e-Learning Blog Rotating Header Image

[presentation] Dynamische Virtualiät in virtuellen Welten

Prof. Frank Kappe hält heute einen Vortrag an der Universität Innsbruck über unser Second Life Aktivitäten an der TU Graz. Hier ist das Programm der Veranstaltung und hier die Folien zum Anschauen:

3 Comments

  1. Lore Reß sagt:

    Warum muss es trotz der Probleme eine 3D-Welt sein? Ist ja eine nette Spielerei (derzeit noch), aber ein virtual classroom mit einer Plattform zum collaborativen Lernen tut’s doch auch und die funktionieren. Die meisten Funktionalitäten lassen sich sogar mit Open Source-Werkzeugen aufbauen. Sicher ist die 3D-Welt schick, aber – derzeit – einfach noch viel zu unpraktisch.
    Es gibt doch schliesslich noch etwas zwischen Camtasia und SL.

  2. Martin sagt:

    hi lore, du hast selbstverständlich recht, so ist es. PUNKT
    Aber :-): wir sind der meinung, dass wir uns auf seiten der forschung auch hiermit auseinandersetzen sollten und da sind auch alle anfänglichen probleme (so schlimm sie auch sind) mitzutragen.

    wie auch immer, von einem realen einsatz ist das ganze m.E. noch weit entfernt

  3. Lore Reß sagt:

    unter diesem Aspekt – natürlich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*