e-Learning Blog Rotating Header Image

[publication] Mit Vielen offene Bildungsressourcen erstellen

Bei der diesjährigen GMW 2011 Tagung die ein Teil der Wissensgemeinschaften 2011 Veranstaltung sind, präsentierten wir auch L3T. Die Präsentation ist bereits [hier] online.
Abstract:

Das Internet verändert die Möglichkeiten des Lernen und Lehrens und auch die Ar- beitsweise von Wissenschaftler/innen und Lehrenden. Frei zugängliche Lernmate-rialien zu erstellen, zu modifizieren und in der Lehre einzusetzen ist eine Konse-quenz aus technischen Möglichkeiten und Veränderungen der Wahrnehmung und Nutzung der Möglichkeiten des Teilens und Tauschens im Bereich der Bildung.Am Beispiel des Lehrbuchprojektes „Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Techno-logien“ (L3T) wird in diesem Beitrag aus Perspektive der Initiatoren davon berich-tet, wie sich solche neuen Formen und Wege gestalten (können) und welche Erfah-rungen damit gemacht wurden. Dazu wird das Projekt L3T mit drei derzeit neuarti-gen Formen von Initiativen verglichen: (a) mit Initiativen zu offenen Bildungsres-sourcen, (b) mit Crowd-Sourcing-Initiativen und (c) mit offenen Bildungsinitiati-ven

Mit Vielen offene Bildungsressourcen erstellen: Neue Wege der Erstellung von Lehrbüchern am Beispiel L3T

Reference: Ebner, M.; Schön (aka Schaffert), S., (2011) Mit Vielen offeneBildungsressourcen erstellen: Neue Weger der Erstellung von Lehrbüchern am Beispiel L3T.- in: Wissensgemeinschaften / Digitale Medien – Öffnung und Offenheit in Forschung undLehre. (2011), S. 21 – 35

One Comment

  1. […] Was hat das Projekt L3T, Lehrbuch für Lehren und Lernen mit Technologien, mit anderen, neuartigen Formen der Zusammenarbeit und des Wissensaustauschs gemeinsam? Konkret vergleichen die Autoren (und L3T-Herausgeber) das Projekt mit (a) Initiativen zu offenen Bildungsressourcen, (b) Crowd-Sourcing-Initiativen sowie (c) offenen Bildungsinitiativen. Das Ergebnis: Es gibt große Parallelen und Übereinstimmungen, aber auch Abweichungen im Detail. Und: “Wir vermuten, dass sich viele bekannte wissenschaftliche Unternehmungen, […] zukünftig wandeln und die tradierten Verfahren im Hinblick auf ihre Arbeitsweisen und Organisationsformen zunehmend an Relevanz für unsere Arbeit verlieren werden. Zukünftige (Lehrbuch-) Projekte werden sich an heute „neuen” Initiativen wie L3T orientieren müssen.” Schließlich: “L3T wird fortgesetzt …” (S.13) Martin Ebner und Sandra Schön: Mit Vielen offeneBildungsressourcen erstellen: Neue Weger der Erstel… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*