e-Learning Blog Rotating Header Image

[presentation] Kosten und Wert von MOOCs am Beispiel der Plattform iMooX

Stefan wird auf der heurigen GeNeMe 2014 Konferenz in Dresden seine Masterarbeit rund um die Plattform iMooX vorstellen. Er hat sich intensiv mit möglichen Geschäftsmodellen von MOOCs beschäftigt, ein Kostenmodell für iMooX erstellt und diskutiert wie eine weiterführende Finanzierung aussehen könnte.
Hier gibt es einmal die Folien seines heutigen Vortrages:

4 Comments

  1. Sehr interessante Folien und ich könnte sie noch mit einem Dutzend Fakten von uns ergänzen. Unsere Zahlen ergänzen bzw. bestätigen sich gegenseitig. Allerdings muss man dazu sagen, dass ein MOOC immer so teuer sein wird, wie man Geld zur Verfügung hat 🙂 Wir beide kennen MOOCs die weit über 100.000 Euro gekostet haben. Das andere, was mich jedoch stört und was sehr selten erwähnt wird, sind die Kosten pro Durchlauf im Vergleich zur Produktion. Eine Erstellung ist immer sehr viel höher, als eine Aktualisierung und vor allem die Betreuung. Hier ergänzt sich dann auch die Idee eines OER-MOOCs, denn man theoretisch mit fremden Materialien quasi ohne Herstellungskosten durchführen könnte. Da arbeiten aber wohl gerade schlaue Männer dran 😉

    Grüße aus dem Norden
    Andreas

  2. Martin sagt:

    … kann ich nichts weiter ergänzen 🙂

  3. Heiko Vogl sagt:

    Wurde die Thesis schon veröffentlicht? Gibt es ein Zusammenfassung auf Englisch?

    Liebe Grüße,
    Heiko

  4. Martin sagt:

    Also die Masterarbeit müsste man an der Universität Graz ausfassen, die Publikation habe ich hier online gestellt: https://de.scribd.com/doc/241782689/Kosten-und-Wert-von-MOOCs-am-Beispiel-der-Plattform-iMooX

    Engl. Publikation ist gerade in Ausarbeitung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*