[mooc] Digitales Leben 2#imoox @univienna

Nach dem erfolgreichen MOOC zu Digitales Leben 1 von meinem Kollegen Fares Kayali hat er nun einen Nachfolge-MOOC gemacht: „Digitales Leben 2

„Digitales Leben 2“ nähert sich in 5 themenbezogenen Lektionen und insgesamt 20 Lernvideos den umfassenden Komplexitäten der Digitalisierung und orientiert sich am aktuellen Diskursgeschehen. Dabei verabsäumen die abwechslungsreichen Vorträge keinesfalls Gestaltungsräume aufzuzeigen, scharfsinnige Analysen zu Teilhabe, Bildung, Arbeit, Recht, Wirtschaft und Medien anzubieten und kritische Momente zu problematisieren.
„Digitales Leben 2“ ist als Fortsetzung zum MOOC „Digitales Leben“ konzipiert. Inhaltlich unterscheiden sich die beiden – unabhängig voneinander durchführbaren – MOOCs und zugleich eint sie Folgendes: Beide werfen differenzierte Blicke auf die Digitalisierung und die einhergehenden Transformationsprozesse, die so unterschiedlich verlaufen wie das Leben selbst. Zentral bleibt dabei die Frage, wo und wie Digitalisierung sowohl unseren individuellen als auch gesellschaftlich geteilten Lebensalltag sowie unsere Entscheidungsfähigkeit betrifft.
Dieser MOOC bietet Ihnen die Möglichkeit, einen intensiveren Einblick in die digitale Transformation zu erlangen, fördert die Entwicklung eigener Standpunkte und ermuntert zur Beteiligung an Diskursen.

Wie immer ist die Teilnahme kostenlos – also gerne registrieren und anmelden [Link zur Anmeldeseite]

[mooc] Klimawandel MOOC (KliMO): Wissenschaftliche Grundlagen #imoox @univienna #mooc

Am Montag ist der MOOC „Klimawandel MOOC (KliMO): Wissenschaftliche Grundlagen“ gestartet, welche ein sehr wichtiges Thema unserer Zeit behandelt. Man darf also sehr gespannt sein und ich darf verraten, dass der Online-Kurs inhaltlich auch sehr umfangreich ist:

Kursinhalt:
In insgesamt 4 Einheiten und 12 Lektionen werden im KliMO dieser umfassende Themenkomplex aus einem ganzheitlichen geographischen Zugang mit den verschiedenen natur- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven beleuchtet. Dabei lernen Sie mit Begriffen wie Klima, Emissionsbilanzierung und sozial-ökologischer Transformation umzugehen. Unter anderem werden folgende zentrale Fragen adressiert:

  • Was sind die bio-physikalischen Zusammenhänge im Klimasystem?
  • Wie funktioniert ein Klimasystem über Jahrmillionen, und wie unterscheidet sich der aktuellen Klimawandel davon?
  • Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf Umwelt und Gesellschaft?
  • Wie sind urbane Räume und Gesellschaften vom Klimawandel betroffen?
  • Wie sieht Klimaschutz in der Praxis aus?

Der KliMO lädt Sie ein, sich aktiv mit diesen Fragen auseinander zu setzen. Es erwarten Sie spannende Videos und praxisnahe Arbeitsaufträge, die mit Eigenrecherche sowie Datenverarbeitung verbunden sind. Darüber hinaus bietet Ihnen das Forum die Möglichkeit sich mit anderen Lernenden auszutauschen, Gelerntes zu vertiefen und eigene Gedanken zu formulieren und diskutieren.

Der MOOC ist wie immer kostenlos und man kann sich jederzeit dazu anmelden: [Kostenlose Anmeldung zum Kurs]

[mooc] Digitales Leben 2 #imoox #uniwien

Nach dem erfolgreichen MOOC „Digitales Leben“ gibt es nun eine Fortsetzung – schwer zu erraten – mit dem Namen „Digitales Leben 2„:

„Digitales Leben 2“ nähert sich in 5 themenbezogenen Lektionen und insgesamt 20 Lernvideos den umfassenden Komplexitäten der Digitalisierung und orientiert sich am aktuellen Diskursgeschehen. Dabei verabsäumen die abwechslungsreichen Vorträge keinesfalls Gestaltungsräume aufzuzeigen, scharfsinnige Analysen zu Teilhabe, Bildung, Arbeit, Recht, Wirtschaft und Medien anzubieten und kritische Momente zu problematisieren.

„Digitales Leben 2“ ist als Fortsetzung zum MOOC „Digitales Leben“ konzipiert. Inhaltlich unterscheiden sich die beiden – unabhängig voneinander durchführbaren – MOOCs und zugleich eint sie Folgendes: Beide werfen differenzierte Blicke auf die Digitalisierung und die einhergehenden Transformationsprozesse, die so unterschiedlich verlaufen wie das Leben selbst. Zentral bleibt dabei die Frage, wo und wie Digitalisierung sowohl unseren individuellen als auch gesellschaftlich geteilten Lebensalltag sowie unsere Entscheidungsfähigkeit betrifft.
Dieser MOOC bietet Ihnen die Möglichkeit, einen intensiveren Einblick in die digitale Transformation zu erlangen, fördert die Entwicklung eigener Standpunkte und ermuntert zur Beteiligung an Diskursen.
Thematisch erwarten Sie u.a.:

  • Interdisziplinäre Perspektiven aus Philosophie und Informatik zum digitalen Wandel
  • Kritische Dialoge zum Thema Algorithmen und Algorithmic Bias
  • Zukunftsperspektiven in der Wirtschaft: Wissensmanagement im digitalen Wandel
  • Lesen im Spannungsverhältnis zwischen Buch und Bildschirm
  • Transformationsprozesse in Medien, Journalismus und Medienmanagement.

Die Teilnahme ist jederzeit möglich – einfach anmelden [Anmeldung zum kostenlosen Kurs]

[mooc] Was mach ich hier eigentlich? Den Master meistern! #imoox #uniwien #master

Heute startet ein weiterer interessanter MOOC mit dem Titel „Was mach ich hier eigentlich? Den Master meistern!

Der Kurs besteht aus vier Lektionen, die Einblick in verschiedene Phasen des Masterstudiums geben. Im Laufe der vierLektionen beschäftigen Sie sich mit der Vereinbarkeit zwischen Studium und Beruf, der Entwicklung Ihrer Masterarbeit sowie dem Vertreten einer eigenen Position und blicken in Richtung Studienabschluss über das Masterstudium hinaus ins „Danach“.

Die Anmeldung ist wie immer auf iMooX.at kostenlos und wir wünschen viel Spaß im Kurs: [Link zur Anmeldung]

[mooc] Rechtlich sicher publizieren #imoox #mooc #univie

Der zweite MOOC, welcher heute am 27.1.21, auf der Plattform iMooX startet ist zu „Rechtlich sicher publizieren„. Auch dieser MOOC wird von Univ.-Prof. Mag. Dr. Nikolaus Forgó angeboten. Ich denke für alle die Publikationen erstellen, könnte das äußerst spannend sein.

Kursinhalt:
Wissenschaftliche Forschung umfasst viel mehr als die intensive Beschäftigung mit einem Themenkomplex. Der Weg von der Themenfindung bis zur Publikation ist ein vielschichtiger Prozess, bei dem immer wieder auch rechtliche Fragestellungen relevant werden. Der Kurs „Rechtlich sicher publizieren“ vermittelt einen ersten Überblick darüber, welche rechtlichen Herausforderungen wissenschaftliches Publizieren mit sich bringt und wie man am besten mit diesen umgeht. Neben urheberrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragen, gilt es unter anderen auch, lizenzrechtliche und patentrechtliche Fragestellungen zu beantworten.
– Was sind die Aufgaben einer Verwertungsgesellschaft?
– Wie werde ich mit meiner Forschung rasch bekannt?
– Was bedeutet CC-BY-SA?
– Wie schütze ich mein geistiges Eigentum?
– Welche Rolle spielt das Europarecht für meine Forschung?
– Was ist Open Access und wie trage ich dazu bei?
In diesem Kurs erfahren Sie, worum es in den jeweiligen Themenfeldern geht, wo man sich selbst orientieren kann – und wo man dann vielleicht besser beginnt, mit Expertinnen und Experten zu reden.

Die Anmeldung zum kostenlosen Kurs ist jederzeit möglich [Link zur Anmeldeseite]

[mooc] Rechtlich sicher forschen #imoox #univie #mooc

Es freut mich, dass ich heute und morgen noch zwei sehr spannende MOOCs ankündigen kann. Der erste ist „Rechtlich sicher forschen“ von Univ.-Prof. Mag. Dr. Nikolaus Forgó. Offizieller Start ist morgen 27.1.2021.

Kursinhalt:
Wissenschaftliche Forschung umfasst viel mehr als die intensive Beschäftigung mit einem Themenkomplex. Der Weg von der Themenfindung bis zur Publikation ist ein vielschichtiger Prozess, bei dem immer wieder auch rechtliche Fragestellungen relevant werden. Der Kurs „Rechtlich sicher forschen“ vermittelt einen ersten Überblick darüber, welche rechtlichen Herausforderungen wissenschaftliche Forschung mit sich bringt und wie man am besten mit diesen umgeht. Neben arbeitsrechtlichen, urheberrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragen, gilt es unter anderem auch, datenschutzrechtliche und ethische Fragestellungen zu beantworten:
– Was unterscheidet Arbeit- und Geldgeber?
– Sind Metadaten urheberrechtlich geschützt?
– Wie gehe ich mit sensiblen personenbezogenen Daten um?
– Wie wahre ich die Würde meiner Proband*innen?
– Welche Rolle spielt das Europarecht für meine Forschung?
In diesem Kurs erfahren Sie, worum es in den jeweiligen Themenfeldern geht, wo man sich selbst orientieren kann – und wann man besser beginnt, mit Expertinnen und Experten zu reden.

Die Anmeldung ist wie immer kostenfrei [Link zur Anmeldeseite]