Google Chrome

Google hat heute seinen eigenen Browser vorgestellt: Chrome. Natürlich findet man zig Hinweise im Netz -aber ich denke die Wichtigsten sind vorab einmal:

  • Download des neuen Browsers (nur für Windows System vorerst)
  • Ein Comic zur Erkärung
  • Hier einige Videos

Bleibt nur abzuwarten, wie sich dieser Browser gegenüber den Marktführern durchsetzen kann.

Nachtrag: Habe nun auch auf Mac via Parallel Desktops den Browser installiert und er sieht „nett“ aus, aber eine Revolution bleibt definitiv aus. Darüberhinaus ist die Geschwindigkeit im Vergleich zu Safari und Firefox 3 deutlich geringer. Also momentan nicht mehr als ein netter Versuch.

6 Antworten auf „Google Chrome“

  1. also die Geschwindigkeit ist meiner Erfahrung nach deutlich höher als bei FF oder Safari, auch deutlich schneller als Opera (leider) und auch IE. Von der Start- und Surfgeschwindigkeit ein sehr nettes Programm, leider gibt es die zahlreichen Erweiterungen die es für den FF gibt, noch nicht für Chrome.

    Bitterer Beigeschmack ist und bleibt der Datenschutz – besonders wenn es wirklich so wird und Google im Jahr 2009 mit Chrome und seiner Final-Version so richtig durchstarten will.

  2. Ich verwende googlechrome und muss sagen, dass ich durch und druch zufrieden bin. Auch wenn manche vielleicht etwas skeptisch dem gegenüber waren/sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*