e-Learning Blog Rotating Header Image

PLE

[presentation] When Learning goes mobile

Im Rahmen der Professional-Learning-Europe-Konferenz in Köln bin ich eingeladen worden über Mobile-Learning zu reden. Ich habe dazu generell 5 Thesen formuliert und zeige Entwicklungen auf die derzeit vorangetrieben werden.
Die Präsentation ist online und ich hoff auf rege Diskussionsbeiträge nicht nur vor Ort:

[publication] Personal Learning Environment

Im Handbuch E-Learning haben wir einen Praxisbeitrag zur Personal Learning Environment an der TU Graz geschrieben: https://my.tugraz.at
Vorspann:

Die Lernumgebungen der Zukunft sollen sich den Bedürfnissen der einzelnen Lernenden anpassen. Personal Learning Environments sind personalisierbare Umgebungen, in welchen Lernende Unterstützung für ihre individuelle (Lern-) Bedürfnisse vorfinden.

Zitation: Taraghi, B.; Ebner, M. (2012). Personal Learning Environment. In K. Wilbers & A. Hohenstein (Hrsg.), Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis – Strategien, Instrumente, Fallstudien. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst (Wolters Kluwer Deutschland), 43. Erg.-Lfg. August 2012. pp 1-4.

[podcast] Personal Learning Environment – Generation 2.0

The recording of our next talk about our Personal Learning Environment at this year ED-Media conference in Denver can be downloaded now. This time we talk about our newest developments. Find the publication here as well as the slides.

Keynote „Professional Learning Europe“

Ich bin eingeladen worden am 26.9.2012 bei der Professional Learning Europe einen Vortrag zum Thema mobile Learning zu halten. Dazu hab ich den Titel „When Learning goes mobile“ gewählt und folgenden Abstract verfasst:

Seit der Einführung von Smartphones und Tablets verlagern sich verschiedenste Tätigkeiten immer mehr auf mobile Endgeräte. E-Mails werden gelesen und beantwortet, neue Kontakte geknüpft, Fotos mit anderen geteilt oder Videos angesehen. Kurzum mobiles Internet hat Einzug in unseren Alltag gehalten. Es scheint also nur ein weiterer Schritt zu sein, dass auch Lehr- und Lernaktivitäten sich zunehmend mobiler Technologien bedienen, zumal diese für unsere Kinder als alltäglich wahrgenommen werden.
Im Vortrag wird ein Überblick über verschiedenste Möglichkeiten gegeben und warum „mobile Learning“ nicht als Trend sondern als konsequente Fortführung der Technologieunterstützung in der Bildung zu sehen ist.

Ich freue mich auf viele TeilnehmerInnen und eine anregende anschließende Diskussion 🙂 .

[publication] Personal Learning Environment – Generation 2.0

Our third publication at this year ED-Media Confernece in Denver, USA is now online available. We described the newest research outcomes of our Personal Learning Environment. The slides of the talk are already published here.
Abstract:

Teaching and learning efforts at universities has been dominated by Learning Management Systems since years now. At the same time the so-called Web 2.0 technologies arise and assist teachers as well as learners through communication or collaborating with each other. Furthermore new web technologies like mashups or new devices like smartphones allow us to work with the World Web Web from anywhere at anytime. In this publication a so-called Personal Learning Environment (PLE) is introduced which was launched at Graz University of Technology for the first time in 2010. After a prototype phase a complete redesign was carried out to improve usability and in that way better fit user ́s needs. With the help of metaphor-like terms such as “spaces” and apps the interface became quite easy to work with and fulfilled the change towards learner-centered framework. This paper outlines the cornerstones of the PLE development and its redesign as well as first evaluation data in relation to the focus that the learning environment of tomorrow has to integrate Web services as well as university wide services in an easy and understandable way to become a real Personal Learning Environment.

Reference: Targhi, B., Ebner, M. & Kroell, C. (2012). Personal Learning Environment – Generation 2.0. In Proceedings of World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunications 2012 (pp. 1828-1835). Chesapeake, VA: AACE.

[presentation] Personal Learning Environment – Generation 2.0

The fourth presentation at this year ED-Media conference in Denver, USA is about our Personal Learning Environment. I will give a short overview about the latest developments.
Here the slides:

[bac] Lernwidgets für die Personal Learning Environment der TU Graz

Im Rahmen seiner Bachelorarbeit hat Thomas Laubreiter Lernwidgets für die Personal Learning Environment der TU Graz erstellt.
Zusammenfassung:

Die Personal Learning Environment (PLE) der Technischen Universität Graz stellt ein Portal dar, welches den Studenten/innen zur Verfügung steht, um das Studium leichter zu organisieren und planen zu können. Diese Lernumgebung bietet dazu verschiedenste Dienste an, wie z.B. Widgets für Kommunikation (Twitter, Facebook) oder Widgets mit integrierten Suchfunktionen (Google-Suche, TU-Graz-Suche). Zusätzlich können diese Dienste je nach Anforderung installiert bzw. wieder deinstalliert werden. Dieser Funktionsumfang ermöglicht es jedem/r Studenten/in seine/ihre eigene persönliche Lernumgebung einzurichten und je nach Bedarf zu gestalten. Damit diese Umgebung auch dem jeweiligen Lernanspruch gerecht wird, war es das Ziel dieser Arbeit, mehrere Widgets zu entwerfen, die sich einem speziellen im Studienplan „Softwareentwicklung und Wirtschaft“ enthaltenen Lerninhalt widmen. Diese Arbeit konzentriert sich auf den Lerninhalt der Lehrveranstaltung „Entwurf und Analyse von Algorithmen“ und basiert auf dem Algorithmus der längsten gemeinsamen Teilfolge, dem Graham-Scan Algorithmus sowie dem Plane-Sweep Algorithmus. Es war besonders darauf zu achten, diese Widgets einfach, benutzerfreundlich und anschaulich animiert darzustellen.

[thesis] Providing User-Centered Information in the Personal Learning Environment

Im Rahmen der Entwicklungen rund um unsere Personal Learning Environment an der TU Graz wurde ein weiteres Widget erstellt. Damit kann man Prüfungstermine schnell finden, gegenüberstellen und entsprechend organisieren. In einem kurzen Video hatten wir bereits gezeigt um wieviel einfacher das Suchen und Planen von bevorstehenden Prüfungen wird [Video]. Hier die schriftliche Ausarbeitung:

[video] Personal Learning Environment – TU Graz

Es gibt ein weiteres Video von unserer Personal Learning Environment an der TU Graz, die ja nun schon seit 1,5 Jahren in Betrieb ist [Link zum Start der PLE].
Diesesmal zeigen wir ganz kurz, wie man schnell und einfach Prüfungstermine finden, koordinieren und planen kann. Darüberhinaus ermöglicht das Prüfungsplanerwidget auch, Prüfungen zu bewerten, sodass dies auch bei der Planung berücksichtigt werden kann.

[presentation] Learning Management Systeme und Personal Learning Environment

Im Rahmen des CAS eLearning Zertifikatkurses darf ich heuer das Modul „Learning Managment System und Personal Learning Environment“ abhalten. Die dafür notwendigen Unterlagen sind hier nochmals übersichtlich dargestellt.


VORMITTAG: Learning Management Systeme


NACHMITTAG: Personal Learning Environment


Als weiterführende Literatur wird das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien empfohlen mit den entsprechenden Kapiteln.
Zur Info für Nicht-Teilnehmer/innen: Es handelt sich um einen ganztägigen Workshop.