[mooc] Rechtlich sicher publizieren #imoox #mooc #univie

Der zweite MOOC, welcher heute am 27.1.21, auf der Plattform iMooX startet ist zu „Rechtlich sicher publizieren„. Auch dieser MOOC wird von Univ.-Prof. Mag. Dr. Nikolaus Forgó angeboten. Ich denke für alle die Publikationen erstellen, könnte das äußerst spannend sein.

Kursinhalt:
Wissenschaftliche Forschung umfasst viel mehr als die intensive Beschäftigung mit einem Themenkomplex. Der Weg von der Themenfindung bis zur Publikation ist ein vielschichtiger Prozess, bei dem immer wieder auch rechtliche Fragestellungen relevant werden. Der Kurs „Rechtlich sicher publizieren“ vermittelt einen ersten Überblick darüber, welche rechtlichen Herausforderungen wissenschaftliches Publizieren mit sich bringt und wie man am besten mit diesen umgeht. Neben urheberrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragen, gilt es unter anderen auch, lizenzrechtliche und patentrechtliche Fragestellungen zu beantworten.
– Was sind die Aufgaben einer Verwertungsgesellschaft?
– Wie werde ich mit meiner Forschung rasch bekannt?
– Was bedeutet CC-BY-SA?
– Wie schütze ich mein geistiges Eigentum?
– Welche Rolle spielt das Europarecht für meine Forschung?
– Was ist Open Access und wie trage ich dazu bei?
In diesem Kurs erfahren Sie, worum es in den jeweiligen Themenfeldern geht, wo man sich selbst orientieren kann – und wo man dann vielleicht besser beginnt, mit Expertinnen und Experten zu reden.

Die Anmeldung zum kostenlosen Kurs ist jederzeit möglich [Link zur Anmeldeseite]

[mooc] Rechtlich sicher forschen #imoox #univie #mooc

Es freut mich, dass ich heute und morgen noch zwei sehr spannende MOOCs ankündigen kann. Der erste ist „Rechtlich sicher forschen“ von Univ.-Prof. Mag. Dr. Nikolaus Forgó. Offizieller Start ist morgen 27.1.2021.

Kursinhalt:
Wissenschaftliche Forschung umfasst viel mehr als die intensive Beschäftigung mit einem Themenkomplex. Der Weg von der Themenfindung bis zur Publikation ist ein vielschichtiger Prozess, bei dem immer wieder auch rechtliche Fragestellungen relevant werden. Der Kurs „Rechtlich sicher forschen“ vermittelt einen ersten Überblick darüber, welche rechtlichen Herausforderungen wissenschaftliche Forschung mit sich bringt und wie man am besten mit diesen umgeht. Neben arbeitsrechtlichen, urheberrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragen, gilt es unter anderem auch, datenschutzrechtliche und ethische Fragestellungen zu beantworten:
– Was unterscheidet Arbeit- und Geldgeber?
– Sind Metadaten urheberrechtlich geschützt?
– Wie gehe ich mit sensiblen personenbezogenen Daten um?
– Wie wahre ich die Würde meiner Proband*innen?
– Welche Rolle spielt das Europarecht für meine Forschung?
In diesem Kurs erfahren Sie, worum es in den jeweiligen Themenfeldern geht, wo man sich selbst orientieren kann – und wann man besser beginnt, mit Expertinnen und Experten zu reden.

Die Anmeldung ist wie immer kostenfrei [Link zur Anmeldeseite]