (iJIM), 14 (3), pp. 226 – 23

[OER] Buch über Open Science #oer #tugraz #l3t

Band 12: Open ScienceAndreas Neuhold hat seine Masterarbeit zum spannenden Thema „Open Science“ verfasst und er stellt diese für die O3R-Serie zur Verfügung.

Zusammenfassung:

Open Access und Open Source sind bereits seit Jahren diskutierte Themen und finden weiterverbreitet Anwendung. Open Science schließt die Öffnung der Forschungstagebücher und einen offenen Qualitätssicherungsprozess für wissenschaftliche Publikationen mit ein. Ein offener Zugang zu Bildungsmaterialien gilt als selbstverständlich.
Diese Arbeit zeigt die einzelnen Phasen des offenen wissenschaftlichen Arbeitsprozesses, stellt einige Werkzeuge dafür in Kurzform dar und gibt eine Handlungsempfehlung für die weitere Umsetzung von Open Science an Hochschulen ab.

[Link zum Buch auf der O3R-Webseite]

[Buch bei Amazon]

[video] E-ink Cover

Bin wieder einmal auf einen eInk Versuch (danke an Britta) gestoßen – Versuch deswegen, da es diese Produkte eigentlich schon seit gut 2 Jahren gibt und es sich bisher nie wirklich etwas am Markt getan hat. Einerseits verwundert es doch sehr, wenn man nur denkt was an Papier eingespart werden könnte und vieles (Bücher immer und überall dabei) erleichtern würde, andererseits wenn ich dann so ein Video sehe, wundert es micht nicht, wenn man noch ein abwartet:

Ich bleibe dabei, dass Amazon mit Kindle den aus meiner Sicht richtigen Weg beschreitet – es kostet zwar etwas, aber trotzdem ist es überzeugend und sofort einsichtig welche Vorteile man damit hat.
Die gute Meldung zum Schluss ist, dass Kindle nach einem Jahr Testzeit in den USA auch in Deutschland vor der Markteinführung steht . Laut folgenden Quellen anscheindend schon bei der Frankfurter Buchmesse: