e-Learning Blog Rotating Header Image

thesis

[presentation] Konzept für Open Educational Resources im sekundären Bildungsbereich

Barbara hat ihre Diplomarbeit über Open Educational Resources verfasst und auch in ihrer Defense sehr gut das Problem dargestellt. Die gesamte Untersuchung und auch das spannende Ergebnis, dass nur wenige Plattformen das Prädikat OER verdienen ist bereits hier veröffentlicht.

[thesis] Evaluation of Frameworks for Desktop-Like Web Applications in Pure JavaScript

Thomas did his masterthesis about the „Evaluation of Frameworks for Desktop-Like Web Applications in Pure JavaScript„. Beside his great work I like to congratulate him again to his spectacular defense. Here are the slides of his presentation:

[presentation] Semantic Recommandation Sytems for Research 2.0

Patrick Thonhause hat im Rahmen seiner Masterarbeit das Thema „Semantic Recommandation Sytems for Research 2.0“ behandelt – hier gibt es die Folien seiner Masterverteidigung.

[ebook] Möglichkeiten und Gefahren von sozialen Netzwerken, Data-Mining im Netz und Mobile Computing

Das 1. Buch der ITuG-Reihe über „Möglichkeiten und Gefahren von sozialen Netzwerken, Data-Mining im Netz und Mobile Computing“ ist nun auch als eBook erhältlich. Hier hab ich bereits über das Buch selbst berichtet und hier gibt es nun das eBook im iTunes-Store.

[Android] MathMemory

Über die iPhone App MatheMemory hab ich bereits hier berichtet. Im Rahmen einer Bachelorarbeit haben wir es jetzt auch für Android-Gerät umgesetzt. Wir freuen uns wie immer auf Einsatzberichte und Rückmeldungen:

The MatheMemory App allows children to start learning mathematic playfully. Behind the memory cards with funny motifs hide tricky plus and minus calculations and results. The Goal is to find the right results to the according calculations. Different stages provide different levels of difficulty and balloons signal the number of cards. Both can be easily selected. Wether in the jungle or in the circus, nothing is blocking the funny calculating!
Depending on the level, the numbers are between 0 and 50. Addition and subtraction are used. Finding the right calculation and result pairs is rewarded with funny motifs and sounds and thus positive associated.

MatheMemory im GooglePlay-Store: Link

[bac] Möglichkeiten für Printmedien in Zeiten interaktiver Tablets

Die schriftliche Arbeit für die erste L3T-iPad-App, die das Kapitel „Vom Overhead-Projektor zum iPad“ interaktiv umsetzt ist nun auch verfügbar:

[thesis] Providing User-Centered Information in the Personal Learning Environment

Im Rahmen der Entwicklungen rund um unsere Personal Learning Environment an der TU Graz wurde ein weiteres Widget erstellt. Damit kann man Prüfungstermine schnell finden, gegenüberstellen und entsprechend organisieren. In einem kurzen Video hatten wir bereits gezeigt um wieviel einfacher das Suchen und Planen von bevorstehenden Prüfungen wird [Video]. Hier die schriftliche Ausarbeitung:

[thesis] Android Applikation – Einmaleins Trainer

Die schriftliche Arbeit zum Android Applikation des Einmaleins Trainer liegt nun vor. Hier gibt es mehr rund um das ganze Projekt.

Android Applikation – Einmaleins Trainer

[bachelorthesis] Treemap Visualization of the Semantic Twitter Analysis Tool

Another bachelorthesis of one of our students „Treemap Visualization of the Semantic Twitter Analysis Tool“ is now online available. The practical part can be tested here: https://twitter.tugraz.at.

Treemap Visualization of the Semantic Twitter Analysis Tool

[bachelorthesis] Bookmarklets für die PLE und Widgets der PLE

Eine weitere Arbeit von Christof Sternig ist rund um die Personal Leanring Environment der TU Graz entstanden: Bookmarklets für die PLE und Widgets der PLE. Bald wird der praktische Teil allen Angehörigen der TU Graz zur Verfügung stehen, der schriftliche Teil ist online frei zugänglich:
Abstract:

Die Aufgabenstellung der Arbeit teilt sich in zwei Teile. Der erste Teil umfasst die Erstellung eines Bookmarklets, das die Personal Learning Environment transparent über die aktuelle Seite des Browsers legt. Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Einblenden einzelner Widgets der PLE während des Surfens im Internet. Hierzu werden zwei verschiedene Ansätze erläutert und am Ende ein Prototyp anhand eines Bookmarklets vorgestellt.

Bookmarklets für die PLE und Widgets der PLE