e-Learning Blog Rotating Header Image

österreich

[publication] Bildung im digitalen Zeitalter #nbb18 #tugraz

Es freut mich, dass ich bereits zum zweiten Mal am nationalen Bildungsbericht mitwirken durfte und meine Expertise im Bereich Digitalisierung der Hochschule, informatische Grundbildung, digitale Kompetenzen, Learning Analytics, Maker Education und Robotics einbringen konnte. Auch das Theme LehrerInnenbildung liegt mir natürlich sehr am Herzen. Also zusammen mit meinen Co-AutorInnen ist ein wohl sehr umfassender Beitrag entstanden, der lesenswert ist 🙂

Zusammenfassung:

Dieser Beitrag widmet sich der Frage, wie sich Bildung unter den Bedingungen der Digitalität verändert. Der Fokus liegt dabei auf der Leitfrage, welche Kompetenzen Schüler/innen im Laufe ihrer Schulbildung erwerben sollen, um in einer Gesellschaft, die sich unter dem Einfluss von Prozessen der Digitalisierung kontinuierlich verändert, selbstbestimmt mündig agieren und diese aktiv mitgestalten zu können. Damit verbunden sind Fragen der (Neu-)Organisation des Unterrichts mit Blick auf den Fächerkanon, den Einsatz digitaler Medien, das Lernen mit und über digitale Medien im Unterricht und Fragen der Steuerung von Projekten zur Schulentwicklung.

[Originalbeitrag]

[Beitrag @ ResearchGate]

Zitation: Brandhofer, G., Baumgartner, P., Ebner, M., Köberer, N., Trültzsch-Wijnen, C, Wiesner, C. (2019) Bildung im Zeitalter der Digitalisierung. Nationaler Bildungsbericht 2018. Bd. 2, S. 307 – 362. doi:10.17888/nbb2018-2-8

Leonhard Dobusch über: OER-Schulbücher in Österreich (unsere Machbarkeitsstudie) #OER

Leonhard Dobusch hat bereits schnell nach der Veröffentlichung und dann kürzlich noch einmal auf unsere Machbarkeitsstudie zu OER-Schulbüchern in Österreich aufmerksam gemacht. Danke!

Zum Beitrag bei Netzpolitik.org: https://www.awblog.at/moegliche-wege-zum-schulbuch-als-open-educational-ressource-in-oesterreich/

Zum Beitrag beim A&W-Blog: https://www.awblog.at/moegliche-wege-zum-schulbuch-als-open-educational-ressource-in-oesterreich/

[presentation] Die österreichische Hochschul-E-Learning-Landschaft #fnma #bmwfw

Im Rahmen der Veranstaltung „Digitale Hochschullehre“ im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft durfte ich auch die Studie des Forums Neue Medien in der Lehre Austria vorstellen. Die Publikation hatte ich bereits hier veröffentlicht, nun auch noch Folien dazu:

[masterthesis] Machbarkeitsstudie zur Umsetzung von Schulbüchern als Open Educational Resource

Gernot hat in seiner Masterarbeit das schwierige Thema Open Educational Resources / Schulbuch / Österreich behandelt. Herausgekommen ist nicht nur eine sehr interessante Arbeit die man entweder hier bestellen kann oder unter https://o3r.eu nachlesen, sondern auch noch diese Abschlusspräsentation:

Digitale Kompetenzen für die PädagogInnen Ausbildung

Wir (das sind Peter Harrich, Stephan Waba und ich) sind gebeten worden als Expertengruppe die digitalen Kompetenzen für LehrerInnen zu definieren. Diese sollen als sogenannte „Kernelemente der Profession“ in die neue PädagonInnen Ausbildung zumindest im Süd-Ost-Verbund Österreichs (Kärtnen, Steiermark, Burgenland) einfließen.
Ein großer Dank ist allen jenen auszusprechen, die bereits im Vorfeld hier viel mitgedacht und verschriftlicht hatten. Die angegebene Literatur hat es uns eindeutig leichter gemacht unter doch erheblichem Zeitdruck ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wir hoffen, dass wir damit a) eine breite Zustimmung erzeugen können und b) einen wesentlichen Beitrag für die Berufsgruppe der LehrerInnen geleistet zu haben.
Hier das Dokument:

[Dokument zum Download]

Online Lexikon Österreich

Letzte Woche ist das Austria-Forum für die Öffentlichkeit freigeschalten worden und versteht sich als umfassendes Online Lexikon rund um das Land Österreich. Es freut mich natürlich sehr, dass mein Dissertationsvater Prof. Hermann Maurer mit viel Engagement dieses Projekt vorantreibt, um uns eine enorme Fülle an Informationen zur Verfügung zu stellen.

Das Austria-Forum ist eine von unabhängigen Wissenschaftern und Publizisten gestaltete und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellte Wissens- und Diskussionsplattform mit Schwerpunkt Österreich. Inhaltlich orientiert sich das Austria-Forum am Gedanken des Universal-Lexikons und der Mitgestaltung durch volksbildnerisch engagierte Benutzer.