e-Learning Blog Rotating Header Image

lehrbuch

500.000 Downloads – das L3T-Team sagt DANKE #l3t #OER

Es war schon vor drei Wochen so weit – höchste Zeit also auch darüber zu berichten: Die Kapitel aus den beiden Ausgaben von L3T wurden nun mehr als 500.000 Mal heruntergeladen. Würde man die Downloads ausdrucken und hintereinanderlegen, könnte man damit die Autostrecke von Kiel bis Venedig mit einem DINA4-Blatt breiten L3T-Ausdruck-Streifen markieren. … Gigantisch, oder? (Und wir hoffen, nur ein kleiner Teil wird ausgedruckt!)

Wer es ganz genau wissen will, wie sehr L3T nachgefragt wird und welches Kapitel besonders hipp ist, findet alle aktuellen Zahlen – bei L3T. Man sogar verfolgen, woher die meisten Zugriffe stammen – und ein paar andere feine Visualisierungen gibts auch weiterhin … 🙂

l3t500000

[master, presentation] Potentiale von EPUB3 bei der Umsetzung eines Lehrbuchs

Christian hat sich in seiner Masterarbeit mit den Möglichkeiten von EPUB3 auseinandergesetzt und auch einen Prototypen gebaut, welcher zeigt wie ein zukünftiges Lehrbuch an einer Hochschule aussehen kann. Hier die Folien seiner Endpräsentation:

[vodcast] Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?

Mein Vortrag bei der letztjährigen DINI-Tagung in Stuttgart zum Thema „Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?“ steht nun als Aufzeichnung (wie auch alle anderen) zur Verfügung. Die Folien sind ja bereits hier veröffentlicht.

[Link zur Aufzeichnung]

[presentation] Ist das Lehrmittel der Zukunft noch ein Buch?

Im Rahmen des 6. Lehrmittelsymposiums bin ich gebeten worden über unsere E-Book-Aktivitäten zu referieren. Unter anderem werde ich auch die Machbarkeitsstudie vorstellen und zeigen welche interaktiven Möglichkeiten mit ePUB3 bereits möglich sind.
Hier einmal die Vortragsfolien dazu:

[presentation] Die Zukunft von Lehr- und Lernmaterialien

Hier nochmals die leicht modifizierten Folien meines Vortrags „Die Zukunft von Lehr- und Lernmaterialien“ im Rahmen der OCG-Impulse 2013:

[presentation] Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?

Im Rahmen der DINI Jahrestagung 2013 darf ich heute über „Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?“ reden und dabei die allgemeine Problematik der Digitalisierung ansprechen. Ich hoffe es ergeben sich viele Fragen und Anregungen aus dem Vortrag:

[presentation] Das Lehrbuch als E-Book

Monika König hat Ihre Masterarbeit zum Thema „Das Lehrbuch als E-Book“ erfolgreich verteidigt. Hier nun noch die Folien, über die schriftliche Arbeit hatte ich bereits hier geschrieben:

[book] Das Lehrbuch als E-Book

Veröffentlichung in der O3R-Reihe

Veröffentlichung in der O3R-Reihe

Im Rahmen Ihrer Diplomarbeit hat sich Monika König mit dem Themenfeld Schulbuch, Lehrbuch und E-Books auseinandergesetzt. Ziel der Arbeit war einmal technisch auszuloten was heute möglich ist und ob man daran denken Lehrbücher als E-Books umzusetzen bzw. welche Hürden einen erwarten.
Zusammenfassung:

Wir leben in einer Zeit, wo sich die Frage stellt, ob Bücher in Zukunft zunehmend digitalisiert angeboten werden sollen. Es gibt Vorteile, aber auch Nachteile. Wesentlich erscheint es aber heute, diese Frage aufzugreifen und den enormen technischen Fortschritt zu hinterfragen. Speziell wenn man an die Bildung und dort an die derzeit fix verankerten Schulbücher denkt. In diesem Band geht man der Frage nach, ob es aus technischer Sicht möglich und sinnvoll ist, Lehrbücher in digitaler Form anzubieten mit einem speziellen Fokus auf die Sekundarstufe. Dazu wurde zuerst ein Katalog mit Merkmalen von Schulbüchern erstellt und danach die Umsetzbarkeit in verschiedene Formate untersucht und mit unterschiedlichen heute am Markt erhältlichen Geräten getestet. Das Ergebnis zeigt, dass zwar noch viel Forschungsarbeit nötig, jedoch das Potenzial digitaler Schulbücher beträchtlich ist.

Das Buch ist in unserer O3R-Reihe erschienen oder kann auch direkt bei Amazon bestellt werden – viel Spaß beim Lesen.

[presentation] Die Zukunft von Lehr- und Lernmaterialien

Im Rahmen der OCG-Impulse bin ich gebeten worden unser Buch „Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien: Entwicklungen, Initiativen, Vorhersagen“ vorzustellen und darüber zu referieren.
Abstract:

Wozu im Zeitalter von Tablets und Smartphones noch ein Schulbuch mit sich herumschleppen? Wozu im Zeitalter des Internets überhaupt noch Bücher kaufen, wenn es Unterrichtsmaterialien in Überfülle zum Download gibt?
Der Vortrag wirft einen Blick in die Zukunft von Lehr- und Lernmaterialien, wird Thesen aufstellen und Antworten geben. Im Spannungsfeld des traditionellen Unterrichts, der Schulung oder Weiterbildung und einer immer schneller wachsenden Technik bzw. zunehmenden Digitalität geht es darum, Tendenzen zu benennen und mit wissenschaftlichen Untersuchungen zu untermauern.
Der Vortrag soll helfen, den Unterricht von morgen aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. E-Books, offene Bildungsressourcen und Individualität sind mehr als nur Schlagworte, und es gilt heute zu überlegen, wie man damit die Gesellschaft von morgen ausbildet

Der Vortrag wird in Summe viermal gehalten – in Klagenfurt (heute), Salzburg, Innsbruck und Wien. Hier dazu die Slides:

[presentation] Zukunft von Lehr- und Lernmaterialien

Im Rahmen der IBOBB 2013 (Messe für Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf) in den Kammersälen der Arbeitkammer Graz werde ich heute über die bisherigen Erkenntnisse auf dem Sektor der Zukunft von Lehr- und Lernmaterialien reden. Die Frage ob das Lehrbuch von heute noch zeitgemäß ist und wohin die Reise gehen könnte, steht im Mittelpunkt meiner Betrachtungen.
Hier einmal die Vortragsfolien: