e-Learning Blog Rotating Header Image

Veranstaltungen

[imoox] Rückschau auf den MOOC-Gipfel

Jährlich findet im iMooX Headquarter in Graz ein Zusammenkommen aller iMooX-Partnerinnen und -Partner sowie MOOC-Erstellerinnen und -Ersteller im Rahmen eines MOOC-Gipfels statt.
Bei dieser eintägigen Veranstaltung werden Erfahrungen mit den MOOCs und mit der Plattform iMooX ausgetauscht, eine Gelegenheit geboten andere Teilnehmer*innen kennenzulernen, sich zu vernetzen und mögliche Synergien zu schaffen. Das Gipfeltreffen bietet damit die Möglichkeit, einen aktiven Part in der Weiterentwicklung von iMooX zu spielen und ist einer ausgewählten Gruppe vorbehalten.
Wir möchten Euch mit dem Blogeintrag einen Einblick und Rückblick auf den iMooX-MOOC-Gipfel geben und euch nochmals DANKE für die Teilnahme sagen!

Gestartet wurde der Gipfel mit einem exklusiven Preview zum aktuellen Stand der iMooX-Plattform. Im Rahmen dieser Roadmap-Präsentation wurde das neue Design der zukünftigen MOOC-Plattform vorgestellt und über strategische Ausrichtungen der Plattform gesprochen. Das Team hinter iMooX durfte vor den Vorhang treten und sich vorstellen, sodass eine persönliche Zusammenarbeit in Zukunft noch besser funktionieren kann.

Doch, nicht nur wir sind iMooX, sondern auch IHR seid es – #WeareiMooX lautet daher unser Credo! iMooX Partner*innen mit ins Boot holen, Ideen sammeln und diskutieren, das war für den Gipfel sowie auch die kommende Zusammenarbeit zentral. Daher war der zweite Programmpunkt des Gipfels geknüpft an eine Gruppenaufgabe: Gemeinsam sollten die Teilnehmenden mithilfe des neuen MOOC-Maker-Canvas (ein Blogbeitrag hierzu folgt in den kommenden Tagen) einen Monster-MOOC konzipieren. Der Canvas soll zukünftigen MOOC-Makern helfen, alle wichtigen konzeptionellen Milestones eines MOOC im Blick zu behalten und diese auf einem DinA3 Papier übersichtlich zu sammeln.

Teil drei des Gipfels war eine interaktive Session via gathertown, bei dieser sich die Teilnehmenden über mögliche Wünsche und Innovationspotentiale der MOOC-Plattform austauschen konnten. Gesammelt wurden alle Wünsche online via feedbackr.
Die Umsetzbarkeit der Themen wird aktuell geprüft und diskutiert. Über Neuerungen halten wir euch gerne auf dem Laufenden.

Durch die besonderen Gegebenheiten dieses Jahr, mussten wir auch den MOOC-Gipfel in den virtuellen Raum verlegen und konnten unsere neuen iMooX-Goodies leider nicht persönlich übergeben. Die Teilnehmenden konnten sich im Anschluss der Veranstaltung aber über ein Goodie-Packerl freuen. Zu unserer aktuellen Goodie-Serie für Partner*innen gehört ein Multifunktionstuch, ein USB-Stick, ein Bio-Baumwolle-Sackerl und noch viele weitere Goodies.

Abschlussbild vom Gipfel 🙂

[publication] Property-Based Testing for Parameter Learning of Probabilistic Graphical Models #machinelearning #learninganalytics

Thanks to my colleagues – we did a publication for this year CDMAKE-conference about „Property-Based Testing for Parameter Learning of Probabilistic Graphical Models„.

Abstract:
Code quality is a requirement for successful and sustainable software development. The emergence of Artificial Intelligence and data driven Machine Learning in current applications makes customized solutions for both data as well as code quality a requirement. The diversity and the stochastic nature of Machine Learning algorithms require different test methods, each of which is suitable for a particular method. Conventional unit tests in test-automation environments provide the common, well-studied approach to tackle code quality issues, but Machine Learning applications pose new challenges and have different requirements, mostly as far the numerical computations are concerned. In this research work, a concrete use of property-based testing for quality assurance in the parameter learning algorithm of a probabilistic graphical model is described. The necessity and effectiveness of this method in comparison to unit tests is analyzed with concrete code examples for enhanced retraceability and interpretability, thus highly relevant for what is called explainable AI.

abstract of the article

[publication @ book homepage]
[draft @ ResearchGate]

Reference: Saranti A., Taraghi B., Ebner M., Holzinger A. (2020) Property-Based Testing for Parameter Learning of Probabilistic Graphical Models. In: Holzinger A., Kieseberg P., Tjoa A., Weippl E. (eds) Machine Learning and Knowledge Extraction. CD-MAKE 2020. Lecture Notes in Computer Science, vol 12279. Springer, Cham. https://doi.org/10.1007/978-3-030-57321-8_28

[publication] Learning Analytics and Spelling Acquisition in German – The Path to Individualization in Learning #hcii20 #iderblog

We did a contribution titled „Learning Analytics and Spelling Acquisition in German – The Path to Individualization in Learning“ for this year HCII conference.

Abstract:
This paper shows how Learning Analytic Methods are combined with German orthography in the IDeRBlog-project (www.iderblog.eu). After a short introduction to the core of the platform – the intelligent dictionary – we focus on the presentation and evaluation of a new training format. The aim of this format is, that pupils can train misspelled words individually in a motivating and didactic meaningful setting. As a usability test was run with twenty one third graders, we are able to present the results of this evaluation.

Abstract of the publication

[full article @ publisher’s webpage]
[draft @ researchgate]

Reference: Ebner M., Edtstadler K., Ebner M. (2020) Learning Analytics and Spelling Acquisition in German – The Path to Individualization in Learning. In: Zaphiris P., Ioannou A. (eds) Learning and Collaboration Technologies. Designing, Developing and Deploying Learning Experiences. HCII 2020. Lecture Notes in Computer Science, vol 12205. Springer, Cham. pp. 317-325.

[presentation] Entwicklung und Implementierung eines Plug-Ins und von APIs für offene Bildungsressourcen (OER) #oer #moodle #oeaa #plugin

Im Rahmen des Projektes Open Education Austria haben wir ein Plugin entwickelt welches erlaubt OER-gekennzeichnete Lehrmaterialien aus dem Learningmanagementsytem Moodle automatisch in ein Repository zu spielen. Dies wurde auf der heurigen 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik vorgestellt.

[Foliensatz auf ResearchGate]

[publication] Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in einem Hochschulprojekt #oer #gmw2020 #tugraz

OER-Projekte und Citizens Science mit Einbindung von Lehrer/innen für die Bildungsressourcen-Entwicklung klingt nach großen Überschneidungen, oder? Das dachte sich Gerald Geier auch, als er den Antrag für das Projekt „You can code – YC2“. In einem Beitrag für die GMW 2020 in Winterthur haben wir die Erfahrungen dokumentiert und zahlreiche offene Fragen formuliert, beispielsweise zur speziellen Methodik von Citizen Science.

Im vorliegenden Artikel wird aufgezeigt, wie der Ansatz von Citizen Science, also der Einbindung von nicht-wissenschaftlichen Personen bei der Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien, für den Einsatz des Lernroboters Ozobot realisiert wurde. Dazu werden im Beitrag Erfahrungen mit Citizen Science im bildungswissenschaftlichen Kontext skizziert sowie das Projekt und die Erfahrungen damit vorgestellt. Der Beitrag schließt mit Thesen zu Citizen Science in der Lehrmittelentwicklung und offenen Forschungsfragen.

  • Geier, Gerald; Schön, Sandra; Ebner, Martin & Braun, Clarissa (2020). Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in einem Hochschulprojekt. In: In: Claude Müller Werder, Jennifer Erlemann (Hrsg.) Seamless Learning – lebenslanges, durchgängiges Lernen ermöglichen. GMW Proceedings 2020 (Tagungsort Winterthur), Münster: Waxmann, S. 91-99. URL: https://www.waxmann.com/index.php?eID=download&buchnr=4244;, ResearchGate: [Link]

[publication] Der Online-Kurs als Vorkurs einer Lehrveranstaltung: Umsetzung und Evaluation des Pre-MOOC-Konzepts in einem technischen Studiengang #gmw2020 #imoox #tugraz

Auf der GMW 2020 in Winterthur wird unser Paper über eine Pre-MOOC-Umsetzung im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der TU Graz vorgestellt und ist im Tagungsband erschienen.

Zusammenfassung:

Ein MOOC wird in der Hochschullehre oft als isolierter Online-Kurs betrachtet und damit in seinen didaktischen Einsatzmöglichkeiten innerhalb traditioneller Lehr- und Lernumgebungen unterschätzt. In diesem Beitrag wird das „Pre-MOOC“-Design exemplarisch vorgestellt, bei dem die didaktische Einbettung eines Online-Kurses als erste Phase einer Lehrveranstaltung erfolgt, sprich der MOOC als Vorkurs genutzt wird. Nach einer Skizze des Forschungsstands, wird dazu im Beitrag die Konzeption mit Hilfe des Instructional-Design-Modells ADDIE und die Durchführung einer Lehrveranstaltung in einem technischen Studiengang beschrieben. Die Evaluationsergebnisse werden im Beitrag im Hinblick auf das Konzept des Pre-MOOCs ausgewertet, aus den Rückmeldungen der Studierenden und Lehrenden werden abschließend Empfehlungen für die Neukonzeption einer Lehrveranstaltung im Pre-MOOC-Design festgehalten.

[publication] Individualized Differentiated Spelling with Blogs – Implementing and Individualizing (IDeRBlog ii) #iderblog #hcii2020 #tugraz

We did a contribution titled „Individualized Differentiated Spelling with Blogs – Implementing and Individualizing (IDeRBlog ii)“ for this year HCII conference.

Abstract:
The paper depicts the Erasmus+ project “Individual DifferEntiated correct writing with Blogs – Individualizing and Implementing (IDeRBlog ii)”. IDeRBlog ii is a follow-up project evolving the result of IDeRBlog, a blogging platform for pupils aged eight and above. The project is an international cooperation between 3 countries in Europe. This paper presents an overview of possibilities in context of individualization of the exercises. Further, it covers the benefits of using the platform, e.g. learning about media competences, how to communicate online and the possibility to get individualized exercises for supported during their writing process by the feedback of the intelligent dictionary.

Abstract of the publication

[full article @ publisher’s webpage]
[draft @ researchgate]

Reference: Leidinger N., Gros, M., Ebner, M., Ebner, M., Edtstadler, K. Herunter, E., Heide J., Pfeifer, S., Huppertz, A. & Kistemann V. (2020) Individualized Differentiated Spelling with Blogs – Implementing and Individualizing (IDeRBlog ii). In: Zaphiris P., Ioannou A. (eds) Learning and Collaboration Technologies. Designing, Developing and Deploying Learning Experiences. HCII 2020. Lecture Notes in Computer Science, vol 12205. Springer, Cham. pp. 368-279

[presentation] Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität #tugraz #covid #covid19

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat angefragt ob wir eine kurze Rückschau machen können über das vergangene Semester an der TU Graz und vor welchen Herausforderungen wir nun stehen. Das sind meine Folien hierzu:

[presentation] Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in einem Hochschulprojekt #tugraz #gmw2020

Im Rahmen der GMW 2020 Tagung hat Clarissa zwei Beiträge von uns vorgestellt – der zweite nun hatten den Titel „Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in einem Hochschulprojekt„. Hier gibt es noch die Vortragsfolien:

[presentation] Der Online-Kurs als Vorkurs einer Lehrveranstaltung: Umsetzung und Evaluation des Pre-MOOC-Konzepts in einem technischen Studiengang #gmw2020 #tugraz

Im Rahmen der GMW 2020 Tagung hat Clarissa zwei Beiträge von uns vorgestellt – der erste war zu „Der Online-Kurs als Vorkurs einer Lehrveranstaltung: Umsetzung und Evaluation des Pre-MOOC-Konzepts in einem technischen Studiengang„. Hier gibt es noch die Vortragsfolien: