[mooc] Was mach ich hier eigentlich? Die Bachelorarbeit schaffen! #imoox @univienna

Diese Woche ist noch ein zweiter interessanter MOOC auf iMooX.at gestartet von der Universität Wien zu „Was mach ich hier eigentlich? Die Bachelorarbeit schaffen!„:

Die Bachelorarbeit zu schreiben ist für viele Studierende die erste große Schreibaufgabe und gleichzeitig eine Schreibaufgabe, der viel Bedeutung beigemessen wird. In dieser Phase entscheidet sich oft, ob danach ein Masterstudium begonnen werden soll und vielleicht hängen auch Berufsaussichten von der Note auf die Bachelorarbeit ab. Struktur, Orientierung und ein Plan sind daher unabdingbar bei der erfolgreichen Umsetzung dieses ersten großen Schreibprojektes. Dieser Kurs soll Sie beim Schreiben Ihrer Bachelorarbeit unterstützen, indem er zu einer Beschäftigung mit Rahmenbedingungen und dem Schreiben und Forschen im eigenen Fach anregt.
Die Inhalte dieses MOOC sind generisch und sollen für so viele Studienrichtungen wie möglich nützlich sein. Sie finden daher Materialien, die Ihren Schreibprozess unterstützen. Konkrete Angaben oder Richtlinien zu Ihrem spezifischen Fach sind nur in Ausnahmefällen enthalten, wir unterstützen Sie jedoch durch Fragen und Hinweise darauf, wo und wie Sie die für Ihre Situation relevanten Informationen und Antworten finden bzw. an wen Sie sich wenden könnten.

Die Teilnahme ist kostenlos und man braucht sich nur registriern – insbesondere spannend ist der Hinweis, dass der MOOC sehr generisch gehalten ist und für viele Studienrichtungen geeignet [Anmeldung zum MOOC]

[mooc] Was mach ich hier eigentlich? Die erste schriftliche Arbeit bestehen! #imoox @univienna

Diese Woche ist ein weiterer MOOC gestartet von der Universität Wien „Was mach ich hier eigentlich? Die erste schriftliche Arbeit bestehen!„:

Die erste schriftliche Arbeit an der Universität – sei es eine Rezension, eine Seminararbeit oder ein Laborprotokoll – ist für alle Studierenden eine Herausforderung. Man muss sich nicht nur mit verschiedenen (vielleicht neuen) Textsorten auseinandersetzen, sondern taucht auch in eine neue Sprachwelt ein, die der Wissenschaftssprache. Diese scheint zunächst trocken, kompliziert und umständlich. Auch das Lesen kann zu einem anstrengenden Erlebnis werden. Strategien, die in der Schule funktioniert haben, funktionieren nun in einigen Fällen nicht mehr gut. Neue Strategien zum Lesen und Schreiben müssen her, denn wissenschaftliches Schreiben ist ein Handwerk, das gelernt werden muss und kann. Sie stehen am Anfang eines Lern- und Entwicklungsprozesses, der mit der Abgabe der ersten wissenschaftlichen Arbeit noch lange nicht abgeschlossen ist. Dieser MOOC unterstützt das erste von mehreren „Lehrjahren“ beim Erlernen dieses Handwerks: Sie bekommen Einblicke in das wissenschaftliche Schreiben aus der Perspektive von Lehrenden, Studierenden und Schreibdidaktiker*innen. Die Übungen, Materialien und Handreichungen in den Lektionen zielen auf jene Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens ab, die vielen Studierende beim Einstieg ins wissenschaftliche Schreiben unklar sind, die sie lernen müssen oder immer wieder üben sollten. Die Inhalte dieses MOOC sind generisch und sollen für so viele Studienrichtungen wie möglich nützlich sein. Sie finden daher Materialien, die Ihren Schreibprozess unterstützen. Konkrete Angaben oder Richtlinien zu Ihrem spezifischen Fach sind nur in Ausnahmefällen enthalten, wir unterstützen Sie jedoch durch Fragen und Hinweise darauf, wo und wie Sie die für Ihre Situation relevanten Informationen und Antworten finden bzw. an wen Sie sich wenden könnten.

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos – einfach registrieren und mitmachen [Anmeldung zum Online-Kurs]

„MOOC-Machen“ mit Hochschul-Lehrenden – eine Typologie und Herausforderungen

Für einen Workshop im CTL der Universität Wien wurden Sandra Schön und ich gebeten, unsere Erfahrungen mit Hochschullehrenden zu teilen, die MOOCs machen wollen (oder auch nicht). Die folgenden Slides beruhen also nicht auf einer Studie. Und natürlich sind Ähnlichkeiten mit tatsächlich existierenden Personen zufällig!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden