e-Learning Blog Rotating Header Image

iphone

[iPhone] FluidColors

FluidColorsIm Rahmen unserer Vorlesung „Mobile Applications 2014“ ist das Farbenspiel FluidColors umgesetzt worden. Es geht darum aus drei Farbröhren die richtigen Farben zu mischen:

FluidColors helps with learning how to mix colors.
The goal of the game is to mix 3 random colors with red, green, and blue fluids.
By pressing the pipes at the top of the screen the fluids are released. These can be redirected to the desired bucket by drawing lines on the screen. As soon as the color in the bucket matches the target color the bucket will close. If all three buckets are closed the game ends.

[Link zur App]

[iPhone] My iPark

My iParkIm Rahmen unserer Vorlesung „Mobile Applications 2014“ ist die App My iPark entstanden. Mit Hilfe von Open Data werden alle Parkkmöglichkeiten rund um Graz ausgelesen und man kann sich die Route dorthin berechnen lassen:

My iPark findet Parkgaragen sowie „Park & Ride“ – Plätze im gesamten Stadtgebiet Graz. Die Daten für die Plätze wurden im Rahmen von Open Data von der Stadt Graz zur Verfügung gestellt.
Auf einer Karte werden die eigenen Koordinaten als Punkt neben den Parkmöglichkeiten dargestellt. Somit sieht man auf einen Blick die nächstgelegen Möglichkeiten, das Auto abzustellen. Die App bietet darüber hinaus eine Funktion auf komfortable Art den schnellsten Weg zum gewünschten Ziel anzeigen zu lassen.
Neben einer Satelliten Darstellung einer ausgewählten Destination finden sich, falls vorhanden, zusätzliche nützliche Informationen, zum Beispiel Preis oder Öffnungszeiten.
Zusätzlich zur Karte kann man in einer Listenübersicht gezielt nach einem bestimmten Ort suchen. Es wird dabei nach Infos Ort, Typ und Namen gefiltert.

[Link zur App]

[master, presentation] Machbarkeitsstudie zur Erkennung von kindgerechten Pilatesübungen anhand von Smartphone-Sensordaten

Im Rahmen seiner Masterpräsentation hat sich Manuel Parfant mit der Möglichkeit der Nachverfolgung von Pilatesübungen bei Schulkindern auseinandergesetzt – hier die Folien der Präsentation seiner spannenden Masterarbeit

[publication] Detection of Pilates Exercises Based on Movement Sensors Data in Modern Smartphones: For children aged 11 to 13

Our publication about „Detection of Pilates Exercises Based on Movement Sensors Data in Modern Smartphones: For children aged 11 to 13“ in the International Journal of Computer and Information Technology (IJCIT) is published:
Abstract:

Nowadays more and more children are suffering from back pain and postural defects. Different studies dedicate to this issue and various workouts are specially designed for prevention. Generally a therapeutic success remains low, because the patients do not accomplish the required exercises at home or perform them wrong and the therapist has no possibility to monitor their activities. This publication aims to answer the research question, if it is possible to monitor the activities of children, just with the data provided by sensors included in their personal smartphones.

Reference: Parfant, M., Ebner, M. & Deutschmann, D. (2014) Detection of Pilates Exercises Based on Movement Sensors Data in Modern Smartphones: For children aged 11 to 13. International Journal of Computer and Information Technology (IJCIT), Volume 3/4, pp. 755-782

[Link to Article]

[iPhone] Real Expense Tracker

Bildschirmfoto 2014-06-22 um 17.50.36Im Rahmen unserer Vorlesung „Mobile Applications 2014“ ist die App Real Expense Tracker entstanden. Damit sollten sämtliche Ausgaben in der Zukunft nachvollziehbar sein 🙂 :

Real Expense Tracker gibt Ihnen einen Überblick über ihre Ausgaben. Es ermöglicht Ihnen einfach ihre
Ausgaben zu protokollieren, sie zu beschreiben und sie über Monate und Jahre zu analysieren
und zu verfolgen. Diese Daten werden einfach per iCloud auf allen ihren Geräten synchronisiert.

  • Wählen Sie eine Kategorie
  • Geben Sie die ausgegebene Geldsumme ein
  • Drücken Sie „Sichern“
  • Wertvolle Funktionen:

    • hinzufügen einer Ausgabe
    • wählen einer Kategorie
    • hinzufügen einer Beschreibung, Datum, Titel (Name) der Ausgabe
    • bearbeiten und löschen existierender Ausgaben
    • extrem einfache Benutzerschnittstelle, auch für jeden leicht bedienbar
    • Suchfeld um bestimmte Ausgaben zu finden
    • iCloud Sync, somit können sie auch von anderen Apple-Geräten darauf zugreifen
    • grafische Darstellung mittels Diagramme
    • und vieles mehr

    [Link zur App]

    [iPhone] CalcMan

    Bildschirmfoto 2014-06-22 um 17.37.54Im Rahmen unserer Vorlesung „Mobile Applications 2014“ ist die App CalcMan entstanden. Wir haben uns an das Arcadegame Pacman orientiert mit dem Unterschied, dass man zuerst eine einfache Rechnung lösen muss um die Monster fressen zu können. Hoffe es macht Spaß 🙂 :

    Das Konzept eines Retro-Spiels vereint mit Rechenaufgaben. Unser Spiel, basierend auf dem sehr bekannten PacMan erweitert dessen Funktionen um einen Rechenteil, der es Kindern ermöglicht, auf einfache und lustige Weise rechnen zu lernen.
    Das Spiel läuft fast gleich wie das Original ab, mit dem einzigen Unterschied, dass auf dem Spielfeld eine Rechnung angezeigt wird, und man die richtige Lösung fressen muss. Wird die falsche Lösung gefressen, verfolgt einen ein zusätzlicher böser Geist.
    Die App bietet neben drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden Highscores und eine gut gestaltete Oberfläche.

    [Link zur App]

    [iPhone] Learning Styria

    Learning StyriaIm Rahmen unserer Vorlesung „Mobile Applications 2014“ ist auch das Lernspiel „Learning Styria“ entstanden. Es geht darum, das östereichische Bundesland Steiermark näher kennenzulernen und Städte, Berge, Flüsse zu lokalisieren:

    „Learning Styria“ gibt dir die Möglichkeit die Steiermark auf spielerische Weise kennen zu lernen.
    Wähle unter verschiedenen Kategorien aus (Städte, Seen, Berge, Gewässer) und versuche diese auf der Steiermark Karte zu finden.
    Je näher du dran bist desto mehr Punkte bekommst du, solltest du sehr weit entfernt sein werden Punkte abgezogen.

    [Link zur App]

    [iPhone] Shoppingliste

    ShoppinglisteIm Rahmen unserer Vorlesung „Mobile Applications 2014“ ist auch die App Shoppingliste programmiert worden. Wie unschwer zu erraten ist, kann man sich damit seine persönliche Einkaufsliste erstellen:

    Einkaufskorb ist eine einfache, trotzdem effiziente und einfach zu bedienende App.
    Mit dieser App gehören die Einkaufszettel der Vergangenheit an.
    Die vorgegebenen Kategorien und Artikel ermöglichen es, die Struktur der App zu verstehen
    und neue Artikel wie auch Kategorien hinzuzufügen.
    Außerdem werden die Daten mit der iCloud synchronisiert, wodurch es auch möglich ist, auf verschiedenen
    Geräten Daten zu speichern und/oder zu ändern.

    [Link zur App]

    [iPhone] Falling Flamingo Math

    Falling FlamingoIm Rahmen unserer Vorlesung „Mobile Applications 2014“ ist das Spiel Falling Flamingo entstanden. Also nicht nur, dass es schwer ist den Flamingo durch die Levels zu bringen, nein man darf auch noch mathematische Aufgaben lösen – also dann mal los 🙂

    Falling Flamingo Math ist ein iOS Spiel, welches dir dabei hilft deine Fähigkeiten im Kopfzurechnen spielerisch zu verbessern.
    Du kannst zwischen 4 Schwierigkeitsgraden und 6 Charakteren wählen. Jeder Charakter hat unterschiedliche Eigenschaften. Das Ziel des Spiels ist es so lange wie möglich am Leben zu bleiben, indem du deinen Charakter durch die Plattformen nach unten navigierst und versuchst die Fragen richtig zu beantworten. Aber pass auf die Items auf! Manche Items helfen dir weiter zu kommen, aber andere machen dir das Leben schwer. Viel Spaß beim Spielen, Teilen und Herausfordern deiner Freunde via GameCenter.

    [Link zur App]

    [presentation] A Contribution to Collaborative Learning Using iPads for School Children

    Benedikt Kienleitner hat in seiner Masterarbeit die Buchstabenpost umgesetzt und damit einen tollen Beitrag für die Kollaboration mit mobilen Devices für Schulkinder geleistet.
    Hier ist auch noch die Präsentation seiner Masterarbeit: