[app] IDeRBlog App für iOS #LearningAnalytics

Wir haben nun für unser IDeRBlog-Projekt ein iOS-App entwickelt, damit man nicht nur über das Webinterface sondern gleich direkt am iPad die Texte eintippen kann. Damit soll die User-Experience, vor allem also die Eingabe, nochmals deutlich verbessert werden.

Hallo, schön, dass Du dich für IDeRBlog interessierst. Um die App benutzen zu können, muss Dein Lehrer einen Account für Dich anlegen. Wenn Deine Schule noch nicht beim IDeRBlog Projekt mitmacht, kannst sich Dein Lehrer auf IDeRBlog.eu informieren.

[Link zur App im App Store]

Wir freuen uns auf alle Fälle über Rückmeldungen 🙂

Apple iBooks – ein Leidensweg

Nachdem Apple im Jänner seine Software iBooks Author veröffentlicht hatte, macht ich mich daran es auszuprobieren und versuchte das erste Kapitel des Lehrbuchs L3T umzusetzen.
Und siehe da 2h später hatte ich es auf meinem iPad – war angetan von den Möglichkeiten und wie einfach es war es umzusetzen. Voller Freude macht ich mich daran, das Buch nun bei iTunes hochzuladen. So und nun beginnt das Abenteuer.
Zuerst braucht man einen Apple-Developer-Account (für das Hochladen eines Buches?), wobei ich nach mehreren Stunden herausfand, dass dies nur eine Account sein darf der nicht bereits freigeschalten ist Apps in den Store hochzuladen. Nun gut, mit dem Privataccount angemeldet, Bestätigungsemail erhalten, nur kann ich mich nicht einloggen. Ok, den Account einer anderen Person genommen und hier komm ich tatsächlich weiter, kann mir den iTunes Producer runterladen. Sobald ich mich aber anmelden soll, das gleich Bild – User unbekannt.
Grr – also muss ich wohl den Apple Support fragen. Tja, das ist mehr als interessant – alle die ich mit meiner Anfrage belästige antworten durchaus höflich, dass sie dafür nicht zuständig sind. Auf die Frage, ob sie mich weiterleiten könnten, bekomme ich die Antwort, dass sie es selbst nicht wissen (ein hoch auf den Apple Support). Gut man glaubt es kaum, nachdem ich andere, direkte Apple-Kontakte verwende bekomme ich plötzlich eine E-Mail, dass man sich meines Problemes annimmt und innerhalb weniger Tage kann ich mich plötzlich einloggen.
Mehr als ein Monat später bin ich nun doch in der Lage unser Musterkapitel hochzuladen und das Buch ist seit 21. Februar im Review. Tja, wer glaubt das wärs hat sich geirrt – es passiert nämlich nichts, also gar nichts. Kurz vor Ostern bemühe ich nochmals meine Apple-Support-Adressen und bekomme die Antwort, dass sie es sich näher anschauen. Tatsächlich am 10. April bekomme ich einen Hinweis, dass man sich das Kapitel angesehen hat aber leider nicht freigeben kann, weil ich auf der ersten Seite das von Apple geschützte Wort „iBook“ verwende. Nun etwas verärgert aber doch bessere ich es aus und lade es neu hoch.
Und bekomme eine Fehlermeldung, dass ich ein Buch hochladen möchte welches von iBook Author 1.0 erzeugt wurde (ja, klar) und nicht mit der in der Zwischenzeit veröffentlichten Version 1.1 ….

Wie auch immer, ich hab eigentlich die Lust verloren und frage mich ehrlich wie überhaupt jemand ein Buch dort veröffentlicht hat. Aber vielleicht tummelt sich L3T doch noch eines Tages im Store 🙂 .

[Vorlesung] iPhone Application Development

Wir bieten ab diesem Sommersemester iPhone Application Development im Rahmen der Vorlesung AK Medientechnologien an der TU Graz an:

Die Lehrveranstaltung ‚AK Medientechnologies‘ (Advanced Topics of Media Technologies) beschäftigt sich mit der Applikationsentwicklung auf mobilen Geräten am Beispiel des iPhones.
Hierzu wird eine überblicksmäßige Einführung in die Software-Entwicklung für das iPhone OS gegeben. Studierende sollen nach diesem „Crashkurs“ die Möglichkeit haben, sich selbst in den Entwicklungswerkzeugen zurecht zu finden, selbst die für die Softwareentwicklung weiterführende Dokumentation zu finden, und selbst Software für iPhone OS zu entwickeln und zu verteilen.

Auf iTunesU sind bereits alle Vorlesungsfolien online, die Aufzeichnungen werden folgen.

Mobility in Education at EduCamp Graz

educamp_logoWe are very proud to be able to announce the topic of our keynote „Mobility in Education“ at this year EduCamp here in Graz.


Detailed Information


Abstract:
Educational content creation, distribution and access is key to 21st century learning. At the same time mobility is a fact of modern life style and therefore a requirement for technologies around e-learning. We are going to present the value on Mobility in Education.


Venue Details:

Topic: Mobility in Education
Date: Friday 06, 2009 / 14.00 (CEST) / HS i7 / Inffeldgasse 25 / TU Graz
Moderation: Martin Ebner
Link to Venue and Registration: Time Table of EduCamp Graz
Registration: Link
Details:: EduCamp Graz


Vorbereitung aufs EduCamp Graz auf Hochtouren

educamp_logoSo, die Vorbereitungen fürs EduCamp in Graz laufen nun auf Hochtouren oder biegen schön langsam in die Zielgerade ein.
Folgendes ist ab sofort online zugänglich:
logog_apple1

  • Vorläufige Programmplan mit der Anzahl der Sessions
  • Die Themendiskussion für die einzelnen Sessions ist ab sofort eröffnet
  • Wir bieten auch eine Möglichkeit an Hotels in Graz zu finden
  • Zu guter Letzt freut es mich ganz besonders, dass es gelungen ist, Apple (vertreten durch die Fa. ACP) für einen Workshop gewinnen zu können.