[app] iMooX Coach App #imoox #app

iMooX Coach App

Die iMooX Coach App ist nun fertig und online verfügbar. Das Ziel der App ist nicht (!) die Online-Kurse von iMooX.at via App zugänglich zu machen, da diese sowieso über den Browser möglich ist. Es ist vielmehr die Idee eines Lerntagebuchs und soll beim Lernen mit einem MOOC gezielt unterstützen:

Die App behält einen Überblick über alle Ihre aktuellen Kurse, Termine und anstehenden Kurse. Außerdem kann die App, sofern Sie dies zulassen, Ihnen Benachrichtigungen und Erinnerungen schicken. Durch das eigene Hinzufügen von Terminen, Lernzielen und Notizen können Sie spielerisch Ihren Lernfortschritt antreiben. Laden Sie jetzt die iMoox Coach App runter und behalten Sie Ihre Kurse als auch Ihren Lernfortschritt immer im Überblick.

[iMooX Coach App für iOS]
[iMooX Coack App für Android]

[master] School Start Screening Tool #app #mobile #tugraz

Paul hat seine Masterarbeit rund die Entwicklung von Apps für ein Screening erfolgreich abgeschlossen, hier noch seine Folien der abschließenden Verteidigung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

[master] Development of a mobile French language learning platform #tugraz #mobilelearning

Michael did his masterthesis about „Development of a mobile French language learning platform“. You can find here his slides of the final defense:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

[publication] Mobile Learning Applications for Android und iOS for German Language Acquisition based on Learning Analytics Measurements #LearningAnlytics #IdERblog

We did a contribution to the International Journal of Learning Analytics and Artificial Intelligence for Education (iJAI) titled „Mobile Learning Applications for Android und iOS for German Language Acquisition based on Learning Analytics

Abstract:
The use of digital media is increasingly being promoted in school teaching. Since this aspect changes the interaction between teachers and pupils, this research is concerned with the development of a prototype of a mobile application for Android and iOS, in which different learning applications for language acquisition are offered on the basis of learning analytical measurements provided by experts in the field. By logging and collecting interactions of the user, it is possible to create a variety of statistical evaluations and thus respond to the needs and weaknesses of students. For the evaluation of the application, a user experience test was carried out, whereby the child-friendly operation of the application was tested. Due to the very positive feedback, the design was found to be good and can therefore be further developed.

Journal’s homepage

[Link to full article @ ResearchGate]
[Link to full article @ journal’s homepage]

Reference: Friedl, Markus, Ebner, Markus, Ebner, Martin (2020) Mobile Learning Applications for Android und iOS for German Language Acquisition based on Learning Analytics Measurements. International Journal of Learning Analytics and Artificial Intelligence for Education (iJAI). 2(1). pp. 4-13

[master] Mobile Learning im Mathematikunterricht #master #tugraz

Lisa hat ihre Masterarbeit zu „Mobile Learning im Mathematikunterricht“ geschrieben und dabei ein offenes Unterrichtsszenario entwickelt und durchgeführt. Hier die Folien ihrer Verteidigung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

[publication] A Mobile Application for School Children Controlled by External Bluetooth Devices #research #tugraz #TEL

Our publication about „A Mobile Application for School Children Controlled by External Bluetooth Devices“ got published in the new issue of the International Journal of Interactive Mobile Technologies (iJIM).

Abstract:

The didactic method of digital, game-based learning includes integrating educational content or learning standards into video games with the objective to engage pupils. The method combines instructional content with computer or video games and can be used with all subjects and at all ability levels. Exponents of digital game-based learning argue that it provides learning opportunities which involve learners in interactive teaching and encourages them to take part in the technological society of the 21st century. The necessity of digital, game-based learning arose in the last decades of the 20th century as world-wide improvements in innovation took place. Today’s learners live their lives with easy access to technology. This paper discusses the need for, motivation for and adjustment of digital, game-based learning to meet the needs of contemporary and the future generations of learners. Specifically, a game prototype for pupils of 9 to 10 years of age was implemented and evaluated. A simple mathematical game was created to help children practice mathematical skills in a fun, logical, thoughtful, enjoyable, amusing and light-hearted way. The results of the evaluation showed that children were interested in using mobile devices to learn mathematics, and especially the multiplication table. During the study, children tried both to achieve positive results and enjoyed the game. Our findings indicate that using mobile-based games encourages a positive mental outlook in pupils toward mathematics, ensures their dynamic, noteworthy participation and supports the acquisition of mathematical knowledge.

[Article @ ResearchGate]

[Article @ Journal’s Homepage]

Reference: Maloku, V., Ebner, M., Ebner, M. (2018) A Mobile Application for School Children Controlled by External Bluetooth Devices. International Journal of Interactive Mobile Technologies. 12(5). 81-96 ISSN: 1865-7923

[workshop] Emerging technologies and emerging trends in education #tugraz #reserach

Im Rahmen des CAS eLearning Zertifikatkurses darf ich heuer eine neues Modul rund um „Emerging Technologies and Trends“ abhalten. Die dafür notwendigen Unterlagen sind hier nochmals übersichtlich dargestellt.


VORMITTAG: EMERGING TECHNOLOGIES – from social to mobile and seamless learning

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden


NACHMITTAG: EMERGING TRENDS – Learning Analytics, Maker Education & Lernen mit Videos

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden


Als weiterführende Literatur wird das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien empfohlen mit den entsprechenden Kapiteln, sowie das Kapitel „Mobile Seamless Learning – Die nahtlose Integration mobiler Geräte beim Lernen und im Unterricht„.
Zur Info für Nicht-Teilnehmer/innen: Es handelt sich um einen ganztägigen Workshop.

[publication] Mobile Seamless Learning – Die nahtlose Integration mobiler Geräte beim Lernen und im Unterricht #mlearning #research

Unser Beitrag zu „Mobile Seamless Learning – Die nahtlose Integration mobiler Geräte beim Lernen und im Unterricht“ im Handbuch Mobile Learning ist nun erschienen.

Zusammenfassung:

Mobile Geräte möglichst nahtlos beim Lernen und im Unterricht zu integrieren, ist eine Zielsetzung des Mobile Seamless Learning. Genau genommen soll das Lernen in unterschiedlichen Räumen – inner- und außerhalb des Klassenzimmers, im physischen wie auch im virtuellen Raum, möglichst einfach gelingen. In diesem Beitrag wird die Entwicklung des Mobile Seamless Learning-Ansatzes sowie seine Bedeutung skizziert. Fünf konkrete Einsätze, die dem Mobile Seamless Learning-Ansatz zugeordnet werden, geben Einblick in die praktische Realisierung in unterschiedlichen Lernkontexten. Schließlich werden wichtige Erfahrungen zusammengefasst und Empfehlungen für eigene Umsetzungen gegeben.

[Original-Beitrag @ Springer]

[Draft @ ResearchGate]

Zitation: Schön, S., Ebner, M. (2018) Mobile Seamless Learning – Die nahtlose Integration mobiler Geräte beim Lernen und im Unterricht. In: Handbuch Mobile Learning. de Witt, C. & Gloerfeld, C. (Ed.). S. 283 – 302. Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-658-19123-8_15

[imoox, GADI] Woche 7: Homo Deus, Mobile Learning und MOOC #gadi18 #imoox

GADI 2015 - Margarete GrimusGADI - Michael KoppDer MOOC „Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie“ auf iMooX geht nun in die siebte Woche. Diesesmal sind die Expertin Margarete Grimus und der Experte Michael Kopp an der Reihe. Die Themen Mobile Learning und MOOC. Ich denke spannend genug um mitzumachen.

Darüberhinaus wage ich mich selbst einmal an eine Buchbesprechung, nachdem ich letztes Jahr den Bestseller Homo Deus gelesen habe, denke ich, dass es spannend ist vielleicht einmal diese Gedanken aufzugreifen und zu reflektiern.

Also unbedingt vorbei schauen und mitdiskutieren – der Einstieg in den MOOC ist jederzeit noch möglich.
[Link zum Kurs]

[workshop] Social Meda & Mobile Learning #tugraz

Im Rahmen des CAS eLearning Zertifikatkurses darf ich das Modul „Social Media Learning & Mobile Learning“ abhalten. Die dafür notwendigen Unterlagen sind hier nochmals übersichtlich dargestellt.


VORMITTAG: Social Media Learning

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden


NACHMITTAG: Mobile Learning

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden