[imoox] Der Online-Kurs zum Making mit Kindern im Radio! #orf #making #digitalleben #imoox

Franz Zeller und die Reihe „Digital Leben“ beim ORF interessiert alle digitalen und technologischen Aspekten des Lebens. Toll, dass dazu auch der kostenlose Online-Kurs „Making mit Kindern“ gehört und dieser gestern in der Sendung vorgestellt wurde. Zum Nachlesen und Nachhören (zumindest einige Tage) steht das ganze auf den ORF-Seiten. Und zur Anmeldung zum Kurs geht es bitte hier: Hier entlang

(C) ORF Digitales Leben
(C) ORF Digitales Leben

[imoox] „Making“ – Kreatives digitales Gestalten mit Kindern #imoox #maker2015

Mit Bananen Klavier spielen? Traumhäuser in 3D drucken? Games selber programmieren? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie PädagogInnen die neuen digitalen Werkzeuge im Unterricht oder der offenen Kinder- und Jugendarbeit zum kreativen digitalen Gestalten einsetzen können. An Einsteiger/innen wendet sich der siebenwöchige kostenlose Online-Kurs „Making – Kreatives digitales Gestalten mit Kindern“, der von zahlreichen Expertinnen und Experten zum Making mit Kindern mitgestaltet und unterstützt wird. Der Kurs startet am 19. Oktober 2015 – und wir freuen uns auch auf jede Unterstützung bei der PR für den Kurs und damit für die Sache selbst: Making rockt!

Jetzt anmelden auf imoox.at: https://imoox.at/wbtmaster/startseite/maker.html

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildschirmfoto 2015-09-13 um 20.03.57

[publication] Papier, Schere und Laptop – Maker Days für Kinder #makerdays

Ein Kurzbericht zu den Makerdays im April ist nun im OCG-Journal erschienen mit dem klingenden Titel „Papier, Schere und Laptop – Maker Days für Kinder„.
Zusammenfassung:

Die Veranstaltung „Maker Days for Kids“ war eine viertägige, offene, kreative und digitale Werkstatt für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. 160 jungen TagesbesucherInnen standen dabei Materialien und Werkzeuge zur freien Verfügung. (Peer-)TutorInnen, Challenges, kurze Workshops und Selbstlernmaterialien unterstützten dabei das freie digitale Tüfteln und kreative Erfinden der TeilnehmerInnen.

[Link zum Volltext]

Zitation: Ebner, M., Schön, S. (2015) Papier, Schere und Laptop – Maker Days für Kinder, OCG Journal 2/2015, S. 29

Die Maker Days for Kids – Präsentationsunterlagen von der MAKE Hannover #makerdays

Martin Schön und Mathias Wunderlich haben auf der MAKE Hannover das Projekt „Maker Days for Kids“ präsentiert und unsere Erfahrungen damit vorgestellt. Hier die Präsentationsunterlagen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von de.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Wer möchte den kostenlosen Online-Kurs „Making mit Kindern“ unterstützen? #making #makerday

Damit es keine Missverständnisse gibt: Wer beim Kurs „Making mit Kindern“ mitmachen möchte, kann das gerne (und kostenlos) – am 19.10.2015 geht es los und bei imoox.at kann man sich dazu bereits anmelden.

flyer_hinten

Für alle anderen, die bereits Making-Erfahrung haben, bitte hier entlang:
Hier seht Ihr, wie eine Unterstützung aussehen könnte:

https://docs.google.com/document/d/11mw65YEb5HgZXtfMm9qGXAx2QfoCMEy_ISUUGcDD2bg/edit#

Wenn Ihr unterstützen möchtet, füllt uns bitte UNBEDINGT den folgenden Fragebogen aus (bzw. schickt mir Eure Daten und Ideen per E-Mail).

https://docs.google.com/forms/d/1Kp—W8epn72drvEyQVuqUAGefAJMxGO53LwdaMj-ps/viewform

Bei allen weiteren Fragen: Gerne! – E-Mail

[imoox] Maker-MOOC ab Herbst bei #imoox

Making! Der kostenlose Online-Kurs zum kreativen digitalen Gestalten mit Kindern und Jugendlichen! – Er richtet sich an PädagogInnen, die neugierig sind, aber selbst noch nichts oder nur wenig ausprobiert haben und beginnt am 19. Oktober 2015. Wir freuen uns auch über alle ExpertInnen, die während des Kurses zu den einzelnen Themen Teilnehmer/Innenfragen (im Forum) betreuen bzw. moderieren möchten. Oder parallel zum Kurs eine Präsenzveranstaltung anbieten, bei der ausprobiert werden kann? Bitte melden bei: sandra.schoen@l3t.eu

[Anmeldungen zum MOOC ab sofort bei iMooX möglich]

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heute starten die Makerdays for Kids #makerdays

Heute um 10.30 öffnet die offene digitale Werkstatt für Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren, die „Maker Days for Kids“ im Haus der Jugend von Bad Reichenhall die Türen. Im Vorfeld hat auch die österreichische Presseagentur APA bereits einen tollen Artikel dazu veröffentlicht!

(C) APA - Source: https://science.apa.at/rubrik/natur_und_technik/Maker-Werkstatt_fuer_Kinder_soll_Lust_auf_MINT_machen/SCI_20150403_SCI39391351422988428
(C) APA – Source: https://science.apa.at/rubrik/natur_und_technik/Maker-Werkstatt_fuer_Kinder_soll_Lust_auf_MINT_machen/SCI_20150403_SCI39391351422988428



Wir sind alle gespannt, wie die erste offene digitale Werkstatt im deutschsprachigen Raum ankommt. Berichte wird es auf der Homepage geben, auch werden wir über Twitter (Hashtag = #makerdays) live berichten, sofern es unsere Zeit zulässt 🙂

[publication] The Maker Movement. Implications of new digital gadgets, fabrication tools and spaces for creative learning and teaching

Our article about „The Maker Movement. Implications of new digital gadgets, fabrication tools and spaces for creative learning and teaching“ got republished in the Special Issue „Transforming Education through Innovation and Technology“ of the elearning papers.
Abstract:

The “Maker Movement” deals with innovative forms of production and do-it-yourself work. It is not only a way for new business models and developments, e.g. using 3D print or other new digital tools and gizmos, but also influencing education. This paper introduces several diverse terms (from FabLabs to Hackerspaces) and gives insights into background, practice and existing experiences from Maker Movement in educational settings amongst all age groups. As a conclusion, the authors present reasons why practitioners and researcher should consider its educational potential. Besides its creative and technological impacts, learning by making is an important component of problem- solving and relating educational content to the real world. Besides this, digital tools for making are not expensive, for example apps for mobile devices or rents for 3D printer (compared with desktops in 1:1 settings). The Maker Movement is seen as an inspiring and creative way to deal with our world, it is aware of ecological challenges and of course, and it is able to develop technological interest and competences casually. Finally, the authors give recommendation for reading for all who got interested in making.

Reference: Schön, Sandra; Ebner, Martin & Kurma, Swapna (2014). The Maker Movement. Implications of new digital gadgets, fabrication tools and spaces for creative learning and teaching [Republished in special issue] . In: eLearning Papers, eLearning Papers Special edition 2014 “Transforming Education through Innovation and Technology, September 2014, pp. 86-100. [.pdf]