[paper accepted] Mobile Learning 2008

Gestern hat uns die freudige Nachricht erreicht, dass unser eingereichtes Paper “Microblogging – more than fun?” für die heurige International Conference Mobile Learning 2008 angenommen wurde:

We are pleased to inform you that your submission to the IADIS International Conference Mobile Learning 2008 has been accepted as a “Short Paper”.

Würde mich sehr freuen, euch in Algarve (Portugal) begrüßen zu können.

Lagesensor führt zu neuer Steurungsmöglichkeit beim N95

Mit Hilfe des Lagesensors des N95 ergeben sich gänzlich neue Möglichkeiten der Navigation. Hier findet man bereits die ersten Ansätze.
Ein Demo des Prorammes Rotate.Me:

Noch spannender die Applikation Nokmote:

Es bleibt also abzuwarten ob diese Art der Navigation tatsächlich Mehrwerte bringt, aber eines scheint sich schon abzuzeichnen: das N95 scheint auch in diesem Bereich dem iPhone um nichts nachzustehen.

(via Christopher Tafeit)

Wireless Keyboard für Nokia N95

Moblog vom Nokia N95:


Nokia Wireless Keyboard

So 30.12.2007 18:40 30122007022

Originally uploaded by Martin Semriach

Nachdem ich oft angesprochen werde, dass das Nokia N95 zwar ein gutes Gerät sei um e-Mails zu lesen, aber sich nicht wirklich eigne solche zu schreiben, muss ich unbedingt meinen Geheimtipp präsentieren: Wireless Keyboard SU 8W.
Ich hatte es mir im Sommer zugelegt unter einer gewissen Skepsis, ob es nun wirklich eine Hilfe ist. Nach etwa einem halben Jahr kann ich sagen, dass sich für mich die Investition gelohnt hat. Die externe Tastatur ist handlich, klein und wird via Bluetooth angebunden. Perfekt um unterwegs längere e-Mails zu schreiben, zu bloggen oder auch nur Bilder kurz hochzuladen. Besonders beeindruckend ist die Steuerung, da auch die Funktionstasten auf der Tastatur vorhanden sind.
Mein Fazit ist also, dass es ein sehr nützliches Add-on ist, sobald man unterwegs wirklich längere Texte eingeben will. Für mich ist der zugegebenermaßen hohe Preis also seine Investition wert gewesen.

OLPC Austria Initiatve

Vergangenen Donnerstag organisierte die OCG eine Präsentation der OLPC Austria Initiative. OLPC = One Laptop Per Child ist …

… das ambitionierteste Bildungsprojekt der Welt. Der XO Laptop ist ein speziell für Kinder entwickeltes Unterrichtsmittel. … OLPC Austria ist der erste europäische Verein, der die Entwicklung des XO-Laptops unterstützt.

Während des Votrags konnten wir selbst den XO-Laptop ausprobieren. Faszinierend sind nicht nur die intuitive Bedienung sondern dass auch gänzliche neue didaktische Möglichkeiten in Betracht gezogen werden können. Auch in technischer Hinsicht bietet der XO Zukunftsweisendes. So zum Beispiel das bislang einzige Anwendungsfeld eines Netzes auf Basis des mesh-Prinzips. Es lohnt sich auf alle Fälle sich damit näher auseinanderzusetzen!

Vielen Dank an die Initiative OLPC-Austria die es uns erlaubt hat, die Präsentation online zur Verfügung zu stellen. Man kann nur eines empfehlen: ANSCHAUEN. Viel Spaß :-).

5 essentielle mobile Applikationen

… ist der Titel eines Beitrages des Read/Write Webs. Eine Umfrage hat ergeben, dass folgende Applikationen als essentiell betrachtet werden:

Fring und Opera Mini verwende ich selbst und kann es auch nur weiterempfehlen. Die anderen Programme sind mir zwar bekannt, aber nicht in Verwendung. Für mich in die Liste gehört locr mit dem man geogetaggte Bilder online verfügbar machen kann.
Gibt es Empfehlungen eurerseits?

[tool] Qipit

Eine sehr interessante Anwendung stellt Qipit dar: Man fotografiert mit seinem Mobiltelefon z.B. eine Mitschrift, ein Whitboard oder ein Flipchart, sendet die Bilder via MMS oder e-Mail an seinen Qipit Account und bekommt ein druckbares PDF-Dokument zurück.
Funktioniert wirklich so einfach, wie beschrieben :-).

Als Beispiel zeige ich hier meine Fotos vom Flipchart nach dem Vortrag von Doris Carstensen bei der 15. fnm-austria Tagung in Kufstein.

[tool] TwitterWhere?

Mit Twittervision kann man sich ansehen, wo auf der Welt gerade ein Beitrag geschrieben wird. Wenn jemanden dies auf eine bestimmte Region einschränken möchte, hilft TwitterWhere weiter:

While we have awesome tools like TwitterVision and TwitterMap that show you where people are Tweeting from, there isn’t an easy way to subscribe to Tweets coming from a certain area…until now.

Also man gibt den Ort und den Radius ein und bekommt ein RSS-Feed welches die Beiträge dieses Abschnittes zeigt.