4 essential goals in learning design …

beschreibt Robert O’Toole in seinem Blogbeitrag:

1. keeping students and the tutors focussed;
2. keeping people connected (community) –
3. developing roles, responsibilities and identities, making them appropriate and well understood;
4. supporting research, creativity and enterprise.

Er zeigt auch ein schönes Mindmap, wo viele Dinge abgebildet sind. Ich finde diese Art der Visualisierung auch einmal sehr interessant.

Wikipedia [Harvard Business School]

K.R. Lakhani und A.P. Mcafee haben einen Artikel zu Wikipedia online gestellt.
Neben einer Beschreibung wie es zu dem Online Lexikon gekommen ist und welche Dimensionen es nun schon einnimmt, geben sie auch ein Beispiel wie das Einstellen von Artikeln funktioniert. Besonders interessant ist, wie es der Blog eLearnspace schreibt:

… the policy of handling “articles for deletion” is a great example of democratic action in chaotic public forums…

Handbook on Synchronous e-Learning

The eLearning Guild” hat ein eBook veröffentlicht zum Thema synchronous e-Learning. Das Schöne ist, dass es frei erhältlich ist. Die Herausgeber schreiben selbst:

The eLearning Guild’s Handbook on Synchronous e-Learning is intended for anyone who wants to produce, lead, or promote live, interactive learning events on the Web.

Das Inhaltsverzeichnis, welches ich mir angesehen habe, bietet durchaus interessante Aspekte aus dem Bereich der Fernlehre. Von einer Begriffserklärung bis hin zur konkreten Planung einer Lehrveranstaltung ist hier alles vertreten.

Widgipedia

Nein, das ist kein Schreibfehler :-). Widgipedia ist eine Sammlung von Widgets, sowohl für “Web Widgets” (z.B. geeignet für den eigenen Blog) und als auch “Desktop Widgets”.
Nachdem (wie schon berichtet) 2007 das Jahr der Widgets werden sollte, lohnt es sich einen Blick darauf zu werfen. Das ein oder andere ist sicherlich sehr nützlich.

(via Micro Persuasion)

Adobe gibt PDF frei

Wie TechCrunch in seinem Beitrag “Adobe Releases PDF to the World” schreibt, wird Adobe das .pdf Format freigeben und als ISO Standard zur Verfügung stellen.
Auch Wolfgang schreibt dies bereits in seinem Blog Mediendidaktik.
Das ganze betrifft zwar e-Learning nicht unmittelbar, wird aber meiner Meinung nach mittelfristig sich sehr wohl bemerkbar machen, da man davon ausgehen kann, dass dieses Format sich noch mehr verbreiten wird.

Spreeder

Die Anwendung Spreeder ist ein “online speed reader”. Man kopiert einfach einen beliebigen Text hinein und lässt ihn sich in der gewünschten Geschwindigkeit anzeigen.
Viel Spaß beim Zeit sparen durch schnelles Lesen 🙂

mogopop

Via Corporate eLearning Strategies and Development bin ich auf das Projekt mogopop gestoßen:

Mogopop is a free web-based service where members and visitors can create, publish and download multimedia content for iPod. This content that can incorporate audio, video, pictures, podcasts, text – whatever our members’ minds can imagine, they can create.

Damit kann man online Inhalte für den iPod erstellen. Das Besondere ist, dass man Text, Bild und Podcasts miteinander kombinieren kann. Kleinere eBooks zu einem bestimmten Thema sind daher durchaus so machbar.
Eigentlich einmal eine Anwendung die die Möglichkeiten des iPod ausnutzt. Nachteilig für mich war lediglich die nötige Installation eines Downloadmanagers, welcher mein iTunes etwas durcheinander brachte.