e-Learning Blog Rotating Header Image

[presentation] Einsatz von Mobiltelefonen im Physikunterricht

Moblog vom Nokia N95:


Lifeblog-Inhalt

Do 17.01.2008 15:43 17012008028

Originally uploaded by Martin Semriach

Letzten Donnerstag hatte ich die Gelegenheit am Vortrag „Faszinierende Experimente – Veränderung der Prüfungskultur mit Neuen Medien“ von meinem geschätzten Kollegen Eduard Schittelkopf teilzunehmen.
Er berichtete über seinen Einsatz von Mobiltelefonen im Physikunterricht für SchülerInnen der ersten Unterrichtsstufe. Wie kann man sich das vorstellen? Die Kinder dokumentieren ihre eigenen Experimente mit Fotos und Videos, die (aufgrund der Kosten) vom Lehrenden am Ende auf die Lehrplattform hochgeladen werden.
Zwei wesentliche Erkenntnisse sind mir vom Votrag geblieben:

  • Man hatte bei den gezeigten Filmen nie den Eindruck, dass das Handy bei den Kindern eine zentrale Rolle spielte. Es wurde das Experiment durchgeführt und quasi nebenbei mit dokumentiert. Mit anderen Worten es gab keine technischen Hürden, für die Kinder war es irgendwie selbstverständlich. Das Mobiltelefon war also ein ganz normaler Gegenstand des alltäglichen Lebens.
  • Am Ende jeder Unterrichtseinheit mussten die Kinder eine Zusammenfassung (7 Sätze) über ihr durchgeführtes Experiment machen und dieses mit ihrem Mobiltelfon aufnehmen. „Sie glauben nicht, wie aufschlussreich diese paar Sätze sind“ meinte Hr. Schittelkopf und er hatte recht. Unglaublich interessant wie man sieht, was nach einem solchen Experiment hängengeblieben ist.

Nun ist muss sagen, dass ich sehr froh bin, dass es Lehrende gibt, die die Möglichkeiten der Neuen Medien versuchen auszunutzen und zwar so, dass nicht die Neuen Medien im Vordergrund stehen, sondern der Gegenstand an sich.
Hier hatte ich schon mal auf ein YouTube Video hingewiesen.

One Comment

  1. Rekenliniaal sagt:

    […] “If you can’t beat tehm, join them.” Er zijn vele vooorbeelden, bijv.: hier en hier. Het lijkt er op dat het onderwijs altijd achter de ontwikkelingen aan loopt. Ik kan me herinneren […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*