e-Learning Blog Rotating Header Image

Ohne Email, ohne Internet, ohne Handy?

Schafft ein total vernetzter arbeitender Mensch dies eine Woche lang? Diese Aufgabe wurde einem Redakteur des Forbes Magazine von der TV-Show „Today“ gestellt. Das Ergebnis ist beeindruckend, aber seht selbst:

(via KOOPTECH)

5 Comments

  1. Dani sagt:

    Interessantes Projekt. So ein Technologie-Entzug würde vielleicht noch einigen gut tun.

  2. Reini sagt:

    Ist aber dennoch weit entfernt von der Realität, oder? Sicher ein interessantes Experiment, aber letztendlich ist doch die sich immer weiter entwickelnde und fortgeschrittene Technik auch zugunsten von den Verbrauchern, ich denke an sehr mobiele Berufe wie Vertreter und ähnliches, auch im Medien- und Businessbereich, das sind eben solche Lösungen kaum mehr wegzudenken! Ich selbst nutze es ja auch MyOne mobile emails gleich am Handy abrufen aus dem Netz, Emailkontakt und Netzverbindung jederzeit hat mein Berufsleben verbessert und einfacher gemacht (vor allem kein Nachsitzen mehr als zu der Zeit als ich zum Computer zuerst fahren musste). Klar ist alles dadurch auch abhängiger geworden, aber ich denke bei diesen Schritten kann ich gerade noch mithalten!

    Grüße Reini

  3. Martin sagt:

    schon klar … aber das experiment verdeutlicht wie schnell es gegangen ist .. hatten wir vor 10 jahren kaum noch ein handy ist man heute ohne ein exot … lachten wir vor 10 jahren über email wird man heute ohne komisch angeschaut … dachten wir vor 10 jahren über internetanschluss nach kann man heute schon fast nicht mehr ohne leben ..

    und genau das zeigt das video … und jetzt kann man gedanken experimente anstellen, über was lachen wir heute und wird in 10 jahren standard sein?

  4. janein sagt:

    Oder wenn ich ein pendler bin, ist genau diese Kombination zwischen Internet, email und Handy eine für mich in letzter Zeit nicht mehr weg zu denkende Funktion. So kann ich meine emails abrufen während ich im Zug sitze und muss nicht sinnlos aus dem Fenster starren, obwohl das manchmal auch sehr entspanend wirkt. Wer kann schon wissen, was es in 10 Jahren geben wird? Sicher ganz tolle Sachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*