e-Learning Blog Rotating Header Image

tugraz

[mooc] EBmooc plus 2020: Die digitale Praxis für ErwachsenenbildnerInnen #ebmooc #imoox

Es freut uns, dass iMooX.at wieder den neuen EBmooc hosten wird, diesmal unter dem klingenden namen „EBmooc plus 2020„. Und es ist tatsächlich ein Aufbaukurs auf den bereits durchgeführten EBmooc:

Der EBmooc plus ist die neue Generation des offenen Onlinekurses zur digitalen Praxis für ErwachsenenbildnerInnen. Er beinhaltet alles Wichtige zum digitalen Arbeiten in der Erwachsenenbildung:

  • Erwachsenenbildung im digitalen Zeitalter
  • Formate und Didaktik im digitalen Raum
  • Digitale Werkzeuge für die Erwachsenenbildungs-Praxis
  • Sicherheit und Datenschutz in der Erwachsenenbildung
  • Soziale Lernumgebungen im digitalen Raum
  • Kritische Medienkompetenz und Erwachsenenbildung
  • Offene Bildungsressourcen
  • Webinare und Live-Videoformate für die Erwachsenenbildung
  • Möglichkeiten zum Weiterlernen

Der EBmooc plus eignet sich auch als Aufbaukurs zum EBmooc.

Hier gibt es auch den Teaser zum MOOC:

Die Anmeldung zum MOOC ist ab sofort freigeschaltet und wie immer kostenlos 🙂 [Anmeldung zum MOOC]

Informationen zum Studienstart an der TU Graz #tugraz #start

Wir freuen uns immer, wenn viele Schülerinnen und Schüler sich entschließen ihr Studium an der TU Graz zu beginnen. Der Einstieg ins Studium ist aber, wie wir wissen, ein sehr schwieriger Zeitraum, denn man muss einmal all die Informationen richtig sortieren können und sich mit dem neuen Umfeld vertraut machen. Daneben geht es dann auch schon inhaltlich los.
Daher versuchen wir schon seit vielen Jahren, ein möglichst umfassende Services anzubieten und so ist auch diese neue Informationsseite mit „Informationen zum Studienstart“ entstanden.

Auf dieser Seite sind u.a. Informationen zu den Vorbereitungskursen und die Online-Versionen des Booklets für die StudienanfängerInnen (deutsche, barrierefreie und englische Version) zugänglich.

[Informationen zum Studienstart (dt., engl.)]

Auch unsere Angebot auf iMooX.at sind gelistet mit den MINT- und FIT-MOOCs inkl. einer Grafik die möglichst anschaulich den zeitlichen Ablauf dieser Online-Kurse darstellen soll:

In diesem Sinn darf ich allen einen guten Studienstart wünschen. Sollte es Fragen geben, stehen wir gerne unter study@tugraz.at zur Verfügung.

[master] Teaching Digital Literacy with the BBC micro:bit in the EFL Classroom #microbit #school

Daniel Wachmann did his master thesis about „Teaching Digital Literacy with the BBC micro:bit in the EFL Classroom„. Here are the slides of his successful defense:

[imoox] MOOC zu „Informatik FIT“ startet am 5.8.2019 #imoox #mooc #mintmooc #tugraz

Der Informatik FIT MOOC auf iMooX.at startet erstmals am 5.8.2019 und wurde in Zusammenhang mit einer Präsenzveranstaltung speziell für unsere neuen Studierenden entwickelt:

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein umfassendes Bild der Informatik zugänglich zu machen und ein grundlegendes Verständnis für Prozesse und Vorgänge in der Informatik bzw. der Programmierung zu vermitteln. Es soll gezeigt werden, dass Informatik Spaß macht, stark mit Kreativität verbunden ist und spannende Fragen bereithält.
Während des Kurses wird u.a. die App „Pocket Code“ (https://catrob.at/pc für Android Smartphones, https://catrob.at/PCios für iPhones) zum Einsatz kommen. Mit dieser kostenlosen App können Spiele oder andere Anwendungen direkt am eigenen Smartphone erstellt werden.

Hier gibt es den Trailer zum MOOC:

Der MOOC ist natürlich kostenlos und man kann sich bereits hier anmelden [Anmeldung Informatik FIT MOOC]

[presentation] Professor YouTube and Their Interactive Colleagues #edil19 #edmedia #tugraz #research

Our first presentation at this year ED-Media 2019 conference in Amsterdam is about our survey taken every year from the beginners. This time we also concentrate on YouTub and learning with videos. Here you can find the slides:

Fachtreffen im Rahmen der Makerdays #makerdays #tugraz

Im Rahmen der Makerdays organisieren wir auch aufgrund der vielen Rückfragen ein Fachtreffen und zwar inmitten der Veranstaltungswoche am 7.8.2019 von 10-16.00 Uhr. Dann kann man sich gleich vor Ort überzeugen (lassen) wie die Workshops aussehen und welche kleinen Projekte wir gerade umsetzen mit den Kindern.

Interessierte Studierende, Lehrende und Personen aus dem Bereich Forschung und Wirtschaft sind herzlich eingeladen, die Bedeutung von Making-Aktivitäten und Makerspaces in der Bildung (von der Primarstufe bis zur Hochschule) im Rahmen des Fachtreffens zu diskutieren.

Dabei sollte natürlich auch das „Making“ nicht zu kurz kommen. Beim Fachtreffen können Sie in die Rolle einer Teilnehmerin/eines Teilnehmers der MAKER DAYS schlüpfen und all das ausprobieren, was Sie bei der Führung durch den Makerspace begeistert hat.

Es erwarten Sie kurze Fachvorträge von Martin Ebner, Kristin Narr, Sandra Schön und Maria Grandl.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wir freuen uns über jede Anmeldung: [Link zum Anmeldefomular]

LLT-Frühstück #tugraz #EducationalTechnology

Es freut mich, dass wir heute bereits zum zweiten Mal das LLT-Frühstück anbieten können für unsere Lehrenden an der TU Graz. Wir wollen hier die Idee eines Kurzinputs mit langem und interaktivem Austausch bei Kaffee wieder umsetzen. Morgen ist das zentrale Thema Open Educational Resources, die OER-Zertifizierung und damit verbunden die technische Umsetzung das „OER-Plugin“ im internen Moodlesystem.

[publication] Conception of a Conversational Interface to Provide a Guided Search of Study Related Data #chatbot

Our research about „Conception of a Conversational Interface to Provide a Guided Search of Study Related Data“ got published in the International Journal of Emerging Technologies.

Abstract:

Since the beginning of software development, solution approaches and technolo-gies have changed massively, including the requirements for a user interface. At the very beginning, it was the desktop application, with a classic Graphical User Interface (GUI), which fulfilled the needs of a user. Nowadays, many applica-tions moved to web respectively mobile and the user behavior changed. A very modern concept to handle the communication between a computer and a user is a chatbot. The range of functions of a chatbot can be very simple up to complex ar-tificial intelligence based solutions. This publication focuses on a chatbot solution for Graz University of Technology (TU Graz), which should support the student by finding study related information via a conversational interface.

[Full Article @ Journal’s Homepage]

[Full Article @ ResearchGate]

Reference: Berger, R., Ebner, M. & Ebner, M. (2019) Conception of a Conversational Interface to Provide a Guided Search of Study Related Data. International Journal of Emerging Technologies (i-JET). 14(7). pp. 37-47

[podcast] Wir bauen eine Stadt #makerdays #tugraz #makereducation

Maria hat in einem kurzen Interview über die Makerdays an der TU Graz berichtet und auch gleichzeitig noch angekündigt, dass es ein paar wenige Restplätze gibt. Die Anmeldung ist hier möglich.

Technik zugänglich und angreifbar zu machen: Das ist das Ziel des Projekts „Maker Days for Kids“. Die TU Graz und der gemeinnützige Verein BIMS e.V. bietet Kindern und Jugendlichen im Sommer die Möglichkeit, in einer offenen Werkstatt kreativ zu arbeiten.

[Link zum Podcast bei Aircampus]

[study] AHEAD – Internationales Horizon-Scanning: Trendanalyse zu einer Hochschullandschaft in 2030 #tugraz

Es freut uns, dass die Studie zu „AHEAD – Internationales Horizon-Scanning: Trendanalyse zu einer Hochschullandschaft in 2030“ nun öffentlich zugänglich ist. Wir haben über ein Jahr mit dem internationalen Konsortiuum arbeiten dürfen (AHEAD-Webseite) und freuen uns über das Ergebnis:

Das Projekt „(A) Higher Education Digital (AHEAD) – Internationales Horizon-Scanning / Trendanaly- se zur digitalen Hochschulbildung“ hat von Februar 2018 bis Januar 2019 eine systematische Ana- lyse der aktuellen Trends und Anforderungen in den Bereichen Wissens- und Kompetenzanforde- rungen unternommen und die neuesten Entwicklungen in der Lerntheorie, Didaktik sowie in der digitalen Bildungstechnologie vor dem Hintergrund einer (zunehmend) digitalisierten Hochschulbil- dung untersucht. Die Analyse bildete die Grundlage für ein Horizon-Scanning für die Hochschulbil- dung im Jahr 2030, das Zukunftsszenarien entwickelt, die sich soziale und digitale Innovationen zunutze machen, um künftige Anforderungen an das Hochschulwesen erfüllen zu können. Die Studie wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) vom FiBS Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie zusammen mit dem Institut für Hochschul- entwicklung (HIS-HE) durchgeführt.

[Studie beim Hochschulforum Digitalisierung]

[Studie @ ResearchGate]

Zitation:
Orr, D., Lübcke, M., Schmidt, P. Ebner, M., Wannemacher, K., Ebner, M., Dohmen, D. (2019). AHEAD – Internationales Horizon-Scanning: Trendanalyse zu einer Hochschullandschaft in 2030 – Hauptbericht der AHEAD-Studie. Arbeitspapier Nr. 42. Berlin: Hochschulforum Digitalisierung. DOI: 10.5281/zenodo.2677655