SchülerVZ, StudiVZ oder wie auch immer

Hier ein Bericht über SchülerVZ und den Kampf eines Medienpädgogen für mehr Aufklärung:

Ich bin 44 Jahre alt und habe früher noch die Debatte um die Volkszählung miterlebt. Damals wollten eine Reihe von Menschen ihre Daten nicht Preis geben. Jetzt stellen die Leute sie ganz selbstverständlich ins Netz.

Man kann nur beipflichten und nicht aufhören Kinder und Jugendliche über das Medium und seine Wirkungsweise ausreichend zu informieren.

OLPC Austria Initiatve

Vergangenen Donnerstag organisierte die OCG eine Präsentation der OLPC Austria Initiative. OLPC = One Laptop Per Child ist …

… das ambitionierteste Bildungsprojekt der Welt. Der XO Laptop ist ein speziell für Kinder entwickeltes Unterrichtsmittel. … OLPC Austria ist der erste europäische Verein, der die Entwicklung des XO-Laptops unterstützt.

Während des Votrags konnten wir selbst den XO-Laptop ausprobieren. Faszinierend sind nicht nur die intuitive Bedienung sondern dass auch gänzliche neue didaktische Möglichkeiten in Betracht gezogen werden können. Auch in technischer Hinsicht bietet der XO Zukunftsweisendes. So zum Beispiel das bislang einzige Anwendungsfeld eines Netzes auf Basis des mesh-Prinzips. Es lohnt sich auf alle Fälle sich damit näher auseinanderzusetzen!

Vielen Dank an die Initiative OLPC-Austria die es uns erlaubt hat, die Präsentation online zur Verfügung zu stellen. Man kann nur eines empfehlen: ANSCHAUEN. Viel Spaß :-).

OLPC Austria

Über das Projekt „One Laptop Per Child“ hatte ich schon einmal ein YouTube Video gezeigt. Gestern gab es von der OLPC Austria eine Veranstaltung in Graz auf die ich leider zu spät aufmerksam wurde.
Dafür habe ich deren Homepage entdeckt und schmökerte ein wenig darin:

„The mission of this non-profit association is to develop a low-cost laptop—the „$100 Laptop“—a technology that could revolutionize how we educate the world’s children. Our goal is to provide children around the world with new opportunities to explore, experiment, and express themselves.
Why do children in developing nations need laptops? Laptops are both a window and a tool: a window into the world and a tool with which to think. They are a wonderful way for all children to learn learning through independent interaction and exploration.

Ich bin eigentlich sehr interessiert an dieser Entwicklung, weil in Tagen wo wir über m-Learning (mobile Learning) oder u-Learning (ubiquitous Learning) diskutieren ist dieses Gerät auf alle Fälle zu beachten. Angenommen man stattet Volksschulkinder mit diesen Laptops aus, dann bedeutet dies, dass diese Generation von der Pieke auf mit diesen Endgeräten und all den neuen Möglichkeiten umgehen kann. Spannend, denn dies wird meines Erachtens den Unterricht revolutionieren.

Die Medienrevolution im Netz

Unter diesem Titel gibts auf 3SAT einen zwar nicht ganz neuen aber dafür spannenden ca. halbstündigen Beitrag zum Thema Bloggen, Podcasten und Vodcasten. Der Schwerpunkt liegt hier nicht bei technischen Erklärungen, sondern bei der historischen Entwicklung, den sozialen Komponenten, Auswirkungen und Vorteilen; stellt somit einen erfrischenden Ansatz dar!

Zu Wort kommen auch Größen und Pioniere wie Adam Curry!

also: Zeit nehmen, ansehen! Hier

IPhone – Erste Testberichte aus den USA

Der ORF veröffentlichte heute die ersten Testberichte zum iPhone. Getestet haben IT-Experten der „Newsweek“, „Wall Street Journal“, „USA Today“ und „New York Times“. Die Testergebnisse fallen zwar erwartungsgemäß durchwegs positiv aus, Kritikpunkte finden sich jedoch vor allem in der langsamen Datenverbindung und diversen Besonderheiten wie der Tatsache, dass bei der Registrierung auch die Sozialversicherungsnummer bekannt gegeben werden muss (zumindest in den USA).

Hier gehts zum ORF-Artikel.

Interview Prof. Theo Bastiaens

In einem Kurzinterview, welcher als Podcast zur Verfügung steht, erklärt Prof. Theo Bastiaens seine derzeitige Sicht zum Thema e-Learning und welche Forschungsschwerpunkte die Fernuniversität Hagen zur Zeit verfolgt.
Das Interview wurde geführt an der Donauuniversität Krems im Rahmen der Veranstaltungsreihe „bt talks“. Anschließend gab es auch einen Vortrag mit dem Titel „Das Vier- Komponenten- Instruktionsdesign- Modell für ELearning“, dessen Zusammenfassung hier verfügbar ist.

PoducateMe

Eine sehr schöne Zusammenfassung wie Podcasts erstellt werden bzw. welche Hard- und Software nötig ist findet man bei PoducateMe.
Die Webseite bietet folgendes (O-Ton der Autoren; University of Cincinnati)

The PoducateMe Podcasting Guide takes the mystery out of:

  • Finding and downloading podcasts
  • Selecting appropriate podcasting equipment and software
  • Recording, editing and polishing your podcast
  • Creating an „enhanced“ podcast containing links and graphics
  • Uploading your podcast to the Internet
  • Creating a podcast blog
  • Sharing podcasts with your students
  • Much more!

(via Jane’s E-Learning Pick of the Day)