[publication] Implementation of Interactive Learning Objects for German Language Acquisition in Primary School based on Learning Analytics Measurements #edil2020 #tugraz #alexa #TEL

At this year EDMedia conference (online) we did a publication about „Implementation of Interactive Learning Objects for German Language Acquisition in Primary School based on Learning Analytics Measurements“.

Abstract:
Obviously, reading and writing are important qualities nowadays, likely more so than ever before. Whether that be in school, work or everyday life, it is a skill set that is omnipresent. This is also evident by the countless contributions that are created and published on various online platforms such as Facebook, Twitter, YouTube or WhatsApp. In order to avoid being misunderstood, it is crucial to have the ability to express one’s written thoughts in a structured and error-free manner. To help children in the early age with their spelling skills, the IDeRBlog platform provides a possibility to reach their goals and support their German spelling learning process. On this platform children can create own blog entries which are then corrected by teachers and an intelligent dictionary before they can finally publish it. Mistakes made by the kids are evaluated and on basis of these mistakes, exercises can be recommended so that the kids can improve their spelling. This paper will present these exercises (also called learning objects), which should help children to practice writing, reading and also listening carefully. It focuses not only on the evaluation setup and process but also results will be explained in the end.

[Draft @ ResearchGate]

Reference: Burazer, M., Ebner, M. & Ebner, M. (2020). Implementation of Interactive Learning Objects for German Language Acquisition in Primary School based on Learning Analytics Measurements. In Proceedings of EdMedia + Innovate Learning (pp. 672-679). Online, The Netherlands: Association for the Advancement of Computing in Education (AACE).

[publication] Digitales Lernen – kann Lernen digital sein? #tugraz #essay #digitalesLernen #covid19

Das IJAB-Journal hat mich angefragt um einen Kurzbeitrag rund um die Situation des digitale Lernen gerade in der CoVid19-Situation. Herausgekommen ist dieser kurze Artikel.

Gerade in diesen Tagen der COVID-19-Krise erfahren Schüler/-innen und Studierende aber auch Lehrkräfte eine Digitalisierung der Lehre in unvorhersehbarem Ausmaße. Mehr oder weniger über Nacht wurden Bildungseinrichtungen gezwungen die analoge, traditionelle Präsenzlehre einzustellen und auf „digitale Formate“ umzusteigen. Was für die formale Bildung gilt, gilt in diesem Fall auch für die non-formale Bildung sowie für Fort- und Weiterbildungen von Fachkräften der Jugendarbeit. Gelingen kann der digitale Umstieg nur mit einer Herangehensweise, die digitale und analoge Komponenten einbezieht.

Abstract Artikel

[Link Preprint @ ResearchGate]

Zitation: Ebner, M. (2020) Digitales Lernen – kann Lernen digital sein?. In: IJAB Journal. Jg. 14. 1/2020. S. 12-13.

[imoox, GADI] Woche 7: Homo Deus & IT Security #gadi20 #imoox

Der MOOC „Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie“ auf iMooX geht nun in die siebte Woche. Diesesmal sind die Expertin Maria Eichlseder, Stefan More und ich selbst an der Reihe. Das Thema IT-Security. Ich denke spannend genug um mitzumachen.

Darüberhinaus wage ich mich selbst einmal an eine Buchbesprechung, nachdem ich letztes Jahr den Bestseller Homo Deus gelesen habe, denke ich, dass es spannend ist vielleicht einmal diese Gedanken aufzugreifen und zu reflektiern.

Also unbedingt vorbei schauen und mitdiskutieren – der Einstieg in den MOOC ist jederzeit noch möglich.
[Link zum Kurs]

[moochub] MOOChub mit 292 kostenlosen Kurse online #mooc #imoox

Es freut mich, dass es nun gelungen ist mit insgesamt 5 Partnern den MOOChub online zu bringen: oncampus, virtuelle hochschule bayern, open hpi, KI-Campus und iMooX. Zusammen können wir stolze 292 kostenlose und OER-lizenzierte Kurse zur Verfügung stellen, alles zentral und übersichtlich. Der Zusammenschluss moochub hat aber natürlich auch weitere Ziele:

Der MOOChub ist der Zusammenschluss verschiedener MOOC-Portale und Betreiber/innen von Online-Lernplattformen, Hochschulen und hochschulnaher Verbände mit dem Ziel Synergien im Bereich der Online-Lehre zu nutzen und zu standardisieren. Vorrangig soll dabei zunächst der deutschsprachige Hochschulraum behandelt werden, aber im ständigen Austausch mit internationalen Partner/innen, wollen wir Bildung zugänglich machen über Hochschul- und Landesgrenzen hinweg und damit einen Beitrag für die Bildung der Gesellschaft leisten. Wir sehen Bildung als tragende Säule der Gesellschaft und daher gilt es diese der Wissensgesellschaft zugänglich zu machen.

https://moochub.org

[Link zum MOOChub]
[Pressemeldung]

[publication] Higher Education Landscape 2030 #ahead #research

We are very happy that our research study on „Higher Education Landscape 2030“ is now online available – published in Springer Briefs in Education via Open Access.

Abstract:
This open access Springer Brief provides a systematic analysis of current trends and requirements in the areas of knowledge and competence in the context of the project “(A) Higher Education Digital (AHEAD)—International Horizon Scanning / Trend Analysis on Digital Higher Education.” It examines the latest developments in learning theory, didactics, and digital-education technology in connection with an increasingly digitized higher education landscape. In turn, this analysis forms the basis for envisioning higher education in 2030.Here, four learning pathways are developed to provide a glimpse of higher education in 2030: Tamagotchi, a closed ecosystem that is built around individual students who enter the university soon after secondary education; Jenga, in which universities offer a solid foundation of knowledge to build on in later phases; Lego, where the course of study is not a monolithic unit, but consists of individually combined modules of different sizes; and Transformer, where students have already acquired their own professional identities and life experiences, which they integrate into their studies. In addition, innovative practice cases are presented to illustrate each learning path.

Book website

[book @ publisher’s website (open access)]
[book @ researchgate]

Reference: Orr, D., Luebcke, M., Schmidt, J.P., Ebner, M., Wannemacher, K., Ebner, M., Dohmen, D. (2020) Higher Education Landscape 2030. A Trend Analysis Based on the AHEAD International Horizon Scanning. SpringerBriefs in Education. 978-3-030-44896-7

[ijet, journal] Journal of Emerging Technologies in Learning Vol. 15 / No. 21 #ijet #research

Issue 15(21) of our journal on emerging technologies for learning got published. Enjoy the readings as usual for free :-).

Table of Contents:

  • Construction of a Software Development Model for Managing Final Year Projects in Information Technology Programmes
  • Assessment-for-Learning Teaching Mode Based on Interactive Teaching Approach in College English
  • Systematic Review of Enjoyment Element in Health-Related Game-Based Learning
  • State of Art of Data Mining and Learning Analytics Tools in Higher Education
  • An Inquiry into Students‘ Metacognition and Learning Achievement in a Blended Learning Design
  • The Research Patterns of Creativity and Innovation: The Period of 2010-2019
  • An Empirical Study on Reading Aloud and Learning English by the Use of the Reading Assistant SRS
  • Students and the Risk of Virtual Relationships in Social Media: Improving Learning Environments
  • Enhance Students’ Motivation to Learn Programming Through Projects
  • Blended Learning Environments in Inclusive Education at the University
  • The 8 Pillars of Metacognition
  • Students’ Perceptions of a Learning Support Initiative for b-MOOCs
  • The Intention to Study Using Zoom During the SARS-CoV-2 Pandemic
  • Design and Implementation of an Online Python Teaching Case Library for the Training of Application-Oriented Talents
  • Design of a Media Resource Management System for Colleges Based on Cloud Service
  • Students Satisfaction with Online Learning Experiences during the COVID-19 Pandemic
  • Students‘ Project Competency within the Framework of STEM Education
  • Game Based Learning: Design a Multimedia with DDD-E Model for Mathematics Education

[Link to Issue 15/21]

Nevertheless, if you are interested to become a reviewer for the journal, please just contact me :-).

[imoox, gadi] Woche 6: Zukunft der Bildung & Bildung der Drittstaaten #gadi20 #imoox

Der MOOC „Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie“ auf iMooX geht nun schon in die sechste Woche. Diese Woche ist das das Thema Bildung dran. Einerseits wird Margarete Grimus ihre Erahrungen mit der Bildung in Drittstaaten beschreiben und ich mich selbst ein wenig an das Thema „Zukunft der Bildung“ heranwagen.
Bildung ist ein Thema das uns alle angeht, weil wir direkt involviert sind oder weil es ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft ist. Also fleißig mitdiskutieren ist angesagt.

Also unbedingt vorbei schauen und mitdiskutieren – der Einstieg in den MOOC ist ebenso jederzeit möglich.
[Link zum Kurs auf iMooX]

E-Learning Blog in neuem Gewand #tugraz

Heute einmal ein Beitrag in eigener Sache oder vielleicht einfach ein Blick zurück. Am 26.4.2006 habe ich hier meinen ersten Beitrag in einem Weblog verfasst. Warum? Ich war einfach neugierig, wollte wissen was es mit dem Bloggen auf sich hat – ob das überhaupt etwas taugt.

Kurzum wir haben uns mal WordPress aufgesetzt, irgendein ein Template genommen und ich hab mal drauf los geschrieben. Damals war keinesfalls absehbar, dass ich im Jahr 2020 immer noch schreiben werde, denn aus heutiger Sicht würde ich ja fast sagen, damals war ich „jung und unvernünftig“. Es war auch nicht absehbar, dass ich überhaupt in dem Themenfeld weiterarbeiten würde, denn die Leitung der damaligen Arbeitsgruppe an der TU Graz mit dem klingenden Namen „Vernetztes Lernen“ trat ich erst 2007 an. Das daraus dann eine Abteilung und danach eine eigene Organisationseinheit wird, hätte ich mir nicht träumen lassen. Und dieser Weblog hat das alles mitgemacht, er ist Teil meiner Geschichte und damit auch Teil der Geschichte des „E-learning“ an der TU Graz. Es verbergen sich Schätze in ihm, man muss sie nur finden 🙂

Und nun ist er wieder einmal generalüberholt worden – zum dritten Mal ein neues Design und nun im Jahr 2020 auch noch DSGVO-konform. Keine alten Plugins mehr aus dem Jahre Schnee, nur mehr solche die in Ordnung sind.

Jetzt freu ich mich, wenn ihr alle weiter hier mitlest – euch auch an den Dingen des digitalen Lehrens und Lernen erfreut. Schauen wir positiv in die Zukunft, vielleicht für noch weitere 14 Jahr hier, wer weiß.