e-Learning Blog Rotating Header Image

[tool] locoblog

Habe ich gestern von locr berichtet, ist heute ein ähnliches Produkt dran: LocoBlog.
Auch hier werden Bilder automatisch mit Geodaten versehen und man kann sie uploaden. Nett ist die Möglichkeit, eine Bilderserie quasie als Route abzuspeichern. Diese kann dann online gleich mitverfolgt werden.
Als Beispiel kann man hier meine gestrige Wanderung durch den Kesselfall (Semriach, Nähe Graz) sehen (bitte oben die Karte auswählen, da das Satellitenbild mit diesem Zoomfaktor in Österreich noch nicht möglich ist).
Diese Applikation hat gegenüber locr zwei wesentliche Nachteile:

  1. Kein manuelles Geotagging, d.h. man kann Bilder die man mit einem anderen Programm macht nicht mit Koordinaten versehen. Es werden auch keine Bilder die nicht mit dieser Software gemacht wurden angezeigt.
  2. Keine Nachbearbeitung der Bilder: Wenn man sich wundert, dass meine Route K heißt und keine Beschreibung bei den Bildern ist, liegt dies daran dass ich davon ausgegangen bin, man kann durch „Edit“ (oder ähnliches) Bilder sowieso nachbearbeiten. Das ist leider nicht der Fall, was dazu führt dass man unterwegs sofort alles eintippen muss.

Fazit ist, dass ich Locoblog dann verwenden werde, wenn es nötig ist eine Route darzustellen in all den anderen Fällen ist m.E. zur Zeit noch locr vorzuziehen.

(via Mobile Learning)

One Comment

  1. Jukka H. sagt:

    Hallo,

    Interessanter Artikel! Dieselbe Sache (wahrscheinlich?), aber in verschiedener Verpackung: https://meaning.3xi.org/.

    JH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*