e-Learning Blog Rotating Header Image

Der zweite Geburstag :-)

Unglaublich aber wahr, zwei Jahre ist es schon her, als mein Weblog das Licht der Welt erblickte. Hätte man mir damals gesagt, dass ich 2008 noch immer bloggen würde, ich glaube ich hätte milde gelächelt.
Anfang 2006, als auch im e-Learning Bereich Weblogs zum Thema wurden, stand ich wohl wieviele sehr skeptisch dieser Möglichkeit gegenüber.
Fragen wie, warum soll ich im Internet publizieren, wer liest das, was soll ich schreiben, wozu und viele mehr kamen mir in den Sinn und ich hatte einfach keine Antwort darauf. Wahrscheinlich war es auch der Grund warum ich anfing – reine Neugierde Antworten zu finden.
Also begann ich ,anfangs eher noch wenig, für mich Dinge aufzuschreiben und zu dokumentieren. Merkte plötzlich, dass ich eine schöne Übersicht meiner Recherchetätigkeiten bekam . Es war einfach und schnell – eigentlich gar nicht so unbrauchbar. Ich hatte alles auf einen Fleck, brauchte lediglich einen Internetanschluss.
Nach wenigen Monaten erhöhte sich meine Leserschaft, was mich zuerst verwunderte. Wer ist schon interessiert an meinem Thema? Doch dann begann ich zu begreifen – die Community hebt dem Weblog von vielen Werkzeugen ab. Ich hatte eine Platform zum Diskutieren, Reflektieren und Teilen.
Ich denke seit diesem Zeitpunkt zähle ich mich wirklich zu den wissenschaftlichen Bloggern, denn genau das sollte eigentlich das Ziel jedes Wissenschaftlers sein:

Der Austausch mit anderen Wissenschaftlern – der Diskurs befruchtet die eigene Arbeit.

Man ist plötzlich nicht mehr auf lokale Personen oder spärliche Konferenzen beschränkt, nein man hat die Möglichkeit mit noch mehr Interessierten zu diskutieren. Zahlreiche positive Rückmeldungen bestärken mich immer wieder auch andere Wissenschaftler zu ermuntern, ähnliches zu machen:

Der Weg selbst ist das Ziel und nicht so sehr das Ergebnis.

In diesem Sinne, bedanke ich mit bei allen die mit mir diskutieren, Meinungen kommentieren oder schlicht und einfach den Weblog zu dem machen was er ist:

Mein persönliches Kommunikationsmittel

4 Comments

  1. Ich gratuliere recht herzlich zum Geburtstag!

  2. Marcel sagt:

    Hallo Martin,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch und noch viele produktive Blog-Stunden, die den Austausch hier in der Community weiterhin so gut fördern 🙂

    Viele Grüße
    Marcel

  3. Fritz-Jürgen sagt:

    Lieber Martin,

    leider erst heute, also nachträglich, einen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

    Warum nachträglich?
    Gestern habe ich nicht zu Dir reingeschaut.
    Und nun der Grund: Meine Frau hatte auch Geburtstag und wir hatten ein volles Haus.

    Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht: Ist ein zweijähriger Blogger mit einem Kleinkind zu vergleichen, wann wird ein Blogger mündig, na und so weiter … Du kannst dir denken was man sich da noch alles fragen kann.

    Viele Grüße
    Fritz-Jürgen

  4. Martin sagt:

    danke an alle für die netten glückwünsche .. es ist einfach toll, dass man so etwas wie stammleser hat 🙂

    @fritz-jürgen: deiner frau auch von meiner seite alles gute nachträglich .. ob ich mich wieder als kleinkind fühle? hm … werde die frage an meine söhne weitergeben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*