e-Learning Blog Rotating Header Image

TUG

[OER] OER für den Geschichteunterricht

OER WikiIm Rahmen einer Projektarbeit hat Gernot sich mit dem Thema “Open Educational Resources für den Geschichtsunterricht” auseinandergesetzt und nach OER-Angeboten im Netz recherchiert. 125 Angebote schaute er sich näher an, nur wenige – nämlich 19 – konnten schlussendlich in seine Liste aufgenommen werden.
Das Ergebnis ist nun im OER-Wiki abgebildet und frei zugänglich. Sollte es Ergänzungen geben bitte einfach melden :-) .

[OER für den Geschichteunterricht]

[lecture] AK Technology Enhanced Learning – Einheit 5

Die fünfte Einheit des Seminars widmete sich dem Thema “Einsatz von kollaborativen Werkzeugen“. Nach einem kurzen Input zusammengefasst aus dem L3T Kapitel, haben wir mithilfe von drei Plakaten über die Möglichkeiten von solchen Tools nachgedacht. Wie immer so leicht ist der Transfer nicht wirklich und auch die mediendidaktischen Überlegungen sind einmal durchzudenken. Schlussendlich konnte sich das Ergebnis aber auch sehen lassen. Hier einmal die Folien dazu:

Hier das Bild der fertigen Plakate – interessant und schön sind sie geworden:

AK TEL - Einheit 5 WS 2013/2014

[publication] Lehrveranstaltungsaufzeichnungen

Im Rahmen der Zeitung Mb Aktuell der Fakultät für Maschinenbau an der TU Graz hab ich einen Kurzbericht zu unseren Lehrveranstaltungsaufzeichnungen erstellt.

Zitation: Ebner, M. (2013) Lehrveranstaltungsaufzeichnungen. Mb Aktuell 12/13. Graz. S. 6.7

[interview] Per Videokonferenz den/die ExpertIn ins Seminar holen

Sandra hat vor wenigen Tagen einen Vortrag in Linz zu “Mit sozialen Medien (Lern-)transfer unterstützen” gehalten und hat mich kurz dazu befragt wie ich es sehe, dass es heute so unkompliziert ist externe ExpertInnen in ein Seminar hereinzuholen. Hier mein Kurzstatement:

[publication] Utilizing new technologies for the improvement of problem based learning in the field of medical education

Our publication on “Utilizing new technologies for the improvement of problem based learning in the field of medical education” is now published in the book Active and Collaborative Learning: Practices, Problems and Prospects.

Abstract:

In times in which medical education seems to be more complex than ever, facing horrendous student numbers and an increasing accessibility of information, the question of how to ensure the most efficient learning experience remains a vivid point of discussion. Active Learning and its subconcept of Problem Based Learning represent a promising candidate for future improvements in the area of medical education. The utilization of the concept of Problem Based Learning, paired with the latest inventions in web and mobile technologies, finally provides the necessary media to build a possible solution, satisfying the needs of new age education. In this work we report the successful development of a novel reporting system, which focusses on the reliable and fast processing of patient case files during a student’s supervised period of compulsory hospital field work. This novel system enables an improved and fast way of supervisor/student interaction and communication.

Reference: Kitz, G., Ebner, M. (2013) Utilizing new technologies for the improvement of problem based learning in the field of medical education. Mohamed H. (Ed.). In: Active and Collaborative Learning: Practices, Problems and Prospects. Nova Publishers, New York, pp. 231 – 242

[bachelor] Entwicklung einer OER-Wiki-Suche-App für iOS

Die Bachelorarbeit von Alexander Grabner über die Entwicklung der OER-Suche App für Wikis ist nun auch online verfügbar. Über die App selbst habe ich bereits hier berichtet.

[publication] Das Schulbuch – überhaupt noch zeitgemäß?

Im neuen OCG-Journal (3/2013) ist ein kurzer Artikel von Sandra und mir zu der Problematik der Schulbücher von morgen. Wie immer versuchen wir es von vielen Seiten zu sehen und vielleicht ein komplexes Thema neu und anders zu denken. Was in der Zukunft passiert haben wir zwar nicht in der Hand, aber vielleicht gelingt es so Impulse zu geben.
Aus dem Artikel:

Wer heute an ein Schulbuch denkt, hat ein farbig gedrucktes Buch mit zahlreichen Abbildungen vor Augen. Schon Schulanfänger haben manchmal so viele davon in der Schultasche, dass diese oft sehr schwer ist. Die Inhalte, ihre Reihenfolge und die Aufgabenstellungen der Schulbücher sind dabei in aller Regel maßgeblich für die alltägliche Unterrichtsgestaltung: Schulbücher sind damit auch der „geheime Lehrplan“ im Schulalltag.

Zitation: Ebner, M; Schön, S. (2013) Das Schulbuch – überhaupt noch zeitgemäß? OCG Journal, 3/2013, 38. Jahrgang, S. 18-19

[Link zum Artikel]

[video] L3T 2.0 – Das Projekt

Zum Projektabschluss von L3T 2.0 wurde vom Fördergeber netidee ein kleines Abschlussvideo in Auftrage gegeben, welches nun öffentlich zugänglich ist. Für mich war das nach dem Booksprint die nächste Herausforderung – diesesmal ein Videosprint, da es nicht wirklich einfach war innerhalb der sehr strikten Zeitvorgaben, L3T zu beschreiben.
Ob es gelungen ist? Das muss wohl jeder selbst beurteilen :-) :

[publication] Using electronic Communication tools in Online Group Activities to Develop Collaborative Learning skills

It’s a great pleasure for us, that we were able to attend the 1st International Conference on Open Learning: Role, Challenges, and Aspirations in Kuwait. Hanan did the presentation – here you will find our contribution.

Abstract:

The purpose of this study is to investigate the effect of using synchronous and asynchronous communication tools in online group activities to develop collaborative learning skills . An experimental study was implemented on a sample of faculty of education students in Mansoura University. The sample was divided into two groups, a group studied using synchronous communication tools, and the other group studied using asynchronous communication tools. The findings highlighted the fact that electronic communication tools have an effect to develop collaborative skills. However, the researchers concluded that the synchronous communication tools are more useful than asynchronous communication tools for developing collaborative learning skills in online group activities. The implications of the findings offer support for using synchronous communication tools in online group activities to develop collaborative skill.

Reference: Khalil, H. & Ebner, M. (2013). Using electronic Communication tools in Online Group Activities to Develop Collaborative Learning skills. In: Proceedings of 1st International Conference on Open Learning: Role, Challenges, and Aspirations, p. 1-10

[lecture] AK Technology Enhanced Learning – Einheit 4

Die vierte Einheit des Seminars widmete sich dem Thema “Interessen und Kompetenzen fördern“. Nach einem kurzen Input zusammengefasst aus dem L3T Kapitel, haben wir uns Gedanken gemacht wie wir Makey Makey im Schulunterricht einsetzen können. Der Workshop war intensiv und auch anstrengend, aber ich denke das Denken hat sich durchaus gelohnt:

Hier das Bild der abschließenden Entscheidungsmatrix – ein paar Ideen kamen ganz gut zu liegen:

Entscheidungsmatrix