e-Learning Blog Rotating Header Image

Twitter und Jaiku im Einsatz

Jetzt verwende ich Twitter und Jaiku schon einige Zeit und stellte ich anfangs die Applikationen sehr in Frage, bekomme ich nun immer mehr ein Bild darüber wo das Potential liegt.
Ähnlich wie dieser Blogbeitrag von Scott Karp sehe ich die Möglichkeit einer Erweiterung des Bloggens. Kurze Statements, Links, Eindrücke die eigentlich zu kurz sind um einen eigenen Beitrag zu erstellen oder auch thematisch nicht wirklich passen, werden von mir einfach in Jaiku kurz angemerkt.
Welche Vorteile scheint diese Art von Mikroblogging zu bringen:

  • Schnell und unkompliziert
  • Diese Anwendung „reden zurück“, sind also auch von anderen kommentierbar.
  • Durch die persönliche Art der Nachrichten, „lebt man mit anderen Personen mit“

Und zum Schluss etwas was man nicht übersehen sollte: Diese Anwendungen sind mobil. Für mich eigentlich das Wesentlichste, wenn man an die Zukunft denkt.
In den nächsten Tagen, Wochen werde ich noch einige weitere Beiträge verfassen, damit man noch ein besseres Bild der Möglichkeiten bekommt.

One Comment

  1. Hallo Martin,
    deine Ausführungen sind wirklich spannend. Ich habe mir den Dienst auch einmal angeschaut und will auch noch etwas experimentieren.
    Beste Gürße
    alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*